Nee, da muß ich jetzt durch. Mir ist schon schlecht von dem Salmiakdampf, aber heißmachen , einsprühen und mit Glitzi schrubben geht - fingerverbrenn - Glaskratzer kam auch schon zum Einsatz - so ein Dreck (im wahrsten Sinne des Wortes).


    Ja melde Dich mal in DD-Pieschen, habe noch mehr zu schrubben ;-)

    So,

    nachdem ich den ganzen Nachmittag gepennt habe, sitze ich wieder hier.


    Reiten war nicht so dolle. Anders als früher. Früher zogen mich die Tiere ganz anders an - intensiver. Und das Schlimmste: Ich habe fast alles verlernt. Mein Sitz - wie peinlich. Meine Kollegin fand es okay, aber ich fand es nur schrecklich. Der Grund ist aber vollkommen klar: Ich hatte Jahre langen strengen Reitunterricht. Meine Reitlehrerin hat mir viel beigebracht, aber wie %-|


    Als der Hof pleite ging, wollte ich nie wieder Reitunterricht in dem Sinne. Wollte mich nicht mehr so demütigen lassen, wie sie es oft tat. Also bin ich in ner lockeren Reitgruppe gelandet. Wir waren nur im Gelände und konnten machen was wir wollten. Das hat mir Spass gemacht. Irghendwann habe ich dann ganz aufgehört. Bin nur noch ab und an mit Freunden ausgeritten. Und jetzt - meine Haltung - einfach alles. Wie peinlich... :°( Und ich war mal so gut.


    Und warum ist die Beziehung zu den Tieren die ich einst so liebte fast weg? Warum?? :°(


    Ich hatte es mir anders vorgestellt...


    Und nun wurde ich gleich von zwei Freunden gefragt ob ich heute mit zu "Leipzig zeigt Courage" komme. Ich habe beiden abgesagt. Will nicht, kann nicht. Geht nicht. Viele Menschen - alle betrunken. Die Leuten mit denen ich hin gehe - ich kenne keinen. Magf sein das die Leute ganz nett sind, aber nein. Will keinen fremden Menschen kennenlernen. Bleibe lieber hier und lasse mich von meiner Mutter anscheißen. Bin heute zu nichts zu gebrauchen. Mir gehts beschissen. :°(


    Will nur noch in mein Bett und durchschlafen bis in alle Ewigkeit...

    Meine Mutter

    ist erkältet. Die Erkältung haut sie total um. Sie liegt total aphatisch in ihrem Bett. Sie kann kaum noch sprechen. Wenn sie läuft - man denkt sie ist 80. Es haut sie so sehr um. Sie ist noch nicht mal in der Lage fern zu sehen. Sie hat den ganzen Tag geschlafen.


    Ich halte das nicht aus. Ich weiß nicht was ich machen soll und was ich machen kann. Ich ertrage das nicht. Die beschissene Krankheit. Warum nur? :°( :°( :°(

    Clair, das mit dem Reiten.


    Na logisch, dass du nach einer langen Zeit der Abstinenz keinen intensiven bezug mehr zu den Tieren hast.


    Würde mich heute jemand vor einen Vogelkäfig stellen (meine Oma hatte früher Vögel, um die ich mich auch gekümmert habe) dann wäre ich auch erst "reserviert" und hätte keine intensivere beziehung zu den Tieren.


    Jemand der täglich damit umgeht, sich da einfügt so wie du das früher getan hast...da baut sich das dann auf. Aber es ist nicht plötzlich einfach da.


    ich denke das ist volkommen normal.


    Und das mit dem Sitz. Du erwartest dir da zuviel.


    Die gründe hast du selber schon genannt, kein Unterricht, überhaupt kein Kontakt mehr zu pferden in der letzten Zeit....Na. Bitte. Clair, hast du erwartet, dass du dich da oben so verhältst wie diejenigen, die täglich damit zu schaffen haben und in Unterricht gehen? Dann wärst du tatsächlich ein kleines-großes Wunder ;-)


    Mach dir kein Kopf drum.

    Ich hab letztes jahr Monatelang an meinem Auge für Distanzen rumgemacht. Einmal kam ich zu dicht, dann sprang er zu früh ab. Das ist ähnlich bei mir und ich springe nun schon seit einigen jahren. Ich vermeter mich heuer noch ständig, das ist auch der grund, warum ich heute und vor jahren immer wieder irgendwo einen Abwurf einstecken muss oder ähnliches.


    (heute wär ich froh drüber, wenn ich wenigstens mal wieder durchkomme, kaum zu glauben...)


    Naja ich will dir damit Mut machen.


    Du bist zu streng mit dir gewesen. Meine beispiele sind vielleicht blöd, aber im Prinzip bist du zu Ungeduldig, es dauert wieder bis du dich daran gewöhnst.

    hallo ihr lieben!!!


    grasi, ich habs auch getan! ab ins t-shirt und dann übers frühlingsfest! es ist bei mir ja "nur" ein arm... der linke eben, weil ich rechtshänder bin. zuerst hab ich ständig nur an die narben gedacht... aber dann... hab ich einfach spaß gehabt! bkin einfach drauflos gelaufen... und das rückgeld im teeladen habe ich mit der linken hand in empfang genommen, und die ist ja total vernarbt... aber ich habs durchgezogen und bin verdammt stolz da drauf! :-D

    Prima Nela :)^


    Ist doch nicht so schlimm, wer weiß schon, woher Du die Narben hast. Außerdem kommt die Sonne wieder, die Natur ist erwacht und alle Leute sind freundlich gestimmt...


    Damals, in unserer "Clique", hatte Eine so 'ne Art Muttermal; der ganze linke Arm von der Schulter bis zum Handrücken zur Hälfte dunkelrot. Man guckte, stutzte - und gut war. Hab' auch nie erlebt, daß da wer doofe Fragen stellte.


    Clair, wie wär's, wenn Du morgen mal mit jemand z. B. Eisbecher schlemmen gehst? In Leiptsch wird's doch wohl geeignete Lokalitäten geben; nee, das weiß ich genau ;-)


    Und wenn Du im Freien löffelst, beschert Dir die Sonne paar Glückshormone, hmmm?


    LG

    Zimt

    Vom Prinzip her ist es schon klar - das mit dem Reiten, aber trotzdem. Es ist ja auch nicht so, dass ich auf dem Pferd rumgewackelt bin wie ein Anfänger, aber trotzdem. Scheiß Gefühl... :°(


    Beispiel: Ich bin galoppiert - auf dem Platz und was mache ich? Geh in den leichten Sitz. Auf dem Platz. Das Pferd meiner Kollegin ist ein Hengst und das er einiges drauf hat wusste ich. Dementsprechend ging er ab. Hab dann durch pariert - klar, aber trotzdem. Ich bin sonst nie auf dem Platz im leichten Sitz galoppiert, aber eben im Gelände...


    Und die Liebe zu den Tieren - seit Monaten habe ich es mir gewünscht - zu reiten und wieder bei einem Pferd zu sein und nun? Ich habe die Tiere mein halbes Leben lang vergöttert und tu es auch jetzt noch, aber es war eine gewisse Distanz da und die hat mich gestört. Seit langem mal wieder in nem Stall gewesen. So nah bei einem Tier und dann? Ich weiß es nicht... Ich hatte gar überlegt wieder anzufangen mit dem reiten, aber jetzt?? Ich lass das wohl lieber... :°(