Peinliches Urinieren im Rausch

    Hallo Zusammen!


    Ich habe ein Problem auf das ich einfach keine Erklärung/Lösung finde:


    Ich trinke am Wochenende gern mal ein paar Bierchen bis zum Rausch. Doch ab und zu kommt es vor das ich am nächsten Tag erfahre das ich irgendwohin uriniert habe (Schrank, Boden, Couch etc.). Im nüchternen Zustand passiert mir soetwas nicht.


    Klar man könne ja auch einfach aufhören zu Trinken. Doch Spaß ist bei mir immer dabei beim Trinken....zumindest bis zum nächsten Tag...:-o Ich kenne andere, die härtere Sachen Trinken z.B. Schnaps, Wodka usw., denen soetwas nicht passiert.


    Urinieren tu ich auch nur dann wenn ich vorher geschlafen habe das heißt ich lege mich hin...schlaf ca. 30-60 Minuten und pinkle dann irgendwo hin und schlaf wieder ein...am nächsten Tag weiss ich das aber nicht mehr ich weiss nur das ich mich schlafen gelegt habe:-/


    Ich habe diesen Beitrag zu Psychologie zugeordnet, da ich denke das es etwas mit meiner Psyche zutun haben muss, denn sowas kommt nur vor, wenn ich trinke und nicht unbegründet.


    Ich hoffe ihr habt Erfahrungen, Erklärungen oder am aller Besten Lösungen für dieses Problem ausschließlich die Lösung das Trinken einfach sein zu lassen.


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

  • 77 Antworten

    Naja, du bist halt besoffen, legst dich zum schlafen hin.


    Schläfst ein, deine Blase meldet sich. Besoffen wie du bist, wachst du auf, hast keinen Bock zum Klo zu gehen, pisst übermütig in irgendne Ecke.


    Weil du eigentlich schon schläfst und betrunken bist erinnerst du dich am Tag danach nicht mehr dran.


    Entweder gehst du vooor dem Schlafengehen auf Toilette oder du kaufst dir Windeln.

    Das wäre bei mir aber die Konsequenz: entweder du bleibst nüchter, wenn du mein Gast bist oder du bleibst zuhause. Bevor ich mir die Bude vollpinkeln lasse...da hört für mich ehrlich gesagt die Freundschaft auf. Und wenn du weißt, dass du dieses Problem hast im alkoholisiertem Zustand, dann kann ich nur sagen: lass das Zeug halt aus dem Hals!

    Zitat

    Zumindest würde ich dich mal als erstes von meiner "Übernachtungsgast-Liste" streichen...

    würd ich ganz genauso machen, wer so viel säuft, dass er nicht mehr weiß, was er tut, den würd ich grad noch über Nacht dabehalten und mir meine Wohnung versauen lassen:|N

    Zitat

    ...tolle tips waren das nicht unbedingt

    Was willst du denn hören??? Es liegt wohl am Saufen und wenn du das nicht lassen willst, gibts keine Tipps außer den schon genannten. Ich würde das als Warnzeichen verstehen: Jeder hat mal im Rausch was gemacht, worüber er hinterher nicht wirklich glücklich ist, das passiert. Wenn dir das aber öfter passiert, solltest du dir echt mal überlegen, ob du nicht zu oft zu viel trinkst, wenn du so die Kontrolle über deinen Körper verlierst! Irgendwann kannst du vielleicht auf keiner Party mehr übernachten - ich würd mir überlegen, ob mir das die letzten 2-3 Bier noch wert sind, oder ob ich nicht lieber doch rechtzeitig aufhöre!!!

    Tocks,


    welche Tips willst du denn hören? Die deine Alkoholsucht/-Krankheit tolerieren? Wenn du das erwartest, bist du schon mitten drin in dem Teufelskreislauf.]:D


    Meine Gästeliste wäre auch ohne dich.:(v


    Du könntest auch mit dem Kopf gegen die Wand rennen und dann Tips erfragen, wie du die Kopfschmerzen los wirst, aber bitte nicht den Tipp, mit dem Rennen gegen die Wand aufhören. Den Vergleich findest DU bestimmt nicht hilfreich, trifft aber den Kern deiner Frage.


    Also hör auf mit dem Saufen und sinniere nicht über irgendwelche Entschuldigungen oder Ausflüchte. Die hat jeder Säufer massenweise und ist beleidigt, wenn man seiner Ansicht nach intolerant ist. Die negativen und zerstörerischen Folgen von Alkoholmißbrauch sind so bekannt, daß es müßig ist, noch darüber zu schreiben.

    ...hallo...

    ...nun laßt den tocks mal...dem ist das schon unangenehm genug...sonst würde er nicht fragen...man muss nicht immer gleich auf den jenigen einhauen...


    ...tocks...


    ...meinem ex-mann erging es auch einige male so...letztendlich habe ich dann darauf geachtet das er vorher nochmal aufs klo geht...dann musste er erst wieder am frühen morgen...und da war er schon wieder klar in der birne...


    ...ich denke mal das er deswegen noch nicht in einer alkoholsucht steckt...mein ex-mann ist ja auch kein alkoholiker...


    ...sieh zu das du bevor du ins bett gehst nochmal aufs klo gehst...könnte helfen...:)^:)^:)^;-);-)

    Na das ist aber schade das Du nicht beizutragen hast.


    Aber hier reinkommen und die Leute anranzen, die zumindest Alternativen zu bieten haben.


    Das mit den Windeln ist doch gar nicht mal so weit hergeholt.


    Zumindest besser als die Bude zu markieren.


    Wobei ich mir schon vorstellen könnte, daß er diese in den benannten Situationen entfernt und trotzdem irgendwo hinpinkelt.

    Zitat

    proplem

    Problem

    Ich denke, es geht hier darum, die Ursache zu beheben. Und die Ursache ist nun mal der Alkohol. Jeder verträgt ihn anders... Der eine mehr, der andere weniger...


    Es gibt zwei Möglichkeiten:


    1. Ursachenbekämpfung -> Alkohol weg lassen


    2. Handschellen kaufen und ans Bett fesseln


    VG