Schlafprobleme

    Hi,


    seit Wochen nun habe ich Schlafprobleme. Ich kann gut einschlafen, Sache aber morgens so früh auf, dass ich


    halb tot durch die Gegend wandle.


    Seit über einem Jahrzehnt wache ich nachts immer auf um auf die Toilette zu gehen, das ist immer zwischen 24 und 1 Uhr und dann nochmals gegen 3. In letzter Zeit jedoch h wache ich öfter gegen 4 auf und kann nichtmehr einschlafen.


    Besonders extrem empfinde ich es, wenn ich am Nachmittag 1 Stunde auf dem Trampolin trainiere.


    Obwohl ich mich dann und Abends extrem fit fühle.


    An Alkohol kann es nicht liegen, das letzte Mal hatte ich vor 2 Wochen etwas getrunken. An zu wenig Bewegung und zu wenig frischer Luft auch nicht.


    Chemische Hilfsmittel möchte ich nicht nehmen. Mulungu hilft aktuell nicht. Ich starte jetzt einen Versuch mit CBD.


    Ich wünsche mir halt, dass ichmorgens wieder einigermaßen fit aufwache und nicht Augen wie Münzschlitze habe :(


    Wäre über Tipps dankbar.


    Grüß

  • 4 Antworten

    Hallo, bestell dir mal kalifornischen Goldmohntee und teste, ob der hilft.


    Hast du eine gute Matratze? Ich hatte mal eine die nicht geeignet war für mich.


    Die hat für Schmerzen gesorgt durch die ich wach wurde.


    Da ich dann aber auch immer musste, hat es lange gedauert bis ich dahinter kam.


    Sobald ich aus dem Bett war, waren die Schmerzen weg.

    Hi,


    das Mulungu ist ja quasi eines der besten pflanzlichen Mittel.


    Mein Problem ist auch nicht das einschlafen oder durschlafen.


    Diese Morgens um 4-halb 5 aufwachen ist extrem zerstörerisch.


    Heute auch um halb 5....ich fühl mich einfach nur noch gerädert, habe bewusst die letzten Tage auf Sport


    verzichtet um überanstrengung oder falsche Anstrengung auszuschliessen.


    Eine Matratze hab ich mir jetzt bestellt, die Bodyguard von Bett1.


    Trotzdem, so wie aktuell kanns nicht weitergehen, da ist jeder Tag ein Kampf.


    Ich bin auch nicht einfach müde, ich fühl mich richtig schlapp, bei der Heimfahrt fühlt es sich so an als könnte ich


    in den Sekundenschlaf fallen.


    Alles in allem sehr belastend :(

    Ich hab mir überlegt, dass ich mitmachen Wecker Mal auf 3 Uhr Stelle.


    Vllt mache ich mir zuviel Stress, wenn ich zwischen 4 und 5 aufwache, denke ich oft, es lohnt sich ohnehin nichtmehr.


    Muss aber dazu sagen, dass ich es versuchen zu vermeiden auf die Uhr zu schauen. Aber nach her Weile wach liegen und versuchen zu schlafen schau ich dann manchmal.


    Denkt ihr das könnte was bringen um meinem Körper wieder eine richtige Aufachzeit beizubringen?