ABER

    An sowas laesst sich arbeiten und ich nehm dir nicht ab dass du gluecklicher bist dich stur zu stellen und gar nichts zu unterneghmen. du bist auch nicht gluecklicher wenn du rebellierst bis zum abwinken.


    von nem therapeut kannst du nur lernen und gewinnen (wenn du an nen gescheiten gerats) den schreist du dann moeglicherweise auch an, und die beherrschte art die zurueck kommt wird dich nur noch mehr auf die palme bringen, aber du wirst lernen dich besser zu fuehlen.

    clair,

    hoer auf, das mit dem niemehr zurueck kommen ist ne kindische trotzreaktion, das wird alles nur schlimmer machen


    \eltern die dann da stehen und mit traenen in den augen ihre kinder suchen gibts nur bei Joerg Pilawa und im fernsehserien.


    das bringt nichts, tu's nicht.


    bitte

    Meine Mutter weiß, dass sie in mein Zimmer darf. An den PC, fernsehen. Kein Problem, aber nicht in meine Schränke. Das geht sie nichts an. Das geht niemanden was an. Und diese dann noch zu entleeren...


    Tolles Gefühl wenn man rein kommt und alles in Wäschekörben ist und die Schränke leer sind...


    Che, das hat nichts mit Starrsinn zu tun. Mir ist es im Moment einfach egal. Meine beschissene Gesundheit geht mir am Arsch vorbei. Genau wie mein ganzes Leben. Das wird nie besser werden. Da kann sich jeder Therapeut verrencken und da ich mit meinen 19 Jahren noch nicht in der Lage bin über meine Probleme zu reden...


    Und das andere was Du geschrieben hast ist jetzt auch egal - ich seh es so und du so. Und gut ist...

    Clair. Nein. So geht das nicht. Deine Gesundheit ist wichtig, auch wenn es dir momentan egal ist. Du bist gerade total aufgebracht, das kann ich WIRKLICH verstehen, weil meine Mum auch schon so gehandelt hat. Sie hat sogar mal mein tagebuch genommen.


    Aber....Jetzt beruhig dich erstmal ein wenig, dann wirst du das klarer sehen. Auch das was Che dir vorhin schrieb. Manchmal kann man etwas nicht sehen, was die anderen schreiben, das geht mir genauso. Weil man einen ganz anderen Blickwinkel hat.


    Hey, jetzt geb nicht auf.


    Ich glaub an dich, egal was du hier schreibst ;-)

    hi peace! :-)


    wo ich das hier so lese, es kommt mir doch sehr, sehr bekannt vor.


    meine mutter hat früher auch rumgewühlt bei mir, tagebuch gelesen etc.


    das ist so erniedrigend...


    dann hat mein zimmer keinen schlüssel, hat nen galsfesnter in der tür und genau offen über mir wohnt meine zwillingsschwester.


    privatsphäre hab ich hier keine! (ich bin fast 19, hallo??)


    das macht mich so wütend, und ich brülle sie auch an. normal reden bringt nichts, sie sieht ihre fehler nicht ein.


    frei nachm mutter, wenn das kind nicht mit mir redet, dann guck ich eben hintenrum was so los ist bei ihr. *würg*

    Auch das Schicksal


    Und die Angst kommt über Nacht


    Ich bin traurig


    Gerade hab ich noch gelacht


    Und an sowas Schönes gedacht


    Auch die Sehnsucht


    Und das Glück kommt über Nacht


    Ich will lieben


    Auch wenn man dabei Fehler macht


    Ich hab mir das nicht ausgedacht


    Wunder gescheh'n


    Ich hab's geseh'n


    Es gibt so vieles was wir nicht versteh'n


    Wunder gescheh'n


    Ich war dabei


    Wir dürfen nicht nur an das glauben was wir seh'n


    Immer weiter


    Immer weiter geradeaus


    Nicht verzweifeln


    Denn da holt dich niemand raus


    Komm steh selber wieder auf


    Was auch passiert


    Ich bleibe hier


    Ich geh den ganzen langen Weg mit dir


    Was auch passiert


    Wunder gescheh'n


    Wunder gescheh'n