Zitat

    Wer außer Teenagern sagt einem denn etwas Negatives über das Aussehen? Wenn das jemand in der Familie tut, dann mit der Absicht denjenigen zu verletzen. Genau wie unsichere Jugendliche irgendeinen Punkt an den anderen suchen, der sie abwertet. Das heißt noch lange nicht, dass es stimmt. Diejenigen, die uns mögen, kritisieren uns mit Bedacht, und sie kritisieren kaum die Äußerlichkeiten, die uns wirklich stören. Sag doch wahren Freunden mal, dass du dich zu dick findest, deine Nase zu groß, deine Finger zu krumm. Wenn sie ehrlich sind und wenn wirklich etwas dran ist, werden sie das Gespräch schnell auf deine Vorzüge lenken. Wenn nichts dran ist, werden sie dich vermutlich ganz entgeistert ansehen.


    nulli&priesemut

    :)^


    genauso ist es

    Zitat

    Möglicherweise sieht sie sich aber auch realistisch. Diese Möglichkeit wird hier überhaupt nicht in Betracht gezogen.


    Bater W

    doch wurde!! wiederholt sogar wurde diese Möglichkeit in betracht gezogen und es wurde darauf eingegangen, wie schon SilkPearl gesagt hat du mußt dir den ganzen faden durchlesen :)z

    Zitat

    Ich wiege also in 20 Jahren 120 Kilo? ???


    PowerPuffi

    ;-D


    klar mit 45 wiegt man automatisch Minimum 120 kg


    ;-D

    Zitat

    Abwarten, was die Zukunft bringt. Schon manche Ältere wurde von ihrem Mann nach langjähriger Ehe gegen ein junges, attraktives, knuspriges Mädchen ausgetauscht

    geht auch andersrum


    ziemlich finde Männer anfang 20 bis anfang 30 stehen auf ältere Frauen, also alles kein problem :)D :)z


    ich persönlich finde 25 jährige auch knusprig ]:D hahahahahahaha hihihihihihihihihi

    Zitat

    während Männer z. T. an Attraktivität gewinnen

    oha


    woher hast du diese weisheit ;-D


    ich glaub du hast zuviele Spielfilme gesehen a la Richard gere z.b. :)D

    Zitat

    Ja. Und manche eben auch nicht ;-D

    :)^ hihihihihihihihihihihi

    Zitat

    Ja, zum Teil. In der Realität siehts aber nicht so aus. Da gibts nicht nur die sexy Typen die im Alter immer heißer werden, sondern auch die, die versoffen auf dem Sofa sitzen, en masse.


    mnef

    :)^ :)z

    @ Sofia

    Woher ich diese Weisheit habe?

    Zitat

    Während Männer z. T. an Attraktivität gewinnen.

    Aus meinem Umfeld. Kenne einige junge Frauen, die auf ältere Männer stehen - Hauptsache graue Schläfen. Daraus habe ich den Schluss gezogen, dass einige Männer mit zunehmenden Alter attraktiver werden.

    Zitat

    Kein Blödsinn. Unverschämt ist es natürlich, aber wieviele unverschämte Trottel an Universitäten herumlaufen weiß ich nicht so genau ":/


    Paul_Revere

    :)z

    Zitat

    Aus meinem Umfeld. Kenne einige junge Frauen, die auf ältere Männer stehen - Hauptsache graue Schläfen. Daraus habe ich den Schluss gezogen, dass einige Männer mit zunehmenden Alter attraktiver werden.


    Bater W.

    na ja wie schon SilkPearl sagt, manche Frauen aber nicht alle Frauen stehen auf 20 oder 30 jahre ältere Männer.


    außerdem ist es der reiz bei manchen jungen Frauen, das ändert sich aber bei vielen Frauen wenn sie selber älter werden. außerdem wie schon mnef sagt, viele sitzen versoffen aufdem Sofa rum.

    Ich finde, dass Männer nur ganz selten mit dem Alter besser aussehen. Das einzige Beispiel, das mir einfällt ist Sean Conery. Der sah mittelalt besser aus als er als jüngerer Mann ausgesehen hat. Jetzt aber natürlich nicht mehr.


    Dass sich einge Frauen zu älteren Männern hingezogen fühlen, ist kein Beleg dafür, dass diese Männer besser aussehen als früher.


