• Panikattacken fast den ganzen Tag, kann nicht mehr

    Hallo ich habe das Gefühl ich bekomme den ganzen Tag schlecht Luft,bin benommen und habe das Gefühl ich stehe neben mir,und dann kommt noch Übelkeit hinzu. Es ist über all egal wo ich hin gehe. Nehme momentan noch Diazepam,das ich aber am absetzen bin. Ich war bei sämtlichen Ärzten und organisch bin ich vollkommen gesund. DAS KANN ICH ABER NICHT…
  • 875 Antworten

    Hi, die Symptome kommen von der Psyche. Sie sollte sich keine Sorgen machen, einen Darmpilz zu haben. Es ist fast immer so, dass man mehrere Symptome gleichzeitig hat. Es geht in einem noch viel mehr vor, als die Panikattacken.

    Ich habe keine Bücher über Pilze gelesen und du hattest wahrscheinlich keine Angststörung und hast nur den ersten Beitrag gelesen... ich kann dir das alles einfach nicht mal eben so erklären. Das ist meine Meinung, weil ich glaube, dass diese eher zutrifft, was nicht bedeutet, dass ich deinen Beitrag grundsätzlich für falsch halte. Tut mir leid, wenn du es so verstanden hast.

    Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, das kleinerengel Pilze hat....Wenn man den Faden schon seit Monaten fast täglich verfolgt...Und ich glaube, sie war auch schon bei sehr vielen Ärzten.


    Aber ich halte das auch nicht für grundsätzlich falsch (weiß ja nicht, was kleinerengel darüber denkt), nur für eher abwegig in dem Fall...

    @all: Wie gehts euch??

    *:)

    Klar, ich glaube, das liest sich niemand mehr wirklich komplett durch *g* Naja, aber wie gesagt, vielleicht hat sich ja kleinerengel noch nicht auf candida albicans untersuchen lassen oder an die Möglichkeit von Amalgamfüllungen gedacht und will das noch abklären lassen...


    War net bös gemeint, ich dachte/denk halt auch eher nur dass es unwahrscheinlich ist aufgrund der Gesamtsituation....


    kleinerengel, wie gehts dir?


    *:)

    diamond22

    ich weiß, ich nehme es auch nicht persönlich


    andererseits denk ein arzt eigenlich nie bei difusen, zig verschiedenen syptomen an blutpilze(dunkelfeldmikroskopie/hellfeldmikroskopie) oder an einer amalgamvergifung oder nicht vertragen von amalgam.


    bin leider auch noch in zig anderen foren mit von der partie und hab keine lust 55 seiten mir durchzulesen, zumal ich nach einer verpfuschten OP auch starke schmerzen habe.


    alles liebe für dich @:)

    Hallo zusammen


    habe echt alles untersuchen lassen. War ja auch bei einer Heilpraktikerin wegen den Amalganfüllungen. Und Blutwerte etc wurden auch zig gemacht.


    Ich denke momentan ist es wieder am schlimmsten wegen dem Druck,der auf mich lastet. Ich will mich nicht selsbt bemitleiden,aber ich denke dass ich auf solche Situationen sensibler reagiere als andere. Ich hoffe nur ich bekomme das alles in eine Reihe.

    Hi an Alle! Mir geht es wieder viel besser! Ich war letzte Woche bei einer Psychologin. Sie hat mit mir geredet und der Grund ist tatsächlich die Schlägerei. Ich finde es ehrlich gesagt unfair das ich jetzt den Grund für meine Anfälle kenne und ihr teilweise nicht. Wenn ich es könnte, dann würde ich euch alle heilen :-( Ich muss jetzt noch ein paar mal zur Psychologin ( Sie ist sehr nett und geht auf mein Problem ein )


    und sie meinte solche Anfälle halten in der Regel 6 Monate an und danach dürfte das Ganze ein Ende haben. Ich hoffe es beläuft sich so. :-)


    Ich wünsche euch allen gute Besserung und ich hoffe das es euch in naher Zukunft wieder besser geht. Ihr schafft das. Ich denk an euch, denn ich befinde mich teilweise in der selben Situation. Es wird immer besser.

    kleinerengel1984

    wieso heilpraktikerin


    falls du amalgamfüllungen haben solltest, bist du beim ganzheitlichen zahnarzt an der richtigen stelle, und nicht bei der heilpraktikerin(die ich auch mehrfach aufgesucht habe, als ich noch unwissend wahr)


    amalgamfüllungen nie ohne doppeltschutz rausnehmen lassen,


    sauger UND kofferdamm.


    kofferdamm= ein plastik wird im inneren deines mundes gestülpt , damit ja kein ministück amalgam in deinen körper fließt,nie ohne kofferdamm,egal was dein zahnarzt dir sagt!!


    nur 2 füllungen im monat rausnehmen lassen.


    während der behandlungen bis zu ca. 2 monate nach der amalgamentfernung, entgiften,homöopathisch und mit zink und clorella, green valley berlin über apotheke beziehbar, danach für 2 jahre nur zementfülllungen ,damit der körper sich beruhigt.


    es heißt aber nicht, daß amalgam die ursache deiner probleme ist,


    vielleicht hast du ja kein amalgam oder die ursache ist ein trauma, oder oder oder oder

    Hallöchen,


    mir gehts im Moment wieder besser.Seelische Probleme verstärken doch die Panik sehr.


    Meine Therapie läuft auch ganz gut,auch die Gruppe finde ich gut,da sind noch 3 andere Frauen bei mit ähnlichen Problemen und auch im gleichen alter.Es ist sogar recht lustig und macht Spaß.


    Nur was ich schlimm finde ist die Provokation.


    Ich muß in der Therapie Hyperventilieren,das ist echt grausam.Gestern hab ich echt gedacht ich kipp um.Wenn ich richtig Panik habe fühlt sich das nicht so schlimm an wie das.


    Und das sollen wir jetzt auch noch einmal am Tag machen,ich weiß echt nicht wie ich mich dazu durchringen soll.


    Soll ja dafür sein das ich weiß es passiert nichts,tuts ja auch nicht,aber schlimm ist es trotzdem.Mal sehen vielleicht mach ich es heute abend noch wenn mein Freund da ist.Alleine traue ich mich nicht.


    Ich hoffe euch gehts einigermaßen gut.


    Viele Grüße Chrissi