Ich werde die nächsten zwei Wochen etwas weniger da sein....nicht wundern. Wir haben diese Woche Besuch und nächste Woche gehts in den Urlaub.


    Gestern war es soweit okay. Nur beim Einkaufen an der Kasse wurde es mir wieder total komisch, als würde ich gleich wegkippen. Ich würde es mal wie ein Gefühl einer drohenden Ohnmacht beschreiben. Bin dann nochmal von der Kasse weg gelaufen, hab mir was zu trinken geholt und mich dann wieder angestellt. So habe ich es dann überstanden. War aber total froh, als ich draußen war. Hab echt schon Angst vor dem Einkaufen gehen.


    Waren dann gestern mittag noch Radfahren und da dachte ich auch die ganze Zeit nur ob ich das schaffe und natürlich war es mir dann auch ein wenig komisch. Außerdem meine ich seit Donnerstag immer wieder, daß mein Bein mir Probleme macht. Allerdings nur wenn ich dran denke ;-)


    Heute morgen war ich beim HNO. Und ich hab mich echt mal gut behandelt gefühlt. Die hat total zugehört und auch viiiiiiiiiiiele Tests gemacht. Alle ohne Ergebnis. (Hattet ihr schon mal diesen Gleichgewichtstest mit Wasser ins Ohr?!....nie wieder....hatte ich Panik).


    Kurzum, sie hat mir ne Überweisung zum Neurologen gegeben. Hat nur am Rande gemeint, daß er es abklären soll und mir Therapieansätze geben. Auf der Überweisung steht "V.a. Panikattacken" "Erbitte Mitarbeit bzw. Therapievorschläge".....na da ist sie nun schon die zweite. Scheint es wohl doch wirklich sowas zu sein. Und alle sagen ich soll entspannen *ahhhhhhh*....wenn das so leicht wäre.


    Kopfschmerzen habe ich heute auch wieder....kann aber jetzt alles auch mit der Periode zusammen hängen.


    Sie meinte übrigens auch, daß ich verschiedene Schwindel erlebe. Der beim Friseur logisch vom Nacken, ebenso den nach der Massage. Dann eben auch mal Wetter oder Periode. Muß ja nicht immer der gleiche Auslöser sein.....

    hallo zusammen *:)


    also ich bin seit gestern sowas von benommen! ich weiss nun auch nicht, ob es noch die nachwirkungen von meiner untersuchung sind... weil ich noch nicht richtig fit bin... oder ob es mein schwindel ist, den ich ja schon vorher hatte ":/


    jedenfalls hatte ich gestern enorme probleme mit meinem alltag und auch mit dem konzentrieren! so stark kannte ich meine benommenheit bisher auch nicht! :-o


    heute gehts glaub ich etwas besser... mal sehen wie der tag so wird... hm...

    Mir gehts -bis auf meinen Puls (aber ich kann nachher zum Kardiologen)- recht gut. Hab jedoch leichte Rücken und Nackenschmerzen. Benommenheit ist derzeit echt fast weg (wahrscheinlich denke ich an zu viele andere Sachen.)


    Gestern Nachmittag in der Stadt hatte ich plötzlich so ein Herzrasen, dass war krass. Ich dann direkt zum Arzt der in der Nähe war (und wo ich wegen meiner Schilddrüse in Behandlung bin). Dort wurde ein EKG gemacht. Und dann meinte die Ärztin doch glatt (also die andere Ärztin der Praxis), was ich denn jetzt von ihr erwarte. Ich hätte doch bald einen Termin beim Kardiologen. Ich hab dann noch so ein paar andere Problemchen angesprochen und darauf ist sie gar nicht eingegangen. Dann klingelte das Telefon und dann meinte die, sie müsse mal eben rangehen, es gäbe immerhin Patienten mit richtigen (oder ernsteren ich weiß nicht mehr genau) Krankheiten. :-o


    Bislang bin ich nur an bekloppte Ärzte geraten. %-|


    Hab dann heute morgen alle Kardiologen angerufen und einer hatte Einsehen und ich darf heute kommen. Muss meinen Sohn dann gleich mal beim Papa bei der Arbeit parken. Das ist auch immer doof, wenn man niemanden in der Nähe zum Aufpassen hat.


    Außerdem hab ich mir gestern dieses Orthomal vital f (Stress/Erschöpfung) bestellt. Vielleicht bringt das ja auch ein bißchen Besserung.

