• Psychosomatisch oder doch wirklich krank?

    Ich leide seit September 2009 an einer Herzneurose und anderen Symptomen...An diesem tag hat alles hat alles mit Herzklopfen,Bruststechen,Herzstechen und Schweissausbrüchen angefangen... ich dachte sofort an Herzinfarkt und habe sofort den Notarzt gerufen....Im Krankenhaus wurde ich dann durchgecheckt : Herzecho , Großes Blutbild , EKG , Langzeit EKG...…
  • 257 Antworten
    Zitat

    was sagt der HA?

    Hab ich am Dienstag Termin , weil er heute nicht da war.

    Zitat

    und sind die werte okay,die du jetzt misst?

    Ja eigentlich immer Gut ...


    Auf dem Blutdruckgerät ist ja auch so eine Ampelanzeige ( Notanzeige ) , Gibt Grün ( Sehr Gut ) , Dann Gelb Orange und Rot ....


    Als ich Panikattacken hatte war ich aber auch schonmal im Orangenen Bereich , wo ich auch ziemlich hohen Puls etc habe ..


    Aber wenn ich sonst immer Messe ist er immer Im Grünen Bereich .


    Termin beim Orthopäden werde ich erst nach der Krankengym. machen ...


    War ja schonmal bei einm vor 2-3 Monaten , der leichte Skoliose , Kiefer Dysfunktion und Blockaden feststellte ... Hatte ja Röntgen von HWS , BWS und LWS gemacht.

    hahahah fallout alles wie bei mir habe auch gymnastik gemacht aber es wird nicht besser glaub mir es ist psychisch und nicht irgendeine krankheit oder sonur vomkopf kommt dieser ganze scheiss ..... naja wirdschon besser irgendwann

    Ich habe ja sowieso noch ein Gespräch nächste Woche mit meinem Neurologen/Psychiater ... Mal gucken was diesmal herauskommt .... Er muss sich ja auch noch die Bilder vom MRA angucken .... Mhh mal schauen

    also ich habe lunge geröngt , ct abdomen , ekg, bauch sono, und sw .


    das ist alles psychisch glaub mir du machst um sonst alle untersuchungen . mach dir bewust das du gesund bist und du wirst sehn es geht alles weg . du wirst sagen es ist leicht gesagt als getan . ja aber versuch es einfach .


    lg

    @ tasulina41

    Auch wenn der Kern des Problems psychosomatisch ist, ist es nicht immer so einfach wie du es schreibst. Es gibt sehr komplexe psychosomatische Krankheitsbilder, die ein Resultat von zB Traumastörungen sind oder langandauernden Angstzuständen. Wenn sich diese mal auf den Körper übertragen haben kann man sich noch so viel vorstellen und denken, es geht meistens nicht mehr von selber weg. Natürlich ist positives Denken wichtig, allerdings kommen hier meistens Medikamente, Psychotherapie und Physiotherapie (ua Entspannungsübungen) zum Einsatz.


    Wenn jemand eine psychosomatische Erkrankung hat ist er deswegen noch lange nicht gesund. Es sind Krankheiten wie jede andere. Darum gibt es auch in jedem grossen Krankenhaus eine Station für Psychosomatik.

    @ Haserl

    Genauer lesen ;-) tasulina geht bald selbst in eine psychosomatische Klinik, d.h. ihr ist sehr wohl bewusst, dass man für so ein Problem therapeutische Hilfe braucht ;-) @:)

    Ich bezog mich auf das:

    Zitat

    mach dir bewust das du gesund bist und du wirst sehn es geht alles weg .

    .. aber stimmt, ich habe nicht alle Seiten gelesen und habe das mit der psychosomatischen Klinik nicht beachtet. @:)

    Zitat

    hahahah fallout alles wie bei mir habe auch gymnastik gemacht aber es wird nicht besser glaub mir es ist psychisch und nicht irgendeine krankheit oder sonur vomkopf kommt dieser ganze scheiss ..... naja wirdschon besser irgendwann

    Naja bei mir ist es ja so das ich wirklich etwas am Rücken habe ... Wie gesagt Kiefer Dysf. beiderseits , und leichte Skoliose..Dann noch Blockaden etc..


    Ich denke schon das Physioth. mir schon helfen würde ... Aber die anderen Symptome mhh ... Ich habe ja noch Arzttermine , auch jetzt die kommende Woche .. Mal gucken was dabei herauskommt , aber ich denke so wie bei den anderen sachen Garnix

    oh man


    als ich das eben gelesen hatte ,dachte ich


    ich würde meine gschichte lesen


    fast alles Haargenau


    nur das ich einpaar symtome mehr habe


    ersichtliche symtome


    ich habe meine HWS nun einer osteopathin anvertraut


    und siehe da


    viele dinge sind fast weg


    ich drücke dir die daumen und ich hoffe und wünsche dir eine baldige gesunde zukunft

    Zitat

    ich habe meine HWS nun einer osteopathin anvertraut

    Und was hat der dann gemacht ? Hab selten was von Osteophat oder sowas gehört

    Zitat

    ich drücke dir die daumen und ich hoffe und wünsche dir eine baldige gesunde zukunft

    Vielen Dank ... hoffe auch dass das iwann ein ende nimmt

    es wird ein Ende nehmen,wenn Du bereit bist den Weg zugehen


    jede untersuchung die nichts erbrachte ist etwas gutes und du musst es dann auch fühlen


    auch bei mir war verdacht auf MS,war 4 tage in der klinik deswegen


    und ich ging wie ich kam


    alles ohne befund


    dann ging ich nun doch zu einer guten bekannten sie ist Osteopathin


    und sie fasste mein hals an und erschrag ,Hammer sagte sie


    viele deiner beschwerden kommen daher und sie fasste mein hals und löste so sanft


    2 Blockaden in der HWS


    meine doppelbilder,schwindel,herzrasen,Todesängste,Panikattacken


    waren sofort weg


    auch der druck auf meinem Brustkorb,war eine Blockade des Brustbeins 2.Rippe


    nun nehme ich Neurexan und Traumeel


    Neurexan für angst und unruhe auch bei zu hohen puls)


    Traumeel bei schmerzen


    beides homöopathisch

    Kriegt man dafür eine Überweisung also wie bei einem normalen Arzt oder wie läuft das da ab?


    Hab auch ziemliche Probleme mit Druck im Kopf , Brustschmerzen und Druck , Rückendruck und noch 100 andere Symptome

    ein Osteopathe muss du selber zahlen,LEIDER,obwohl bewiesen ist das es meist hilft,von daher einen raussuchen und gleich anrufen


    bei mir hat es immer geholfen


    selbst bei einem bandscheibenvorfall


    und bei solch argen symptomen