• 876 Antworten
    hikleines schrieb:

    Ja, meins wäre es auch nicht, bzw. ist es nicht. Sie haben einen für sich guten Weg gefunden, sind auch - glaube ich - glücklich damit, aber es ist ein bisschen so wie die Entscheidung, ob man sich innerhalb einer verkorksten Familie irgendwie arrangiert und darauf hofft, dass der Naziopa irgendwann mal tot ist, oder eben nicht mehr zu den Geburtstagen hingeht, damit man nicht mitmachen muss, wenn alle weghören.

    Ja, puh, genau so. Also letztlich die Abwägung, ob es mehr Gewinn oder mehr Übel fürs eigene Leben bedeutet. Und manchmal braucht es auch einfach Zeit, um zu merken, ob einem etwas gut tut oder unterm Strich eher schadet.

    Auf jeden Fall bestimmt eine schmerzliche Angelegenheit.

    WurzelimLiebesraum schrieb:

    Liebe Grüße, einen schönen Sonntag und adieu 🙋🏼‍♀️

    Sie ist ja wirklich gegangen. o.O

    Sie hat ihre Anliegen so gut beschrieben, wie sie es konnte. Zuletzt auch durchaus mehr auf den Punkt als anfänglich. Es kommt immer darauf an, welches Echo jemand bekommt.

    Vor allem in vielen anderen Fäden hat sie immer mit sehr viel Herzenswärme geschrieben.

    Das wird wohl jetzt fehlen.