    @ PiMa0509

    Also diese art von gleichgewichtstest kenne ich nicht habe ich beim HNO auch noch nicht gemacht bekommen. Das einzige was ich mal gemacht bekommen habe, war das sie mir für paar sekunden so eine art luft ins Ohr gepustet haben und danach wurde mir richtig schwindelig, dann haben sie mir so eine komische brille aufgesetzt um zu schauen aob es am gleichgewichtsnerv oder sinn liegen könnte, da kam aber vor 4 jahren auch nichts raus. Und ja jetzt vor 3 monaten im krankenhaus, haben die auch so ein kleiner gleichgewichtstest gemacht, wie mit geschlossenen augen die zeigefinger zu nasenspitze führen, und mit geschlossenen augen jeweils auf einen bein stehen und sowas. da dort dann alles unauffällig war, meinte sie direkt es wäre der stress. Und auf dem arztbericht stand dann V.a. Angststörung und psychogenen schwindel. Habe mir gestern in der apotheke die Apotheken Umschau geholt, da steht auch was über den schwindel drinne. Das schwindel oft was mit der psyche zu tun hat.

    @ Maleena2010

    Diese benommenheit und deine beschriebenen symptome habe ich auch fast jeden tag, fast 24 stunden. Man fühlt sich wirklich wie besoffen und total verwirrt und duselig im kopf.

    Zitat

    Das schwindel oft was mit der psyche zu tun hat

    :)z ja und vor allem mit stress! ich bin leider sehr gestresst – obwohl ich versuche alles gechillt zu machen... trotzdem übernehme ich mich oft und mache viel zu viel als ich eigentlich sollte! von daher nehme ich (neben meiner halswirbelsäule und schlafmangel an... ) dass es wirklich stress ist oder eben noch von dieser untersuchung kommt die mich ja seit über 2 wochen schachmatt hält %:|

    Zitat

    Diese benommenheit und deine beschriebenen symptome habe ich auch fast jeden tag, fast 24 stunden. Man fühlt sich wirklich wie besoffen und total verwirrt und duselig im kopf.

    das habe ich auch öfter mal... aber seit gestern bin ich wirklich wahnsinnig benommen! das hat selbst mir fast schon etwas angst gemacht! :-X habe das gefühl gar nicht richtig sehen zu können – als ob alles wie im film abläuft und viel zu schnell irgendwie ":/ ganz seltsam ehrlich! %-| :(v

    Ja das stimmt, es ist wirklich sehr sehr sehr sehr unangenehm mit der benommenheit. Ich habe manchmal sogar das gefühl das ich alles so dumpf höre.


    Ich habe eh schon panik vor samstag und sonntag. Habe angst das es mir da nicht gut gehen wird und habe angst dann durch den stress einfach um zu klatschen. Habe am samstag kindergeburtstag und am sonntag ist die taufe meines sohnes. Habe heute beim taufgespräch auch total herzrasen und ar total zittrig auf den beinen. Hatte die ganze zeit angst um zukippen. Total blöde wenn man es ausgrechnet an so tagen hat, diese benommenheit und das gefühl als würde alles unecht sein und man stünde komplett nebensich.

    kannst du dich vor dem WE nicht irgendwie ausruhen? ich weiss ja nicht wie klein dein sohn ist... macht der mittagsschlaf oder geht er schon in die krippe/kita? so dass du dann einfach in diesen zeiten selbst deine auszeit nimmst!!!


    ich kann mir sehr sehr gut vorstellen, dass du angst kriegst, wenn du in der kirche da so zittrig dastehst und alles so unwahr wirkt! :°_ das tut mir wirklich sehr sehr leid für dich!


    hilft dir vielleicht mal ne aspirin? die verdünnen ja ein bisschen das blut und ich hab manchmal das gefühl, dass es mein stoffwechsel im gehirn in schwung bringt... oder kennst du das medikament "vertigoheel"? es ist pflanzlich und hilft mir aber sehr oft! und ich nehme selten so pflanzliches zeug! aber das hilft mir wirklich oft!!!


    das gibt es als tabletten oder als tropfen... ich nehme sie als tropfen weil es schneller wirkt... und die kannst du dann auch mal jede stunde 10 tropfen nehmen bis es besser wird! den schwindel meine ich. das ist ein medikament gegen schwindel! gibts in der apotheke. probiers doch mal!


    aber ich denke wichtig ist, dass du am wochenende versuchst entspannt zu sein! hilft dir dein mann oder deine mutter oder auch freunde nicht bei dem fest und der taufe? :)* :)* :)*

    Also meine große ist 4 und seit diese woche 3 wochen ferien vom kiga her.


