Wasistlosmitmir


    Ja ich bin mir sicher das es bei mir psychisch ist. Ich bin seit letzter Woche Dienstag in der Klinik hier habe ich Gruppengespräche und Einzelgespräche um die Ursache heraus zu bekommen. Eine Gestaltungstherapie die ich sehr dafür nutze um mal abzuschalten und das wichtigste TEK = Training emotionaler Kompetenzen .... hier wird erklärt wie Körpersymptome zustande kommen... dein bein schmerzt du bewertest die Situation negativ und hast angst. .... das ganze zieht sich ganz lange hin weil eine bestimmte Drüse permanent Signale gibt ... bei TEK lernt man seine gedanken wahrzunehmen den Körper zu fühlen und eigenständig zu bewerten das bedeutet Körper "schmerz im bein" gedanke "ist wieder da geht auch wieder weg"bewertung "neutral" Drüse hört auf zu schießen schmerzen lassen nach oder gehen sogar weg ... ich habe mir grade alles durchgelesen du bist ein typischer angstpatient ich habe hier nur mit leuten zu tun die so sind wie du.... zu deinem rücken


    wenn der Lendenwirbel blockiert kann das ein Beckenschiefstand sein durch eine beinlängendifferenz wie devil gesagt hat oder durch die unbewusste anspannung was ich viel warscheinlicher halte deine schonhaltung dein rumgammeln und bewegungsmangel führt zu muskelabbau du wirst einfach mal trainiren müssen...


    dein knacken im hals beim schlucken kenne ich .... das einschlafen der arme oder beine kenne ich auch nachts..... ebenfalls kribbeln ziehen stromschläge in den gliedmaßen kenne ich...


    Weißt du woher ich weiß das es psychisch ist? Weil ichs jetzt steuern kann.... also nocheinmal geh in eine klinik du verschwendest nur zeit es dauert mind. So lange bis es weg geht wie es gekommen ist...

    Hi,


    Danke das du dich gemeldet hast.Wie geht es dir den momentan?


    Ja mittlerweile bin ich mir auch sicher,waren heute auf nem fest und mir ging es fast normal wie schön es war.


    Dann auf einmal auf dem Nachhauseweg hat es angefangen schon komisch oder.


    Wir wollen am 12.6 paar Tage weg vielleicht tut das mal ganz gut hoffe ich zumindest.

    Zitat

    Schmerzen links neben der Wirbelsäule auf Höhe des unteren Nackens bei Kopf in Nacken legen und Kopf auf rechte Seite drehen.

    Sag mal, erwartest du echt, dass man auf jeden Pups von dir reagiert, den psychisch gesunde Menschen noch nicht einmal als Symptom von irgendetwas wahrnehmen würden?


    Was ich meine:


    1. Nett ausgedrückt:


    Was passiert, wenn du dir sagst, dass es nun mal jetzt so ist, und es auch so sein darf, zumal es ja auch wieder weggehen wird?


    2. Weniger nett ausgedrückt: dann leg deinen Kopf einfach nicht in den Nacken oder dreh ihn auf die rechte Seite - sind normalerweise im Alltag Bewegungen, die man eher wenig braucht/macht. Dann wird es auch wieder weggehen.

    Ich war beim physio der meinte ich habe Verspannungen im Rücken oben unten an der lws.


    Er sagte das meine Beschwerden schon daher kommen würden.


    Und auch das wir das schon wieder hin bekommen ich hoffe jetzt auf ihn das sich das alles verbessert oder gar weg geht.


    Lg