ja, es kann helfen. Am eigenen Leib hab ichs noch nie erlebt, aber oft genug schon gehört. auch hier im Forum gabs ein paar gute Berichte. :-)


    also Mareen ist ja soweit ich mich erinnern kann eh ein Trizyklisches Antidepressivum, das ist normal, dass die müde machen. Die neueren ADs machen, bis auf Remergil (hatte ich auch mal, habs aber nicht vertragen und fiese Nesselsucht(Utikaria) davon gekriegt, aber sehr gut schlafen können), eigentlich kaum oder gar nicht müde.


    Ich würd beim Arzt auch ein bisschen Forderungen stellen. Ist ja dein Körper, und du hast da Mitspracherecht.


    und der Therapeut, sorry, aber das ist ja ein riesen Arschloch, ein Therapeut sollte sowas nie sagen >:(


    lass dir bitte von sowas nicht Angst machen...auch du kannst einen guten Therapeuten oder eine gute Therapeutin finden, die auch Verständnis hat, wenn man seine Probleme nicht in Worte fassen kann...und es gibt so viele "alte" Leute die das auch nicht können (dein Satz klang so wie eine Selbstanklage).

    vielleicht denkt sie, dass es gar nicht so schlimm ist. Dann sag ihr, dass es schlimm ist,und es dir schlecht geht.


    Und auch Ärzte tun manchmal Dinge, die nicht sehr angemessen sind...


    also ich willl mir jetzt nicth anmassen mich besser auszukennen, als ein Arzt, nicht dass das jetzt falsch rüberkommt, aber ich hab ja einen Fast-Arzt an meiner Seite x:) der sich mit sowas gut auskennt, und ich hab mich auch ein bisschen darüber informiert. :-)

    Wenn es nach der Ärztin ginge, wäre ich schon stationär. Also direkt unterschätzen tut sie meine Situation nicht...


    Ich kenn mich damit nicht wirklich aus und habe keinen Mediziner an meiner Seite ;-)


    Na mal sehen, werde mich nächste Woche nochmal hin quälen und dann mal sehen was sie meint... Und reden kann ich bei ihr nicht - egal um was es geht... %-|

    Das

    kann ich auch nicht. %-|


    Ich bin schrecklich. Ich habe vor allem Angst - total unbegründet. Bin ein totaler Feigling und bekommen nicht mal die kleinsten Dinge auf die Reihe... >:(


    Na ja, ist halt so...

    ach, hör doch auf, clair. Das ist normal, dass wenn man erstens erst 19 ist, und zweitens noch dazu Depressionen hat, Dinge nicht auf die Reihe kriegt.


    Ich habs nicht mal geschafft ein Paket per Post zu versenden, habs einfach gelassen (aber nicht vergessen) und dann nen Rüpel kassiert..:-
    du hast viel zu hohe Erwartungen an dich! >:(


    du könntest es auch auf einen Zettel schreiben und den Zettel ihr geben.

    Ich kann ihr auch keinen Zettel schreiben. Es geht nicht. Ich habe angst vor Ärzten und muss mich immer wieder auf's neue überwinden hinzugehen... Bei dem Mann ist es was anderes. Ich will ja wieder zu ihm - ihm habe ich eben vertraut und er hat sich auch Zeit genommen und so. Und ich wollte ihn so viel fragen - auch wegen der Krankheit meiner Mutter, aber bei der Frau geht es einfach nicht. Ich verschließe mich immer mehr. Ich kann da echt nicht anders...


    Und nun da der Mann weg ist, werde ich wohl auch so schnell keine der Fragen klären können, denn googlen alleine hilft nicht...


    Ich habe eben immer so ein Glück... %-|


    Grasi, ich habe keine zu hohen Erwartungen an mich, es ist nur so das ich alles falsch mache. Echt jetzt. Am Mittwoch war ich seit langem beim Handball und? Ich hab totalö versagt. Auf Arbeit habe ich auch nur Fehler gemacht und zu Hause mache ich sowieso alles falsch...


    Aber das ist jetzt auch egal...

    Zitat

    Grasi, ich habe keine zu hohen Erwartungen an mich

    der Rest deiner Ausführung widerspricht sich.


    Es ist doch normal, dass man nicht überall perfekt ist! Und glaub mir, ich kenne das, ich hab auch viel zu hohe Erwartungen von mir, das haben mir Therapeut und Freund schon gesagt...ich kann das auch nicht glauben, aber irgendwie muss es ja stimmen...:-
    du warst am Mittwoch seit langem im Handball. Du bist also erstens ausser Übung und zweitens hat jeder mal nen schlechten Tag oder ne schlechte Phase.


    Ich glaube nicht dass du auf der Arbeit NUR Fehler gemacht hast. An einem selber fällt einem das einfach viel mehr auf. Und he, du arbeitest da nicht schon jahrelang, du bist erst 19! Zudem kann man sich mit Depressionen schlechter konzentrieren, und das ist nun mal eine Tatsache.


    Was machst du denn zuhause falsch? Schon mal daran gedacht dass das auch an der Sichtweise der anderen liegen könnte?


    Immerhin ist das doch klasse, dass du überhaupt zum Arzt gehst, wenn du Angst hast. Darauf solltest du sehr stolz sein!!!!!


    hmmm...darf ich fragen was das für Fragen sind, die du hast? Oder ist das zu privat? Vielleicht kann dir jemand weiterhelfen..:-
    wirklich, clair. Du HAST zu hohe Anforderungen, auch wenn du es mir nicht glaubst und dich dagegen wehrst.

    Grasi - die Fragen gibts per PN...