    Und mein sohn ist 4 monate alt, und im moment auch etwas quengelig da er am zahnen ist.


    Vertigoheel habe ich mal vor 4 jahren ausprobiert und sie haben mir leider nicht geholfen.


    Doch mein mann und meine mutter helfen mir bei dem kindergeburtstag und bei der taufe hilft mir mein mann sehr viel, aber leider kann er mir ja nicht die vollkommene angst nehmen das da nichts passiert, z.b ohnmächtig werden oder so. Denn er meinte das eventuell meine angststörung wieder zum vorschein gekommen ist durch den ganzen stress. denn ich bin ja vor 1,5 monaten erst in die neue wohnung gezogen und 1 monat davor bin ich ja abends ins KH gekommen weil ich ja meinen schwindelanfall wieder hatte, und da dort mein blut und der kleine gleichgewichtstest negativ war, meinte die ärztin es sei der stress, genau das was die sanitäter schon zuhause zu mir sagten als die mich abgeholt haben.


    Nur leider bleibt die angst das es immer wieder zu so einem schlimmen schwindelanfall kommen kann. Und da ich mich eh immer so benommen fühle, wird die angst natürlich auch größer anstatt weniger, und das angst, das symptom schwindel auch hervorrufen kann, macht die sache natürlich etwas schwieriger.


    Oh man ich weiß nicht was ich machen soll :°(


    Und mein mann meinte auch, das wenn ich nochmal zum arzt wolle könne ich ja gehen, aber die werden nichts weiter feststellen, da es der stress und sich selbst in angst versetzen was damit zu tun hat. Denn ich mache mir wirklich gedanken darüber was ist wenn da was passiert und ich das alles nicht packe und all so gedanken.

    Achso noch vergessen zu erwähnen: Auch wenn ich mich so benommen oder schwindelig fühle mein blutdruck ist meist etwas erhöht anstatt zu niedrig. Das habe ich zuhause schon selbst mal kontrolliert.


    Meine werte sind meist bei. 125/75 Puls: 80 oder bei 130/75 Puls: 90 wenn ich dann natürlich dabei noch angst verspüre. und wenn die angst dann noch schlimmer wird ist er meist höher.

    was soll dir denn passieren? gaaar nix!!! Ehrlich! Das kann ich dir schriftlich geben! Denn Du bist ja bisher auch nicht einfach so umgefallen oder? das ist nur die angst davor! und selbst wenn... du bist in gottes haus! der wird dir schon die hand reichen damit du wieder aufstehst!!! :)z (ich bin ein bisschen gläubig...) mach dir keine gedanken! du bist ja nicht auf einer modelparty... sondern in der kirche! wenns passiert... dann fächern die dier bisschen im gesicht und du fühlst dich bisschen benommen und dann geht die taufe auch schon weiter...


    aber das wird nicht passieren!!! ganz ehrlich!!! versuche dich darauf zu konzentrieren, dass dein sohn eine tolle taufe bekommt und in gottes reich aufgenommen wird... das ist so eine schöne zeremonie! mit viel liebe und sinn!


    und lass mal das zittern – zittern sein... damit kannst du dich im anschluss beim essen immer noch befassen!


    und wegen dem kindergeburtstag... da kann ja mal gar nix schief gehen. du bist ja nur kellnerin/wirtin... oder willst du die kids auch bespassen? wenn ja... lass das deinen mann machen! ansonsten kümmerst du dich einfach nur ums essen und dass alle tellerchen und becherchen am rechten platz sind... und zwischendurch setzt du dich mit hin und nascht ein bisschen mit. beim geburtstag kann – bis auf stress – nicht viel passieren! sorge einfach dafür, dass du zwischendurch deine sitzpausen bekommst und ganz ehrlich... es muss ja nicht gleich alles am gleichen tag wieder blank geputzt und aufgeräumt werden oder?! mach dir nicht so einen stress!


    aber respekt, dass du alles in ein WE packst! :)^ :)=

    @ Apfelbaum:

    ich weiß so gut, wie du dich fühlst. Ich hätte an deiner Stelle auch total Bammel vor dem WE.


    Ich bin zwar auch gläubig, aber leider habe ich inzwischen auch zu oft gesehen, daß Gott mal anders handelt als wir erwarten. Und es fehlt mir inzwischen ein wenig der Glaube, daß immer alles gut ausgeht. Tut mir leid Maleena.


