Hallo ihr Lieben,


    wie geht es euch? Mir naja..hab ne ziemlich heftige Erkältung :-/


    Ich wollte ja gestern erst gar nicht weg, weil ich das Gefühl hatte, meinem Kreislauf gehts eh net gut und am Schluß kipp ich um etc...die üblichen Gedanken halt.


    Ich bin dann aber trotzdem weg (hatte eh keine andere Wahl, es war ein Fest bei uns in der Stadt und eine Freundin hatte sich für nachts schon bei mir einquartiert *g*), und siehe da, es ging.


    Ich hab halt viel getrunken (natürlich keinen Alkohol *g*), Traubenzucker gegessen etc., und mein Kreislauf blieb stabil.


    Wie gesagt, mein Problem ist, ich weiß nicht, ob mein Kreislauf die letzten Jahre wirklich schwächer geworden ist (weil ich hatte früher, wenn ich krank war, nie gleichzeitig Kreislaufprobleme), oder ob diese "Kreislaufsymptome" nur eine Angstreaktion meines Körpers sind, da ich mir, wenn ich erkältet bin, jetzt automatisch denke "Oh, hoffentlich wird es nicht schlimmer, hoffentlich kipp ich nicht um" etc.


    Heute bin ich den ganzen Tag nur am Rumschniefen, ich bekomm gar net richtig Luft, mein Kopf fühlt sich benommen an, die Stirn drückt, weil ich dauernd meine Nase putzen muss..toll :-/


    Und ab morgen wollt ich doch ne Woche im Wingert helfen, Weintrauben schneiden :-( Jetzt weiß ich gar nicht, ob ich gehen soll..mal schauen.

    @ mandarin:

    Schön, dass du dich mal wieder gemeldet hast. Na, das hört sich doch alles ganz gut an bei dir! Super, dass du dein Vordiplom gut hinter dich gebracht hast und mit das mit der Therapie von der Krankenkasse aus auch klargeht :-)


    Du hast gefragt, ob wir in Partys oder Clubs gehen...


    Naja, ich geh schon noch (allerdings war ich auch schon ewig nicht mehr in einer "großen"Disco), allerdings halt immer mit der Angst, mir könnte wieder schwummrig werden. Ich bin zwar weg, hab halt aber dauernd diese Gedanken im Kopf...deswegen trink ich auch fast gar nichts mehr. Und laute Musik kann ich im Moment irgendwie auch nicht mehr so haben, weil ich da empfindlicher drauf reagier...also es ist halt nicht mehr so wie früher, aber ich zwinge mich, einfach mitzugehen, solange es mir gutgeht. Es ist ja auch fast immer mein Freund dabei, der passt dann auf mich auf *g* und würde auch mit mir heimgehen, wenn es mir nicht mehr gut geht .


    Du kannst ja mal versuchen, ganz langsam wieder anzufangen, wo mitzugehen..vielleicht erstmal nur im kleinen Kreis, mit wirklich guten Freunden, die dann auch nicht meckern würden, wenn du vielleicht nach 1-2 Stunden sagst, du magst wieder gehen..und das dann langsam steigern?


    Wünsch euch allen einen schönen Tag,


    liebe Grüße,


    diamond

    @all

    heute nach 4 tagen ruhe das erstemal wieder die angst zu sterben oder das gefühl,es fing gestern abend einfach so an als ich im bett lag habe auch sau schlecht geschlafen bin wieder mal fertig mit mir und der welt .ich hoffe euch geht es besser als mir.


    GLG

    Hallo

    @Diamond21

    War ja letztens mal Essen, aber mir geht es eben auch so, dass ich die Lautstärke nicht ertragen kann, vor allen Dingen, wenn alle leute durcheinander sprechen. Am Freitag war ich brunchen und mir ging es wunderbar, draußen an der Luft in der Sonne sitzend. Ja werde auch versuchen, erstmal vorsichtig. Nur so um die Ecke, nicht besonders weit weg, so dass ich jederzeit wieder nach Hause kann. Ansonsten hörst du dich aber auch besser an:-) so Allgemein.


    Ach diese Erkältung steckst du weg, mir geht es bei einer Erkältung geneu so wie du es beschreibst und mein Kreislauf ist dann auch immer runter.Ist ja schließlich auch anstrengend für dein Immunsystem.


    Aber kann auch schon möglich sein, dass man einfach vielmehr in sich hineinhorcht, als früher. Hühnersuppe hilft wirklich, ist sogar von Wissenschaftlern bestätigt, hoffe du bist kein Vegetarier;-)


    Gute Besserung

    @Traurigerengel

    Du hörst dich wiederum überhaupt nicht gut an! Auch so allgemein, ich meine was ich so von dir gelesen habe. Versuch dich abzulenken, ich weiß ist einfacher gesagt, als getan. Aber ich kann nachvollziehen, wie du dich fühlst und schreibe es nicht einfach so. Geh raus, besuche jemanden oder bitte jemanden zu dir zu kommen.


    Mir hat es auch nicht gut getan, wenn es mir ganz schlecht ging andauernd etwas über Angst-und Panikattacken zu lesen, weil ich dann immer wieder an meine Symptome erinnert wurde. Ganz zum Anfang schon, weil man erfährt was mit einem passiert und das man merkt, das man damit nicht allein dasteht (ist einfach unglaublich,wieviele Menschen damit zu kämpfen haben).


    "Früher" als alles normal war, war auch nicht ein Tag wie der andere, da hatte man mal Kopfweh, mal Muskelkater....so ist es jetzt auch, mal eine gute Phase und dann wieder schlechter.


    Hoffe dir geht es schon wieder besser!