    Auf der Arbeit - normalerweise habe ich nichts zu tun. Und als meine Betreurin im Urlaub war, hatte ich ne Aufgabe - nichts großes. Und na ja, habs halt falsch gemacht... Wie soll es auch anders sein...


    Meine Erwartungen sind nicht zu hoch - echt nicht und wenn ich beim Handball frei vorm Tor stehe und dieses nicht treffe...


    Und zu Hause - na ja, meine Mutter ist eben schwer krank und ich kann sie nicht unterstützen, was sie noch kränker macht. ICh verzieh mich in mein Zimmer und will niemanden sehen. Räume nicht auf, mache dies nicht, mache jenes nicht. Es geht halt nicht. Am meisten enttäusche ich damit meine Mutter und die kann es am wenigsten gebrauchen... :°(


    Mag sein das es normal ist wenn man Depressionen hat, aber das weiß ja (hoffentlich) niemand...


    Zum Arzt gehen - hab mich eher dazu gezwungen und na ja... Aber wenn ich ihn dort nicht gehabt hätte, wäre ich nicht lange dort geblieben. Umso trauriger bin ich jetzt... :°(

    ich würd dich gern mal schütteln jetzt >:(


    du siehst das überhaupt nicht ein.>:(


    wenn du frei vor dem Tor stehst und nicht triffst, ja und? Welchen Profi-Sportlern ist das noch nie passiert? Das passiert vielen Leuten! In dem Moment muss halt alles schnell gehen.


    eben - deine Mutter ist schwer krank, und da erwartest du , dass du perfekt damit umgehen kannst, wo es dir doch selber nicht gut geht?? Und du sagst, du hast keine zu hohen Erwartungen an dich? *kopfschüttel*


    das ist, wie wenn du mir sagen würdest, 2 + 2 das sind 5, mir aber gleichzeitig 2 + 2 Kugeln vor die Nase legen würdest und wir genau sehen würden, das sind 4 Kugeln und nicht 5.


    Ist mir egal ob dus mir glaubst. Andere werden es mir bestätigen.


    Aus Fehlern lernt man. Egal obs ne kleine oder grosse Aufgabe war, der Fehler ist nun mal passiert, und daraus kann man lernen! :)^

    Es waren mehrere Fehler

    aber ich kann mich einfach nicht konzentrieren. Erhöht Trevilor auch die Konzentration?? (hab keinen Beipackzettel, weil ich nur zwei Streifen aus der Packung bekommen habe - also insgesamt 4) Werde dann vielleicht mal googlen...


    Hast Du sonst ne Ahnung was die Konzentration erhöht??


    Mit meiner Mutter - die anderen können auch damit umgehen. Meine Anforderungen sind nicht zu hoch. Echt nicht. Ich kann mich ja noch nicht mal ins Wohnzimmer setzen und mit denen Fernsehen - es geht nicht.


    Ich kann meine Mutter und meinen Vater auch nicht in den Arm nehmen - ich fühle nichts. Gar nichts. Und ich hasse mich dafür. Das hat nichts mit der Krankheit meiner Mutter zu tun - war schon vorher so.


    Außerdem darf ich nicht immer nur an mich dnken. Meine Mutter und meine Oma sind schwer krank und brauchen meine Hilfe und ich...


    Und beim Handball - es passiert jedem mal, ich habe aber fast nie das Tor getroffen und schlecht habe ich die ganze Saison gespielt, wenn ich anwesend war. Am Sonntag geht es um den Aufstieg und mein Trainer zählt auf mich...

    du denkst ja nicht immer an dich.


    klar ist es wichtig, auch für sie, dass du für sie da bist, aber es ist auch sehr wichtig, dass du für dich da bist und dabei nicht kaputtgehst!


    was meinst du mit "andere können das auch"? ich glaube kaum, dass jemand in der exakt gleichen Situation ist, oder? :-
    und zudem, jeder geht halt anders damit um.


    Gefühle kann man nicht erzwingen. Manchmal ist es auch ein Selbstschutz, wenn man keine Gefühle hat. Ich könnte mir vorstellen, dass alles für dich noch 1000Mal schlimmer wäre, wenn du die Liebe zu deiner Mutter total stark fühlen würdest..(hoffe ich sag nichts falsches)


    Beipackzettel gibts hier:


    http://www.kompendium.ch


    dann auf Deutsch, dann Efexor eingeben in das Suchfeld, und dann kannst du wählen zwischen der Fachinformation (kompliziert und detailliert) und der Patienteninformation (normale Packungsbeilage). den direkten Link kann ich dir leider nicht geben da hier die Funktion der rechten Maustaste ausgeschaltet ist.


    Konzentration siehe PN, muss ich erst fragen.

    muss jetzt gehen, muss noch Ärzte anrufen.


    Clair, ich meld mich bei dir per PN wegen den Sachen, ja? :-x


    pass auf dich auf, mach nichts was du später bereuen könntest (du weisst was ich meine) und hoffentlich kommst du bald wieder ins med!

    hallo ihr

    wollte nur mal hallo sagen...


    bin seit mittwoch abend wieder in irland und am boden.. ich weiss nicht wie ich einzelne stunden geschweige denn tage rumkriegen soll.


    schreibe grade ein buch. bzw versuche es.. es hlft etwas das alles zu verarbeiten..


    grasi, du bist ja zur zeit richtig gut drauf, das freut mich!


    Nela, es freut mich dass die beerdigung deiner Oma tatsaechlich trotz des traurigen anlasses insgesamt ein positives erlebnis war.


    wie geht's schoko??


    Clair, ich schliess mich einfach grasi an!!


    was macht ihr zur zeit?


    ich hab es heute doch nicht geschafft wieder arbeiten zu gehen.. ich bin so ein velierer und nur am heulen.. ich komm nicht voran...


    wuensch euch alles liebe