• Rückmeldung auf Kinderbetreuung kommt mir komisch vor

    Hallo ihr Lieben Wir sind derzeit auf der Suche nach jemanden, der uns in der Kinderbetreuung etwas unter die Arme greifen kann. Nun hatten wir auf einem bekannten Portal eine Anzeige geschaltet, um vielleicht jemanden kennenzulernen. Keine Sorge, Sicherheitsmaßnahmen werden natürlich getroffen und die Anzeige ist auch nur als Backup gedacht, falls…
  • 41 Antworten

    Wusste ich doch dass das hier schon mal Thema war.


    Ich war allerdings nicht in der Lage den anderen Thread zu finden und dachte die TE hätte dass schon mal thematisiert.

    Ich habe jetzt nur den editierten Faden gelesen... Finde aber grundsätzlich erstmal nichts Merkwürdiges an dem Anschreiben. Ein junger Mann, bemüht. Schulische Ausbildung - und er scheint das Babysitten wirklich noch mehr als Schülerjob zu sehen und weniger als Quelle eines größeren Einkommens. Hat eine Freundin von mir auch so gemacht - bis sie realisierte, dass sie sich unter Wert verkauft.


    Und das Foto-Angebot: Erster Blick bzgl. Sympathie, Optik - ohne gleich Kennenlerntermin. Finde ich sogar gut.


    Wenn Du selber ein komisches Gefühl hast: Du musst ihn ja nicht nehmen. Ist doch okay. Aber das Schreiben ist halt harmlos. Und was aufkommende Fragen angeht: Dann lerne ihn kennen und frage kritisch; beobachte seine Reaktion. Quetsch' ihn aus.


    Es ist halt immer noch so, dass Männern eher komische Dinge angedichtet werden, wenn sie Interesse am Babysitten haben. Oder gar Kindergärtner lernen. Was für eine Ausbildung macht er denn?


    Kurzum: Polizei wäre nun wirklich übertrieben...

    Wusste ich es doch, dass es nicht einfach ein überreagieren von mir ist, weil ich in diesem Thema sensibilisiert bin. Ich habe die Userin mal angeschrieben. Wenn sich das als Masche herausstellt, werde ich mich einfach unverbidlich bei der Polizei melden und sie fragen, was sie davon halten.

    Zitat

    Wenn Du selber ein komisches Gefühl hast: Du musst ihn ja nicht nehmen. Ist doch okay. Aber das Schreiben ist halt harmlos

    :)^

    Zitat

    Kurzum: Polizei wäre nun wirklich übertrieben...

    aber sowas von! Was erhoffst du dir davon?? Was wirfst du dem potentiellen Babysitter denn vor?


    Du hast ein Gesuch aufgegeben und er hat geantwortet. Keine Straftatbestände erfüllt. Nicht mal einen Bericht wert. ;-)

    Es kann halt aber auch echt einfach Zufall sein und sich hier um zwei Personen handeln, was ich für das Wahrscheinlichste halte.


    Ich glaube, es wäre tatsächlich das Beste, wenn du die Anzeige einfach ignorierst und dich auf Kindermädchen und deren Nachrichten konzentrierst, bei denen du spontan kein Bauchgrummeln bekommst. Ist für alle besser.

    Zitat

    Wusste ich es doch, dass es nicht einfach ein überreagieren von mir ist

    doch, es ist total überreagiert.


    Das einzigste, was dieser Antworter mit dem Antworter aus dem anderen Faden gemeinsam hat,ist-dass beide bereits Erfahrungen mit Kinderbetreuung haben.


    Wo ist das Problem?


    Für mich gleichen sich die Sachverhalte überhaupt nicht.


    Und an dem Schreiben von "deinem" Babysitter würde mich lediglich "stören",dass er zu wenig Geld haben will. 5 euro sind keine gängigen Preise beim Babysitten....aber wie schon gesagt,du musst ihn ja nicht nehmen.


    Am besten, du wendest dich an eine Babysitteragentur, dann bist du sicherer. Kostet dann aber wahrscheinlich etwas mehr.

    Zitat

    Er macht eine Ausbildung, macht nebenbei kinderbetreuung im Schwimmbad, hat zwei weitere Stellen als babysitter für insgesamt 7 Kinder und wohnt knapp 40 km von uns entfernt... Die Entfernung stört ihn absolut nicht...

    Das ist aus dem Faden von Zwergi25.


    Das sind schon nicht zu verleugnende Parallelen. Allerdings vermute ich, dass die zwei wohl zum Ergebnis kommen werden, sehr nahe beieinander zu wohnen, was dann allerdings auch eine Betreuungslösung hervorbringen könnte.

    Was ich damit meine ist, dass da jemand nach Jobs als Babysitter in der Ecke sucht und sich entsprechend eben auf alle in Frage kommenden Anzeigen bewirbt.

    natürlich kann es sein, dass es sich um Ein und den Selben handelt und trotzdem steckt in dem Antwortschreiben NULL kriminelle Energie....und auch nichts pädophiles.


    Ich frage mich nur, warum man sich zum Bsp über Ebay Kleinanzeigen einen seriösen Babysitter sucht,wenn man derart misstrauisch ist.Dann doch lieber an eine "vernünftige" Babysitteragentur..

    Zitat

    5 euro sind keine gängigen Preise beim Babysitten....aber wie schon gesagt,du musst ihn ja nicht nehmen.

    Ich sehe es auch so, dass 5,- sehr wenig sind, aber als ich noch zu Studentenzeiten selbst nach Babysittingjobs geguckt habe, war es wiederum gar nicht so unüblich, einen derartigen Hungerlohn zu bezahlen. Wo das Angebot groß ist, kann man auch einen geringen Lohn bieten. Irgendein armes Schwein wird den Job schon annehmen. Vielleicht muss er ja auch mit dem Betrag aufpassen, dass er nicht in einen zu versteuernden (oder höher zu versteuernden) Betrag rutscht?

    Zitat

    Wenn sich das als Masche herausstellt, werde ich mich einfach unverbidlich bei der Polizei melden und sie fragen, was sie davon halten.

    Natürlich ist das "Masche", wenn sich ein Babysitter auf mehrere Anzeigen meldet. Wenigstens weißt du jetzt, daß du in der Nähe von Zwergi25 wohnst ... und wie klein die Welt ist.

    Zitat

    Wusste ich es doch, dass es nicht einfach ein überreagieren von mir ist, weil ich in diesem Thema sensibilisiert bin. Ich habe die Userin mal angeschrieben. Wenn sich das als Masche herausstellt, werde ich mich einfach unverbidlich bei der Polizei melden und sie fragen, was sie davon halten.

    Warum? Nur weil er sich auf mehrere Anzeigen meldet?


    Hast du dich auch nur ein einziges Mal auf einen Job beworben? Oder hast du auch mehrere Bewerbungen an mehrere potentielle AG's geschrieben?


    Finde deine Reaktion völlig übertrieben und mir tut der Junge echt leid.


    :(v