• Rückmeldung auf Kinderbetreuung kommt mir komisch vor

    Hallo ihr Lieben Wir sind derzeit auf der Suche nach jemanden, der uns in der Kinderbetreuung etwas unter die Arme greifen kann. Nun hatten wir auf einem bekannten Portal eine Anzeige geschaltet, um vielleicht jemanden kennenzulernen. Keine Sorge, Sicherheitsmaßnahmen werden natürlich getroffen und die Anzeige ist auch nur als Backup gedacht, falls…
  • 41 Antworten
    Zitat

    Die Frage ist auch was er vorher gemacht hat. Warum ist er jetzt noch in der Ausbildung? Ist er vorher geflogen weil es irgend einen Vorfall gab.

    Dein Ernst? Vielleicht in der Schule länger gebraucht, vielleicht eine Pause vor der Ausbildung, vielleicht eine zweite Ausbildung, es gibt viele Gründe. Aber ungewöhnlich ist das noch lange nicht.

    Zitat

    HoliWood, ich habe die Moderation angeschrieben und darum gebeten, die persönlichen Infos aus deinem Eingangsbeitrag rauszunehmen.

    Ah! Danke. Wollte ich gerade machen, nachdem noch keine Antwort von HoliWood kam.

    Die Anfrage ist ein bisschen ungelenk formuliert, gut. Aber deshalb direkt an einen Straftäter denken?! In meinen Augen kein Fall für die Polizei.

    Klingt eher übertrieben bemüht, das männliche Geschlecht hat es halt doch noch viel schwieriger als Babysitter. Aber geh doch damit nicht zur Polizei :-o ich stell mir gerade vor wie erschreckend und "traumatisierend" das sein kann wenn er damit konfrontiert wird. Wenn du da nicht weiter Kontakt haben möchtest ist das ja völlig okay, aber polizeiauffällig ist daran... eigentlich so nix. Zumindest das was du komisch findest. Es ist nicht ungewöhnlich nachzufragen ob Junge oder Mädchen. Und in dem allgemeinen Zusammenhang finde ich es auch nicht komisch wenn er ein Bild anbietet.


    Ich würde mich aber, in Anlehnung an Sportsfreund, nicht rechtfertigen wollen wieso ich mit 22 in einer Ausbildung bin. :-o


    Mal allgemein... sich über "Papier" mitzuteilen ist immer so eine Sache. Manche drücken sich ungeschickt aus.


    Du hast kein gutes Gefühl und Ende.

    Der Faden wäre ein echtes Argument für die Möglichkeit, Beiträge rasch "in Quarantäne" zu schicken - die ganzen persönlichen Infos aus einem Brief so fröhlich mitten ins Internet reinzuplatschen ist echt ungut. Ich hoffe, es kümmert sich schnell jemand drum. HoliWood, ehrlich, das macht man nicht, das sind Daten eines anderen Menschen, und die hast Du nicht ungefragt zu veröffentlichen.

    Ich finde es sehr fragwürdig einen unbescholtenen Bürger bei der Polizei anzuschwärzen.


    Gespeichert ist er dann, auch wenn nichts dahinter steckt.


    Da kann man jemandem alles versauen.


    Der Brief ist für mich nicht ungewöhnlich. Sehr nett geschrieben.


    Vielleicht auch mit viel Mühe, da er weiß das Männer es in dem Beruf schwerer haben.


    Daher vielleicht auch die Sache mit dem Lohn.


    Man sollte schon die Kirche im Dorf lassen.


    Hättest ihn halt angerufen, oder auf einen Kaffee eingeladen. Dann könntest du persönlich nachfragen was dahinter steckt.


    Mutmaßungen sind bei so einem heiklen Thema definitiv fehl am Platz.

    Persönlich finde ich es reichlich übertrieben, da etwas hinein zu interpretieren (habe den Originalbeitrag noch gelesen). Insbesondere in der Form, dass man gleich zur Polizei geht. Ich finde diese Rückmeldung einfach nur nett, transparent und irgendwo ist es doch Sinn der Sache, dass ein Babysitter kinderfreundlich ist und eben nicht nur nach den großen Beträgen schielt. Ein potentieller Täter wird wohl kaum seinen ganzen Lebenslauf inklusive Kontaktdaten ausklappen.


    Hätte dich das stutzig gemacht, wenn das von einer Frau gekommen wäre?


    Bei einem derartig ausgeprägten Misstrauen (das meine ich jetzt nicht böse) würde ich mich aber generell fragen, ob diese Art der Kinderbetreuung überhaupt was für dich ist und nicht eher Familienangehörige in der Not mal übernehmen können.

    Ich finde auch überhaupt nichts ungewöhnlich.


    Würde ich mich irgendwo schriftlich als Babysitter vorstellen, dann würde ich auch ausführlicher schreiben, um den Eltern im Vornherein etwas von mir mitzuteilen. Dann können die sich ein Bild von mir machen und überlegen, ob das passen könnte.


    Im Prinzip macht er nichts anderes, als seine Erfahrung mitzuteilen. Vielleicht etwas ungeschickt, aber dass er betont, dass er schon auf andere Kinder aufpasst, soll wohl nur zeigen, dass er eben Erfahrung darin hat. Gerade als Mann hat mans da viel viel schwerer.


    Und ich würde wahrscheinlich auch nach dem Geschlecht der Kinder fragen ;-) . Rein aus Interesse. Wobei es meistens ja auch dabei steht.

    Achso, ich fände es wohl viel komischer, wenn da nur ein Einzeiler kommen würde, dass jemand Interesse hat. So ohne irgendwelche Angaben zur Person.

    Okay, ihr habt Recht. Zunächst war es natürlich falsch, die persönlichen Daten nicht rauszunehmen. Da achte ich sonst eigentlich auch drauf.


    Bei einer Frau, die für die Kinderbetreuung, die sonst ja auch wirklich teuer sein kann, nur sehr wenig nehmen wollen würde, würde ich schon stutzig werden. keine Ahung, ist vielleicht wirklich ein falsches Bauchgefühl meinerseits.

    Das erinnert mich total an einen anderen Faden. Da sind so parallelen zu dem jungen Mann drin, ich schau mal ob ich den Thread finde. Vielleicht ist das derselbe Mann.

    und ich bin felsenfest der Überzeugung, dass es sich um denselben Typen handelt. Da sind mir zu viele Parallelen, und DAS würde mir jetzt wirklich komisch vorkommen. TE, schreibe doch bitte mal zwergi25 an.