    Gestern hatte ich noch einen echt guten Tag. Es war zwar super heiß, aber mir war nicht schwindelig. Ich war mal kurz in der Apotheke etwas für meinen Mann holen und da stand ich dann und dachte "Super, jetzt wirds mir wieder komisch". Hab dann durchgeatmet, durch die Gegend geschaut und mir gesagt, daß alles gut ist. So ging es dann auch schnell vorbei.


    Aber die Hitze insgesamt macht mich gerade nur müde und faul.


    Außerdem meine ich ständig, daß ein anderes Körperteil lahmt. Bzw. eher so ein SChmerz wie Muskelkater. Aber ich kann alles machen und wenn ich nicht dran denke, dann ist auch alles tutti *ahhhhhh*


    Termin beim Neurologen habe ich mir jetzt mal geholt. Allerdings erst Mitte August. Falls ich vorher möchte kann ich gern mit Wartezeit in die offene Sprechstunde.


    Eigentlich müsste ich jetzt zu DM Windeln kaufen. Aber ich hab Schiss.


    Vermutlich stimmt der ganze Mist und es ist nur eine Angststörung.

    @ Maleena2010

    Zitat

    Denn Du bist ja bisher auch nicht einfach so umgefallen oder?

    Nein nur 1 mal in meinem ganzen leben und das war als ich mit meiner Tochter schwanger war, und da meinte der arzt es könnte entweder der zucker gewesen sein oder der blutdruck. Weil an dem tag hate ich auch nur ein joghurt gegessen und abends beim einkaufen dann die quittung dafür bekommen. Aber sonst garnicht mehr.

    Zitat

    und wegen dem kindergeburtstag... da kann ja mal gar nix schief gehen. du bist ja nur kellnerin/wirtin... oder willst du die kids auch bespassen?

    Naja wollte eigentlich mit den kindern spielen und mit ihnen den spaß haben, denn meine mama hat sich angeboten in der zeit, mir den kleinen abzunehmen und sich um ihn zu kümmern und zu sorgen. Sie wird mir auch helfen beim aufräumen. Da bin ich ja schon mal froh.


    Und das die feiern ausgerechnet beide auf dieses Wochenende fallen war so ja eigentlich nicht geplant. Nur wir wollen in den urlaub fahren zu meiner familie nach italien, und da die dort alle sehr sehr sehr sehr gläubig sind, darf ich mit einem ungetauften kind nicht da runter fahren. Aber danke für die mutzusprache.

    @ PiMa0509

    Ja das kenne ich die Angst vor der Angst, und die ist bekanntlich am schlimmsten.


    Ich wollte es auch nicht wahrhaben vor 4 jahren das ich eine angststörung hatte. Und das dies aber bei jeder stressphase wieder kommen kann wusste ich leider auch ´nicht und nun habe ich es wieder.


    Aber man muss halt zusehen das man sich nicht komplett isoliert, denn dadurch wird es nur noch schlimmer. Und so wie du dich verhalten hattest in der apotheke das war schonmal gut, das war auf jeden fall schonmal der richtige weg in die richtige richtung.


    Mal schauen wie nun das WE wird. Hoffe es klappt alles und es wird so wie ich es mir vorstelle.

    Ist doch irgendwie schockierend, wie viele Menschen das auch haben und wie wenigen man es an merkt, oder? Ich mein meine Freundin meinte auch, daß sie nicht den Eindruck hätte, als hätte ich irgendwelche Probleme. Scheine es also nach außen ganz gut verdecken zu können.


    Zum Windeln kaufen bin ich nun doch nicht mehr. Aber eher, weil ich keine Lust hatte. War stattdessen hier einkaufen und noch bei einer Freundin. Und es ging beides problemlos. Ich muß mich echt zusammen reißen und trotzdem alles ganz normal weiter unternehmen.

    @ PiMa0509

    Zitat

    Ist doch irgendwie schockierend, wie viele Menschen das auch haben und wie wenigen man es an merkt, oder?

    Ja das stimmt, sowas sieht man einen nicht an. Auf andere wirken wir wie ganz normale menschen die nichts haben und auch mit keinem problem zu kämpfen haben. Ich meine das soll jetzt nicht heißen das wir nicht normal wären, das sind wir schon, nur wir haben halt ein problem, was uns selbst große probleme bereitet. Gerade mir macht mich seit 2-3 tagen dieses zittern total fertig, da es ziemlich unangenehm ist und man das gefühl hat man klappt zusammen. Selbst dies sehen andere nicht. Nur man selbst spürt es und man muss dagegen kämpfen.