    Im Übrigen kommt es auch bei Frauen vor, dass sie mit dem Alter besser aussehen. Angela Merkel sieht heute m.E. Eindeutig besser aus als vor 20 Jahren als "Kohls Mädchen". :)z

    Zitat

    der von Dir so genannte "Unsinn" stammt übrigens nicht von mir, sondern von Epiktet und lautet in der korrekten Fassung:


    "Es sind nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen, sondern die Vorstellungen und Meinungen von den Dingen."


    Ich hatte es frei zitiert. :-)

    ok, in dieser (korrekten) form kann ich zustimmen. das ist inhaltlich aber etwas deutlich anderes als das, was du zuerst geschrieben hattest. ;-)


    klar ist einstellung wichtig, aber äussere umstände sind genauso wichtig. mittelstarke unterschiede in der einstellung können möglicherweise mittelstarke unterschiede in den voraussetzungen ausgleichen, aber selbst große unterschiede in der einstellung werden große unterschiede in den voraussetzungen nicht kompensieren können. eine frau mit dem aussehen einer angela merkel kann der fröhlichste, positivste, freundlichste mensch der welt sein - sie wird bei den männer trotzdem weniger anklang finden als ein scarlett johansson double mit selbstzweifeln und einer aura der unzufriedenheit.


    was die diskussion über männer, die mit 40+ besser aussehen als mit mitte 20, angeht: spielt da vielleicht auch ein bischen mit rein, dass man gerne mal graue schläfen und andere (milde) anzeichen des alterns mit weltgewandtheit und "angekommen sein" assoziiert?


    george clooney in three kings sieht sicher jünger, stärker, nach maßstäben der attraktivitätsforschung besser aus als george clooney in ocean's 13. in letzterem spielt er aber die coolere, smarte, reifere rolle. insofern glaube ich, dass frauen, die behaupten auf graue schläfen zu stehen, in wahrheit vielfach nur auf das stehen, was mit den grauen schläfen oder dem etwas gesetzeren alter assoziiert wird und nicht auf die grauen schläfen an sich.

    Zitat

    klar ist Einstellung wichtig, aber äussere umstände sind genauso wichtig.

    Eben. Äußere Umstände prägen auch die Einstellung. Und das nicht nur im Bereich der Attraktivität.

    Zitat

    eine frau mit dem aussehen einer angela merkel kann der fröhlichste, positivste, freundlichste mensch der welt sein - sie wird bei den Männer trotzdem weniger anklang find als ein scarlett Johansson double mit Selbstzweifeln und einer Aura der Unzufriedenheit.

    Meine Rede. Das ganze "denke positiv" macht einen nicht hübscher. Und bei der Partnerwahl kommt es nun auch mal auch auf Äußerlichkeiten an. Das kann man drehen und wenden, wie man will. Das ist ja auch die Erfahrung, die die TE mit ihrem Bekannten gemacht hat. Eine junge, hübsche Frau wird immer mehr Beachtung von Männern erfahren als eine unattraktive.


    Meine Ü-40-Kollegin ist in der Firma "die Dicke mit dem dicken Arsch". Bei unserer 17jährigen, hübschen Praktikantin haben sie sich alle überschlagen vor Begeisterung. Da hat sich keiner abfällig geäußert.

    Zitat

    Schon mehrfach in 3 verschiedenen Großstädten erlebt ;-)


    Und nein, ein einziger Makel macht selten jemanden hässlich. Es gibt verschiedenste Arten der Hässlichkeit.

