Nela: MCP hab bei mir nach ner Weile auch nichts mehr gebracht.


    Emesan kenn ich nicht.


    ich hab Bedenken, dir was zu empfehlen, hab Angst, dass du dann wie ich nicht davon loskommst..:-( aber andererseits weiss ich auch, wie schlimm es ist, wenn einem ständig übel ist..


    naja ich empfehls dir jetzt mal, du hättest auch einfach in der Apotheke fragen können, dann hättest du es wohl auch gekriegt...


    ich würds mal mit Vomex versuchen, das ist eigentlich das, was ich immer nehme. Ich nehme dazu auch noch MCP Tabletten, aber nicht wegen der Wirkung gegen die Übelkeit, sondern weil in der Packungsbeilage steht "..verhindert und stellt Erbrechen ein", und das gibt mir sehr viel Sicherheit, so à la "mit diesem Medikament kann ich gar nicht erbrechen".


    Ansonsten schwärmen doch in Deutschland recht viele von Iberogast, hast du das schonmal ausprobiert? Bei uns gibts das m.W. nicht, deshalb hatte ich das noch nie.

    das

    mit der übelkeit ...hattte ich auch schon einmal...sag mal..hast du auch rückenbeschwerden??? die übelkeit kann nämlich auch von der wirbelsäule kommen...nicht lachen, es ist so. Man hat mich darauf aufmerksam gemacht und ich habe das beim doc so angegeben...er hat mir dann schnellstens geholfen.

    phoebe

    Nein, vom Rücken kommt es bei mir definitiv nicht... Ich habe mir den Helicobacter pylori eingefangen und werde den wohl auch so schnell nicht wieder los... Ich bin gegen die Antibiotika die man da nehmen muss allergisch... Damals, als ich den schon mal hatte, war ich noch nicht allergisch... :-/ :°(


    Grasi


    Vomex hilft bei mir gar nicht mehr... Deshalb nehme ich ja jetzt Emesan... Ich schick dir mal ne PN.

    Die wirken absolut identisch. Pharma ist meine Baustelle.


    Was Vomex angeht, die Zäpfchen mit 150 mg sind absolut verläßlich. Aber im Prinzip ist es ja auch egal, hauptsache Du hast etwas, was Dir hilft.


    Wie wäre es eigentlich mir Domperidon oder MCP? Die machen nicht müde, was bei denen, die auf das Serotonin wirken schon ziemlich der Fall ist.

    ich hab Itinerol B6, da ich in der Schweiz wohne und es hier kein Vomex gibt. Itinerol beinhaltet 25 mg Dimenhydrinat und 25 mg Pyridoxin pro Kapsel. Ich nehme immer 2 aufs Mal. Teilweise bis zu 8 Stück pro Tag.


    dann sind ja die Zäpfchen ein richtiger Hammer :-o:-o


    MCP und Domperidon haben bei mir beide nach längerer anhaltenden Einnahme ihre Wirkung verloren.


    sonst gibts bei uns nichts gescheites mehr. Aber mit dem Itinerol komm ich ganz gut klar.

    Ähm, die Zäpfchen helfen halt auch, wenn man nix mehr schlucken kann (aber es gibt auch noch lingual tabletten, die auf der Zunge zergehen). Aber zugegebener Maßen schlafe ich dann tief und fest. Die Zäpfchen nehme ich auch nur, wenn ich mich vor Übelkeit nicht mehr rühren kann - die wirken super schnell.


    Du kannst in die Schweiz es Dir auch per internet-apotheke liefern lassen. Wenn Du klar kommst, ist es ja auch so gut.


    Domperidon ist mir halt im Normalfall lieber, da es nicht sedierend wirkt.