Realitätsflucht oder psychisches problem?

    Hei erstmal,


    Also ich war schon seid ich klein war so ein fantasie voller mensch.das bin ich auch noch heute und genau das könnte das problem sein. Neulich hab ich mal etwas rumgegoogelt und bin auf das Thema Realitätsflucht gekommen.erschreckender Weise trifft dies auf mich zu.seid ich klein war hab ich mit meiner ehemaligen besten Freundin gespielt das wir katzen(etc.) sind,und haben uns in die Rolle hinein gelebt,oder zumindest ich. Wir hatten mal so ein Thema,das mich bis heute nicht losgelassen hat. Obwohl es schnell beendet war und ich keinen Kontakt mehr mit ihr habe,hat sich diese eine Sache zu tief in mein Unterbewusstsein gefressen. Jeden Tag hab ich diese tagträumerei,wo alles so läuft wie ich es will,wo ich den Ton angebe,und endlich alles perfekt für mich erscheint.Ich bin in dieser "träumerei" nicht ich selbst,also im Unterbewusstsein schon aber körperlich anders,genauso wie in Charakter den ich da auslebe,da im realen Leben so nicht sein würde,da mir das Selbstbewusstsein fehlt. Meine sozialen Kontakte sind nicht gerade viel,schulisch schaut's in Ordnung aus,aber meine Konzentration leider enorm darunter. Ich hab schon einiges probiert diese Konzentrationsübubge etc. Doch nichts hilft. Ich hab das Gefühl das er also Nikolai(ich in meiner anderen Welt) eins mit mir ist,also ich zwar ich bin,aber in Situationen das Gefühl hab das das nicht ich bin was spricht,oder einige Taten von mir die ich sonst niemals getan hätte. Bitte könntest ihr mir helfen,irgendwelche tipps geben ,oder etc.? %-| %-| ???

  • 2 Antworten

    Seelenwechsler


    Ich finde die Frage auch wichtig, wie alt du bist. Wenn du noch jung bist, finde ich das, was du schilderst, gar nicht so speziell. So etwas kennen bestimmt viele (ich bin auch mal so gewesen als Teenager). Ausserdem finde ich, die wichtigste Frage ist, was fuer Probleme du im "wirklichen" Leben hast. Denn wenn das Leben fuer dich insgesamt einigermassen gut laeuft, finde ich nicht, dass du da gross was unternehmen muesstest. Du schreibst von Konzentrationsproblemen, aber es ist fuer mich als Leser schwer, einzuschaetzen, wie extrem das ist und ob das das einzige Problem ist.


    Meinst du, vor der Realitaet fluechten zu muessen? Wenn ja, warum?