Paroxetin und immer müde

    Hallo,


    Ich nimm seid etwas mehr als 2 Monate Morgens 20 mg Paroxetin.Ich bin immer sehr müde.Bringt das was meinen Facharzt auf 30 mg an zu sprechen oder würde sich die Müdigkeit danach nur noch verstärken ???


    Danke schon mal für die Hilfe.


    Viele Grüße


    Rocky

  • 11 Antworten

    Ich habe auch mal Paroxetin genommen.


    Müde war ich nicht.


    Die meisten Nebenwirkungen hören nach einigen Tagen/Wochen auf, oder werden weniger.


    Du kannst deinen Arzt darauf ansprechen, die Tabletten Abends zu nehmen, vielleicht geht aber auch morgens und Abends jeweils die hälfte.


    Nimmst du die Tabletten regelmäßig, also lässt du nie einen Tag aus?

    Du darfst nicht erwarten, dass Tabletten Wundermittel sind, die alles heilen.


    Ich habs auch gegen Panik/Angststörung genommen.


    Tabletten brauchen immer etwas Zeit.


    Manche Leute vertragen bestimmte Medikamente nicht, andere dagegen vertragen sie.


    Bei manchen Leuten wirken die Tabletten super, bei anderen wieder nicht so.


    Paroxetin wird aber auch oft gegen Panik verschrieben.


    Ob bei 30 mg die Müdigkeit weg geht?


    Kann gut sein, je länger die sie nimmst, so mehr gewöhnst du dich auch daran.


    Vielleicht macht das Wetter dich auch müde.


    Die Panik wird sich bei 30 mg bestimmt verbessern.


    Je höher dosiert, so besser Wirkung der Erkrankung.


    Aber du musst auch selber etwas dafür tun und es nicht nur den Tabletten überlassen.

    Ja, ich weiß.


    Angstörungen sind komplex, aber gut heilbar.


    Man braucht allerdings Mut und Überwindung.


    Eigentlich sind Verhaltenstherapien am besten, aber vielleicht bringt ja eine Tiefenpsychologische Therapie etwas.


    Oder Hypnose, oder vielleicht hilft es dir, wenn du deine Angst verstehst, was bei dir im Körper passiert, wie das abläuft, warum man die Angst entwickelt.


    Es gibt ein gutes Buch, dass von einem Psychologen, der eine Uniklinik hat geschrieben wurde.


    Laut Bewertungen ect. hat es vielen Menschen etwas geholfen.


    In dem Buch schreibt er auch über seine Patienten, wie sie vor der Therapie(Verhaltenstherapie) und nach der Therapie waren und er gab ihnen Auszüge aus seinem Buch zu lesen.


    Das Buch habe ich mir selber auch schon gekauft, bin aber noch relativ am Anfang.

    Ich wünschte könnte mal wieder die Ruhe finden ein Buch zu lesen und alles was drin steht zu verstehen.Aber leider schaff ich seid Jahren keins mehr.


    Erst fing es damit an das ich keine Zeitschriften, Magazine mehr lesen konnte.Danach wenn ich mir neue Bücher kaufte, die ersten Seiten nur durchblätterte und jetzt stapeln sich meine Bücher reihenweise im Regal.