@currl

    Sei mal ehrlich: Du hast einen Freund. Würdest Du jemand anderem, den Du nur als "Kumpel" haben möchtest, erzählen, wie sehr Du ihn vermisst, Du würdest alles für ihn tun, möchtest mit ihm spazieren gehen, das wäre so romantisch usw.???


    Egal, wie auch immer, er meldet sich nicht auf meine SMS, was wohl sagt, dass er eine Freundschaft auch nicht für wichtig hält. Oder???

    @Schoko

    o.k. ein Argument. Nein, das würde ich nicht tun...gut, meiner ehemals besten Freundin sage ich schon, dass ich sie vermisse oder nem alten Freund, den ich schon lange nicht mehr gesehen habe...aber alles für jemanden zu tun und romantische Spaziergänge, das geht in der Tat zu weit finde ich

    Morgen...

    tja, da war´s wieder gestern. Telefoniere mit meiner besten Freundin und was kommt dabei rum? Ich versuche sie aufzubauen, weil sie Stress mit ihrem Ex-Freund hat. Und? Wer hört mir mal zu? Wer versteht, dass mich die "alten" Sachen so fertigmachen? Wer hört sich das mal bis ins kleinste an? Keiner. Die aktuellen Probleme, ja, über die kann ich mich stundenlang mit allen unterhalten, aber die alten Geschichten, die auch schlimm sind, gerade jetzt? Das ist für alle erledigt... Verdammt, warum versteht das keiner??? :-(

    Schoko...

    das kann keiner verstehen, der es nicht erlebt hat oder mit der Materie vetraut ist.


    Das ist für viele fruchtlos, wie das Reden über die leider falsch angekreuzten Lottozahlen. "Hätte" und "wenn" und "aber"...


    Das halten sie für Zeit- und Kraftverschwendung.


    Weil sie nicht begreifen, daß es bis in die Gegenwart wirkt!


    Bei Dir/Euch entsteht dann der eindruck der Oberflächlichkeit, aber oftmals ist es einfach Unwissen und mangelnde Kommunikation, beiderseits.

    @Che

    Klar, Du hast schon recht. Absicht ist es nicht, das meine ich auch auf gar keinen Fall. Sonstige Probleme werden ja auch beredet. Nur, wenn ich das dann mal anspreche, kommen nur so Sätze wie "irre, was, dass das noch aktuell für Dich ist", oder sowas in der Art. Das ist nicht irre, das ist einfach Mist, so. Und ich komme mir immer vor, als wenn ich keine Probleme hätte, nur weil meine "alt" sind - aber eben trotzdem aktuell und schlimm für mich. T´schuldigung, bin auch nicht so gut drauf im Moment... Aber es täte schon gut, wenn sich jemand mal alles anhören würde, verstehst Du? Na, egal jetzt...

    @currl

    Ja, da hast Du schon recht, da bin ich ja auch total froh drüber! :-D


    Aber hast Du nicht die Erfahrung gemacht, dass Außenstehende "uns" mit unseren Problemen nicht verstehen??? Und das würde ich mir eben doch wünschen...

    doch

    natürlich kenne ich das. "Früher" meinte ich auch immer, jedem bis ins detail erklären zu müssen, was in mir vorgeht. Mittlerweilen weiß ich, dass das nunmal nicht geht. Wenn ich z.B. Probleme haben, die nur mich betreffen, so rede ich mit meinem Freund da z.B. natürlich schon drüber, aber in erster Linie versuche ich, das für mich zu lösen und nicht auf ihn abzuwälzen. Aktuell: Familienprobleme mit meiner Mum. Die beschäftigen mich seit Wochen jeden Tag und gehen mir echt nah. Er weiß davon bescheid, frägt auch nach, aber trotzdem erkläre ich mich ihm nicht jeden Tag und versuche größtenteils, die Zeit mit ihm dann schön zu nutzen...kurzum, es geht hier um Dinge, die sehr tief gehen und jemand, der das nicht erlebt hat, KANN das einfach nicht verstehen. Das ist völlig normal, somit sind viele wohl recht distanziert dazu... Versuch, es mit Dir und Deiner Therapeutin auszumachen. Du hast auch Glück, so eine tolle gefunden zu haben.

    Schoko,

    KOMMUNIKATION heißt das Zauberwort.


    Aber es ist ein Thema, was nicht nebenbei abgehandelt werden kann, beim Treff an der Supermarktkasse.


    Nicht jeder ist dazu bereit, und nicht in jeder Stimmung ist man offen für tiefergehende Gespräche.


    Dieses Lied von den Ärzten... "Das sind Sachen von denen ich keine Ahnung haben will!" finde ich bezeichnend - zumindest die erste Strophe ist voll daneben.


    Vor einigen Jahren noch wußte ich auch noch nichts von diesen Tiefen der Psyche... so wie es auch heute Themen gibt, die mich einfach nicht berühren.


    Will sagen: nicht bei jedem kannst Du offene Ohren erwarten.

    Tja,

    Ihr habt wohl recht. Auch wenn ich´s mehrfach versucht habe, in Ruhe, wenn wirklich Zeit war. Immer habe ich gemerkt, dass das Nachvollziehen irgendwas am Ende war. :-( Na ja, vielleicht sollte ich mich mit einer Stunde pro Woche zufrieden geben... :-(

    Außerdem

    versteh´ ich mich selbst mal wieder nicht. :-o


    War gestern in der Stadt nach der Arbeit und hätte massig kaufen können... Klamotten usw.. Und was hab´ ich gekauft? Gar nichts. Nicht, weil ich mich nicht entscheiden konnte, nicht, weil´s zu teuer war, nicht, weil ich keinen Bock auf anprobieren hatte... nein, weil ich immer dachte "wofür, wozu?". Ich hab´s mir irgendwie selber nicht gegönnt... :-(