hallöle ihr alle, wo hast du die blumen her peace?*:)

    @ clair,

    lass mal, zur zeit ist bei mir auch echt miese stimmung. aber es ist kacke, wenn man nicht weoß wieso, wenns einfach so ist. genau wie ich ohne grund einfach jeden anpöbel der mich anredet... gibt eben slche tage, wenn auch in letzter zeit öfter.


    hoffe deinem hasi gehts besser. hab an ihn gedacht! :-)

    suse


    ja eigene vier Wände ist gut... Leb aber schon lange allein. vermutlich hälst du mich für jünger. Bin aber schon über 30. Bin im Dezember umgezogen und hab meine neue Wohnung noch nicht vollständig eingerichtet.

    *g, hab dich wirklich für junger gehalten, aber eigenen vier wände, die wörter klingen wie musik in meinen ohren, da bin ich ganz benebelt! ;-)


    mir reich oft schon "andere vier wände", bloß net meine eigenen...


    na ja seit dezember lebste also mehr oder weniger in nem chaos? ohje... das wär ja nichts für mich, aber mühsam ernährt sich das eichhörnchen!:-p

    ja mühsam... anders geht es nicht . zudem beschreibt das Chaos meiner Wohnung ganz gut meinen inneren Zustand....


    hab tierische Angst vor morgen. Wenn dann rbestätigt ist das die Diagnose stimmt, weiß ich echt nicht wie es weitergeht. Wie soll ich das in den Griff kriegen wenn ich mich ständig mit meinen ES kaputtmache?


    Aufhören schaffe ich nicht. ich schaffe es nicht mal 2 Tage ohne .


    Ich will das nicht. Ich will das das nicht wahr wird.


    Warum magst du deine eigenen vier Wände nicht?

    weil ich noch zu hause wohne, und mich alle kaputt machen, einfach nur ihre anwesenheit. ich hab wenig zeit und ruhe für mich, egal.


    bin ja bald weg.


    du meinst diabetes? dann kommt alles auf einmal... du packst das schon. warte erstmal ab und dann guck wie du damit klarkommst!!!

    nee ich glaub ich schaff das nicht...


    ich weiß das es viele Menschen damit leben... ich hab in der ambulanten pflege viel mit Diabetikern zu tun gehabt.. ich sollte es also kennen.


    Ich weiß nicht wie es wietergeht. ich krieg das nicht in den Griff.. Für mich ist das einfach zu viel. Ich hab schon so genug Probleme, mit denen ich nicht fertig werde.

    doch es steht so gut wie fest. ist morgen nur noch zur endgültigen Bestätigung.


    Ich bin nicht merh stark . Das war ich früher mal. Da hab ich dank Verdrängung nichts wahr genommen und mich stark gefühlt.


    Nun ist alles anders.


    Steh morgens schon mit Angst auf. Nachts kann ich nicht schlafen, weil ich Angst habe das was passsiert. tagsüber hab ich Angst und weiß oft gar nicht warum . Bin einsam und traurig.


    Ich hasse mich selbst. Ich hasse dieses leben das ich nicht wollte.


    Und dann noch das jetzt. Eine Strafe für mein Verhalten

    nein, keine strafe! eher nen test, ne aufgabe... du machst das. wie sieht es aus mit therapie? gerade wegen deinen angstzuständen? langsam aber allmählich musst du auch anfangen etwas abzubauen und zu gesunden! türlich ist es manchmal kacke und manchmal eben auch öfter... aber deswegen aufgeben?


    niemals! also red net so pessimistisch!!