• Selbstverletzung

    Hallo, habe schon länger mal mitgelesen, aber jetzt muss ich selber mal was loswerden. Komme mit meinem Leben nicht mehr klar. Seit einiger Zeit geht´s mir besser, wenn ich mich selbst verletze, z.B. den Arm am Backofen verbrenne, mir die Unterarme anritze usw. Das hört sich jetzt wahrscheinlich total bescheuert an, aber ich muss das einfach mal…
  • 23 Antworten

    die können sich halt nicht vorstellen angst zu haben irgendwo hin zu fahren... die machen nicht mal anstalten mich zu verstehen...

    Meistens geben sich die Familienmitglieder schwer damit ab etwas zu verstehen. Das kann ich dir nachfühlen.


    Das ist bei mir auch so.

    aber das ist verdammt blöd... sie wollen wissen, wie es mir geht und dann probieren sie noch nicght mal mich zu vertsehen... :-/ und amchen sich auch noch lustig über mich...

    das zieht bei meiner mutter nicht mehr... die sieht immer gleich, wenns mir nicht hundertprozentig geht.. :-/ aber das mit der angst versteht die nicht...

    Und wenn du sagst ich mag nicht darüber sprechen????Du hast das recht zu schweigen und du musst nicht alles recht feritgen.

    Es gibt ja jede Menge Bücher über Phobien; kannst du ihr nicht mal eines unter die Nase halten? Gibt ja mittlerweile auch sehr viele Betroffene ... Liest deine Mutter Frauenzeitschriften (Brigitte, Freundin oder so)? Da kamen vor einigen Jahrenin jeder Artikel über Agoraphobie, Panikattacken etc. Aber wenn man niemanden kennt, der betroffen ist, dann überliset man es wahrscheinlich:-/.

    Nein, so Zeitschriften liest sie nicht... Auch keeine Bücher... Sie liest nur die Tageszeitung und macht viele Kreuzworträtsel, das wars dann auch schon... :-/

    Meinst du, sie würde dir zuliebe mal eines lesen? Ich kenne eines, das speziell auch für Angehörige ist (siehe Buchempfehlungen S. 1, das zweite davon). Das würde vielleicht ein bisschen Verständnis für dich bringen:-.

    Vielleicht

    käme ein Gespräch mit Deiner Therapeutin, Dir und Deiner Mutter in Frage???


    Meine hat mir das mal angeboten, also sie hätte in meinem Beisein und auf ausdrücklichen Wunsch mit meiner Freundin geredet (natürlich nur über das, was wir vorher abgesprochen hätten).

    Zitat

    dann bohrt sie so lange, bis ich doch was von mir gebe... dann kann ich es ihr auch gleich sagen...

    Da hast du recht. Ja, leg ihr doch mal eine solche Zeitschrift hin.

    Schoko

    Meine Therapeutin weiß selbst noch nicht richtig darüber Bescheid... Außerdem möchte ich nicht, dass meine Mutter mit meiner Therapeutin Kontakt aufnimmt... Sie "pfuscht" somit in etwas rein, was ich mir "aufbaue"... :-/


    Lila


    Danke für den Buchtipp. Ich werd mal schauen, ob sie dazu bereit ist...


    Kata


    Ich denke, das werde ich wohl machen müssen...