    Tut mir leid für denjenigen, der das erleben muss. Aber ich hab ja jetzt schon mehrfach gefragt, was ist denn dann hässlich? Ich will's dir auch gerne für mich beantworten. Hässlich finde ich ein unangenehmes Wesen, dass sich dann auch in den Gesichtszügen zeigt. Was natürlich bedeutet, dass derjenige objektiv gar nicht auffällig aussehen muss, sondern ich finde dann, dass eine miese Art ihn unschön macht. Manche Menschen wirken beispielsweise sehr kalt und abweisend, das kann sehr starre Gesichtszüge machen. Ansonsten bezeichne ich niemanden als hässlich, höchstens als nicht besonders gut aussehend. Oder wenn jemand etwas hat, das ihn entstellt - ein Tumor im Gesicht, eine große Narbe, solche Dinge - dann würde ich das nicht als hässlich bezeichnen. Mir ist vollkommen klar, dass der Betroffene das vermutlich anders sieht. Hässlich ist eine Kategorie, die man für sich selbst festlegt. Nehmen wir an, jemand hat tatsächlich einen Makel, der sich nicht überschminken, verstecken oder ärztlich korrigieren lässt. Was jetzt? Selbstmitleid oder Selbstbewusstsein? Die TE hat laut ihrer Selbstbeschreibung keinen solchen Makel, sondern eine Kombination aus Schönheitsfehlern, die alle zusammen eine gewisse Anstrengung erfordern, wenn man sie in ihrer Deutlichkeit abmildern möchte, aber möglich wäre es. Entweder das, oder man nimmt sich an wie man ist. Bis man irgendwann sagen kann: Ich bin nicht hässlich, aber nun ja, hübsch bin ich halt auch nicht. Was soll's, ich bin eben ich.

    Zitat

    Das ist ja auch die Erfahrung, die die TE mit ihrem Bekannten gemacht hat. Eine junge, hübsche Frau wird immer mehr Beachtung von Männern erfahren als eine unattraktive.


    Meine Ü-40-Kollegin ist in der Firma "die Dicke mit dem dicken Arsch". Bei unserer 17jährigen, hübschen Praktikantin haben sie sich alle überschlagen vor Begeisterung. Da hat sich keiner abfällig geäußert.

    Aber wer sagt, dass die Dicke keinen Mann abkriegt? Es ist doch nicht wichtig, dass man möglichst VIELE Männer abkriegt oder die Beachtung von vielen Menschen. Wer da ernsthaft glaubt, weil er nen Höcker auf der Stirn hat wird er Single bleiben, braucht glaube ich nur mal RTL2 und Konsorten zu schauen... jeder Honk mit schiefen Zähnen scheint noch jemanden abzukriegen ;-) Nein, ganz ehrlich. Für jeden Topf gibt's nen Deckel.

    Zitat

    klar ist einstellung wichtig, aber äussere umstände sind genauso wichtig.

    Kommt trotzdem auf die Einstellung und die Zielsetzung an.

    Zitat

    eine frau mit dem aussehen einer angela merkel kann der fröhlichste, positivste, freundlichste mensch der welt sein - sie wird bei den männer trotzdem weniger anklang finden als ein scarlett johansson double mit selbstzweifeln und einer aura der unzufriedenheit.

    Angela Merkel muss immer wieder herhalten, wenn es um weibliche Unattraktivität geht, früher war das Camilla im United Kingdom. Dabei waren beide als junge Frau Durchschnitt und nicht hässlich, und beide haben jeweils einen beeindruckenden Mann "abbekommen", den sie aufgrund Deiner Einstellung nicht "verdient" hätten.


    Mein Zitat, wie ich es zuerst niederschrieb aus dem Gedächtnis, entspricht übrigens meiner eigenen Lebenserfahrung. ;-)

    Zitat

    Angela Merkel muss immer wieder herhalten, wenn es um weibliche Unattraktivität geht, früher war das Camilla im United Kingdom.

    Äscht :-o ? Muddi ist eben eine ältere Dama. Aber unattraktiv :-/ ":/ :|N Camilla hats da schon deutlich schwerer ;-D ! Sie müssen sicher beide "leiden" weil sie in der Öffentlichkeit stehen und wenn einem gar nichts mehr einfällt, dann wird eben über das Aussehen gelästert. Ist ja bei dem abgebrochen männlichen Riesen aus Frangreisch und Italy nicht anders ;-D

    Ich finde auch, man müsste erst mal die Definition von hässlich festlegen. Für mich heißt das "abstoßendes Aussehen", und es gibt nun wirklich nicht viele Menschen, die damit geschlagen sind - zum Glück. Sicher wird es schwierig, sich dann für gut aussehend zu halten, wenn man entstellt ist. Aber eine gute Einstellung dazu - sicher nicht leicht zu finden! - und eine gewinnendes Verhalten können viel ausgleichen, so dass man sich auch zu diesen Menschen nach dem Kennenlernen durchaus anders stellen kann.