hallo ihr!!


    also für psycho hab ich mich mittlerweile ja beworben, aber ich spiele nach wie vor mit der überlegung, einfach was anderes zu studieren und später zu wechseln...


    ich habe mich jetzt bei einem studienberater erkundigt, wie das denn aussieht, ob es möglich wäre und woltte wissen, ob ich denn dann noch eine chance haben, weil meine wartesemester ab dem zeitpunkt wo ich eingeschrieben bin ja nicht mehr werden und das doch meine einzige chance auf einen studienplatz wäre.....


    er hat allerdings nur was zum quereinstieg geschrieben und zwar soll ich mich auf einen magisterstudiengang in giessen bewerben, weil das die einzige uni wäre, an der der zugang noch frei ist. die chancen dann zu wechseln wären nicht schlecht....

    mist, jetzt hab ich das ganze zu früh abgeschickt!


    naja, ich weiss nicht, was ich davon halten soll.


    hatte mir eigentlich überlegt, sozialpädagogik anzufangen und dann schon psychovorlesungen zu besuchen und später zu wechslen, aber ob das machbar ist konnte mir noch keiner sicher sagen...


    je mehr möglichkeiten es scheinbar gibt, desto verwirrter bin ich......

    Free Soul 86

    Ja, ich habe mich über AntOn beworben. Das war ganz leicht. Direkt nach dem Absenden habe ich eine Bestätigungsmail erhalten und anschließend musst du noch per Post den unterschriebenen Antrag dahin schicken. Ich würde mich an deiner Stelle aber wirklich sputen. Denn, wenn du aus Versehen etwas vergessen hast, dann kann dir die ZVS kurz vor Ende der Frist nicht mehr Bescheid geben, so dass du es nachschicken kannst. Im ZVS-Infoheft steht 05. Juli.


    Hmm, du weißt aber schon, dass in Mannheim das Studium bereits Anfang September beginnt??? Das steht auf der Homepage der Uni. Sie will sich damit internationalen Standarts angleichen. Bei mir hätte das wegen Urlaub und der Wohnungssuche nicht hingehauen. Mannheim musst du aus diesem Grund auch an die 1. Stelle der Ortspräferenzen im ZVS-Verfahren setzen.


    Ich kann dir wirklich nur raten, dich da ganz genau zu informieren. Das ganze ZVS- Verfahren ist mehr als kompliziert und "Durchblicke ist die halbe Miete" ;-)


    Ansonsten: weiterhin viel Erfolg! @:)

    FILOU

    Hmm, kannst du dich nicht einfach für beides - Psychologie und Sozialpädagogik bewerben? Letzteres läuft ja nicht über die ZVS. Du könntest dich direkt an den einzelnen Unis bewerben. Falls du für Psychologie keinen Platz bekommst, hättest du dann immer noch Sozialpädagogik "in der Hinterhand". Ansonsten könntest du doch auch erst Psychologie studieren. Dort Scheine sammeln uns mit diesen dann den Quereinstieg in Sozialpädagogik machen!


    Mach' dir nicht so viele Gedanken! Ich glaube, dass ZWeifel ganz normal sind! Manchmal wache ich auch nachts auf und frage mich, ob Psychologie wirklich das Richtige für mich erst :-/ Aber, selbst, wenn nicht: Studienabbruch und/oder -wechsel ist auch kein Beinbruch, oder?


    Liebe Grüße @:)

    warum noch extra bewerbungen?

    Hey, Ich hab grade mal probeweise das AntOn formular ausgefüllt.


    Da es da ja auch ein Feld für das interne Hochschulverfahren gibt, frage ich mich: Warum muss ich noch gesondert Bewerbungen nach Heidelberg, Mannheim und Tübingen schicken?


    Danke schonmal

    free soul 86

    Zitat

    Warum muss ich noch gesondert Bewerbungen nach Heidelberg, Mannheim und Tübingen schicken?

    Weil diese Unis ein internes Wahlverfahren durchführen, welches nicht bloß auf der Abinote beruht. Diejenigen Unis, die die Abiturnote als Hauptkriterium nehmen, "überweisen" das AdH zurück an die ZVS. Die Uni Mannheim beispielsweise nimmt bevorzugt Bewerber/innen, die in der Englisch- und Mathe-Abiturprüfung viele Punkte gesammelt haben und/oder Praktika absolviert haben:

    Quelle: http://bewerbung.uni-mannheim.de/psychos.php


    Tübingen achtet auf Mathe, Bio, Deutsch und Englisch-Noten der letzten vier Halbjahre

    Quelle: http://www.uni-tuebingen.de/un…ng_diplom_psychologie.pdf


    und Heidelberg bevorzugt Bewerber/innen, die bereits eine fertige Ausbildung haben.

    Quelle: http://www.zuv.uni-heidelberg.…/psychologie_24_05_06.pdf


    Die Kriterien, die die einzelnen Unis ausschreiben, werden dir nach einer bestimmten "Berechnung" auf deinen Durchschnitt angerechnet. Für genauere Informationen guckst du am besten auf die Homepages der einzelnen Hochschulen und auf die der ZVS.


    Ich hoffe, ich konnte dir helfen ;-)


    Liebe Grüße

    hallo ihr zwei!!


    schön, dass es ausser mir noch leute gibt, die sich für psycho begeistern können.


    nachdem wir ja jetzt alles getan haben heisstts nun wohl daumen drücken und hoffen....


    ich glaub aber nicht wirklich, das ich en platz bekomm, dafür is mein abi viel zu schlecht.....


    naja, vielleicht schaffts ja wenigstens einer von uns der kann dannn den anderen Bericht erstatten...

    Zitat

    naja, vielleicht schaffts ja wenigstens einer von uns der kann dann den anderen Bericht erstatten...

    Ich "höre" bzw. lese wohl nicht recht?! Wir schaffen das alle drei und werden uns dann in einigen Jahren auf einem großen Psychologenkongress sehen und stundenlang fachsimpeln ;-D

    Zitat

    ich glaub aber nicht wirklich, das ich nen platz bekomm

    Macht nix: denn ich glaube für dich mit! ;-)


    Bitte keine Schwarzmalerei, liebe FILOU!


    Liebe Grüße!