"heute kaum gepent...jedesMal wenn ich kurz geschlafen habe und wieder aufgewacht bin dachte ich dass so der Tod ist".


    Während du geschlafen hast, hattest du da Panik oder Angstgefühle? Ich denke mal, nein, es sei denn du hattest einen Alptraum. Deinem Post nach kamen die Ängste erst dann, als du wieder wach warst. Denk mal bitte den Gedanken konsequent zu Ende – nicht der Schlaf (Tod) scheint das Problem, sondern das Aufwachen daraus.

    nei das Problem ist irgendwann zu sterben und nie wieder zu kommen und nichts mehr zu fühlen...für alle ewigkeit....irgendwann fliegen raumschiffe hier rum und alles geht weiter..nur man selbst ist für IMMER weg

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    mir auch...was bringt es denn ....man ist irgendwann sowieso weg...und wenn man 42 ist kann das in 30 Jahren sein oder auch in 10....Krebs was weiß ich....und dann....diese Nahtoderfahrungen sind doch kompletter Quatsch..Gehirn tot ...alles tot ..fertig...Bewustsein ensteht im gerhirn und wenn das tot ist ist man weg so als ob man nie gelebt hat...was ein Schwachsinn das alles

    ich kann net mehr..ich denke dass ich nen termin beim psychologen brauche ( der mir sowieso net helfen kann ) und dann halt Mirtazapin oder wie der dreck heißt.....wie schrecklich diese Vorstellung dass man für Milliarden trillionen Jahren für alle ewigkeit weg sein wird....wer ist man überhaupt...man lebt vieleicht 80 Jahre...was soll das???....was ist der sinn.....es werden menschen das all erforschen ...zu allen Planeten fliegen können..und man bekommt davon nichts mehr mit weil man komplett weg ist...so als ob man eine Narkose bekommt und nie wieder aufwacht...während ich das schreibe habe ich Herzrasen

    Klingt für mich ein bisschen nach Jammern auf Hohem Niveau.... makitia... es sei denn Du bist unheilbar erkrankt, oder wirst sonst wie mit dem Tode bedroht ???


    Das Leben ist nunmal eine tödlich endende Sache... irgendwann ist das vielleicht nicht mehr so... momentan ist es aber noch so. Genieße Deine Zeit, die Dir hier vergönnt ist... egal, ob 1 Tag oder die nächsten 50 Jahre.... mach was drauss !!

    Nein... der Tod gehört nunmal zum Leben dazu, darum genieße ich jeden Tag, den ich habe. Ich habe keine Einfluß darauf, wann mein Leben zu Ende, darum ist es in meinen Augen müßig und Zeitverschwendung, darüber nachzudenken.


    "Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen"


    Martin Luther


    So ähnlich sehe ich es auch.