    LG

    nein, das ist nichts körperliches.


    ich hab auch ab und zu richtig schlimme luftnot, bei mir kommts unter anderem durch zu große schwellkörper in der nase.


    geh raus mit musik in den ohren und denk einfach nicht mehr an die atmung, versuch dich ab zu lenken, je mehr du daran denkst, desto schlimmer wirds.


    aber hab keine angst, dir kann nichts passieren, du bist gesund und bekommst noch genug sauerstoff :-)

    Kleiner Engel, mach dir keine Sorgen.Ich kenn das auch mit Schwindel.Du musst dir immer wieder sagen das dir nichts passiert und das es nur ein Symptom deiner Angst ist, also eigentlich eine normale Reaktion deines Körpers...

    @ mandarin:

    Danke, ich fühl mich auch wieder besser als noch vor ein paar Wochen....es geht bergauf. Ich hab zwar immer wieder auch schlechte Tage und mach mir halt noch extrem viel Gedanken..aber ich hoffe halt, das es gaaanz langsam besser wird. Und du schaffst das auch :)^

    @ kleinerengel:

    Hey, du weißt doch eigentlich, das es zu 99,9% nichts körperliches mehr sein kann..Schau mal, bei dir wurde wirklich alles untersucht...also hilft echt nur noch eines: Ablenkung! Versuch, die Luftnot zu vergessen, geh raus, ruf ne Freundin an...irgendwas! Dir geht's hoffentlich bald wieder besser!

    @:) *aufmunterungsroseschenk*

    @ trauriger_engel:

    Ach du Arme, lass dich mal drücken :°_


    Ich hoffe, dir gehts bald wieder besser...!

    @ Alida-Nadine:

    Huhu *:) Schön, dass du hier vorbeischaust!


    Mir gehts naja, bin halt erkältet, hab das ja weiter oben schon geschrieben. Und wie geht es dir eigentlich mittlerweile so??


    Liebe Grüße und einen schönen Abend euch allen,


    diamond

    nochmal ich ;-)

    @ Alida-Nadine:

    Wie hat das Ganze bei dir eigentlich angefangen?


    Ich habe die anderen Threads von dir mal noch gelesen, und du schreibst irgendwo, es war relativ plötzlich..du kannst das ja hier nochmal schreiben, wenn du magst.


    Bei mir kam das auch aus dem Nichts: Ein totaler Schwindel- und Schwächeanfall (okay, nachdem ich in der Sonne war), und seitdem hab ich das...lg *:)

    @traurigerengel

    Der Schwindel ist für mich immer das unangenehmste, da ich immer dann das Gefühl habe, dass ich meinen Körper nicht mehr unter Kontrolle habe. Oft habe ich auch so ein Unwirklichkeitsgefühl und dann sage ich mir immer: Alles ist in Ordnung, ich guck nur ein bißchen komisch.


    Den Tag mußte ich zum Frauenarzt und da wird ja alle halbe Jahre mein Blutdruck gemessen und er war 120/80. Perfekt! Da konnte ich mich jetzt die Woche immer damit beruhigen. Mein Blutdruck war super, alles ist in Ordnung! Es kann mir nichts passieren. Mein Therapeut hat gesagt, ich soll so eine Attacke damit vergleichen, das ich 100m nach dem Bus laufe. Es ist zwar ein bißchen anstrengend, man ist aus der Puste, aber der Körper kann es durchaus verkraften. Hast du schon alles beim Arzt checken lassen? Als es bei mir anfing mit Attacken, bin ich zu meiner Hausärztin gegangen und habe gesagt, ich möchte checken lassen, ob es von der Psyche kommt oder ob es körperlich ist. Blutwerte, Schliddrüse untersucht-was soll ich sagen: Alles in Ordnung.


    Früher war es bei mir die Angst vor Krankheiten, ich habe immer das Schlimmste angenommen. Das hat sich gelegt und jetzt hat sich die Psyche den Weg über die Angstanfälle gesucht.


    Es gibt aber nicht immer eine Ursache, in dem Sinne, das es Schwierigkeiten in der Kindheit gab. Bei mir ist es glaube ich durch den Druck an der Uni entstanden.


    Hör auf weiter in dich rein zu horchen! Ich weiß, dass es schwer ist. Bitte nicht aufstehen und sofort nach dem Aufstehen checken, ob die Symptome vom Vorabend noch da sind. Zum Einschlafen vielleicht Baldrian probieren.


    Ach Menno..ist alles schwer ich weiß, aber es wird auch wieder Sonnenschein geben!!!

    @alida-nadine

    Wie es mir heute geht. Suuuper! Weiß auch nicht, aber wirklich gut heute. War bei Mutter Essen und dann haben wir den ganzen Nachmittag in der Sonne gesessen.


    Irgendwie habe ich schon ein komisches Gefühl, wenn es mir gut geht..als ob etwas fehlt.:-/

    Guten Morgen @all...


    wie gehts euch heut?


    Ich habe Kopfschmerzen, vermehrt Schwindel, nasse Hände und bin nur am grübeln %-|

    @trauriger engel

    die anderen haben schon recht. Du musst dich auf was anderes konzentrieren. Das ist leichter als gesagt, ich weiss... weil man automatisch drauf achtet, wenn man dieses Gefühl hat.

    guten morgen

    mandarin79 ja habe schon alles duchchecken lassen,nix zufinden dienstag gehe ich nochmal zum blutabnehmen wegen der schilddrüse mal wieder untersuchen da ich einen unterfunktiern habe.


    von allem habe ich zuviel nur von der schilddrüse zu wenig.


    konnte die nacht eigentlich ganz gut schlafen, habe mich dann versucht abzulenken.


    @all mensch mädels ablenken geht nicht so einfach wisst ihr doch selber.aber ich versuche ja mein bestes.