    Und auch gerade dieses zusammen reißen fällt manchmal in verschiedenen Situationen echt schwer, gerade auch dann wenn man sich in dieser situation total unwohl fühlt und richtig fiese symptome bekommt

    @ Apfelbaum:

    ja, das stimmt. Andere sehen es einfach nicht.


    Dieses Zittern kenne ich jetzt eigentlich garnicht. Du schreibst, daß man es nicht sieht. Ist es dann wirklich ein Zittern oder eben viel mehr so ein inneres Unruhegefühl in den Händen bzw. Beinen?


    Ich hatte heute wieder einen sehr guten Tag. Wir waren sogar im Freibad bei praller Hitze und alles war gut. Danach war ich noch schnell einkaufen und da hatte ich kurz an der Kasse zu kämpfen. Hatte auch tatsächlich gemerkt, daß ich beim reingehen in den LAden schon gespieckelt habe, ob eine Schlange an der Kasse ist. Und lief auch beim einkaufen schon ein wenig in Habachtstellung durch den Laden. Immer darauf gefasst, daß es gleich passieren könnte. Schön blöd, oder?

    Wir haben heute auch den ganzen tag draußen gesessen und haben den kindern den kleinen pool fertig gemacht. Ich habe mich halt immer so zittrig gefühlt und habe gedacht oh mein gott. Aber es ist nichts passiert, also dieses zittern fühlt sich so an wie als wenn man richtig starke panik vor etwas hat und da fängt man ja auch an zu zittern, nur das man das halt vom äußerlichen her nicht sieht. Habe dann auch gestern und heute mal meinen blutdruck gemessen der war immer zwischen 115/ 75 oder 118/75. habe schon gedacht es würde daran liegen, nur das ist halt noch im normalen bereich und ein niedriger blutdruck fängt erst bei 100/60 an. Und heute morgen beim taufanzug kaufen war alles soweit ok, habe mich halt nur etwas nervös gefühlt.

    ich habe meistens einen blutdruck von 70/80 zu 50!!! ;-)


    da fühlt man sich richtig ballaballa!!! und auch mal zittrig... ich bin auch oft zittrig. und ich habe oft das gefühl wenn ich nur die treppe runtergehe, oh je... jetzt knicke ich gleich weg und falle... aber das ist nicht so. stehe oft auch zittrig an der kasse und und und...


    aber das ist der stress. man kommt innerlich nicht zu ruhe und macht und tut und macht und tut den ganzen tag! das ist nix schlimmes! das ist einfach mal so, wenn der innerliche akku dauerleer ist!


    mach dir nix draus!!! ignoriere wenigstens das zittern! es wäre gut für dich, wenn du ein bisschen deine gedanken steuern könntest und dich selber beruhigen könntest, dass dir nix passieren wird!!! @:) :)* :)* :)*

    Juhuuuu....wir waren heute den ganzen Tag im Vergnügungspark und es ging mir gut. Bin sogar einige Sachen gefahren. Hab zwar immer gedacht "Oje, wenn es jetzt kommt", aber es ist nichts passiert *freuwiedoof*


    Morgens war ich noch schnell bei der Massage und da habe ich mal nachgefragt. Nach einer Behandlung Osteo kann die Verschlimmerung 4-6 Wochen gehen. Das ist die Reaktion des Körpers. Gut, daß ich das vorher nicht wusste. Sie hat mir dann auch nochmal genau erklärt, was sie denkt, was bei mir im Körper passiert ist und eben auch, daß alles psychisch ist. Na dann....mal sehen.


    Das mit dem Blutdruck kenne ich. Aber meiner ist meist bei 110/75, nur denke ich eben, daß dieser Wert für mich persönlich zu nieder ist. Klar ist er noch in der Norm, aber es passt eben nicht jeder Mensch in die Norm.

    @ Maleena2010

    Danke für das mut machen. Dann bin ich ja froh das ich da nicht die einzige bin. Bin eigentlich einen blutdruck von 120/80 oder 125/75. Das ist halt in den letzten 2 tagen so und das war halt ungewohnt und da dachte ich das deswegen mein zittern oder der schwindel herrührt. Habe aber eben nochmal gemessen und da lag e bei 116/75 und da war mir aber nicht schwindelig.

    @ PiMa0509

    Woran merkst du das, das dein blutdruck für dich persönlich zu nieder ist?


    Und das stimmt auch wieder das dieser Blutdruckwert zwar in der norm ist, aber nicht jeder mensch in diese Norm passt.