neeeeeee, vermisse lola schon schrecklich, aber durch ne gemeinsame bekanntschaft weiß ich, dass sie wohl in so betreutem wohnen lebt.


    ich hab irgendwie auch angst ihr zu texten, wer wei0, vllt möchte sie mit der vergangenheit abschließen, und ich hindere sie daran!? schließlich verband uns anfänglich das svv..


    ja mein freund tut mir gut. da kommt man null auf dumme gedanken, bin ja auch kaum alleine.


    ja wollen gleich zum bäcker, was leckeres holen... warm gibt es dann späääääter---

    jap, auc h wenn ich im moment mal wieder so eine komische phase hab... wo ich mir nicht sicher bin, ob ich ihn überhaupt länger als freund ertrage... ich brauch dann eben viel zeit für mich, aber die letzten wochen hingen wir doch viel aufeinander....

    Zitat

    ich brauch dann eben viel zeit für mich, aber die letzten wochen hingen wir doch viel aufeinander...

    Kann ich verstehen. Wie lange bist Du noch bei ihm? Kommt er dann mit zu Dir nach Rügen oder habt ihr dann erstmal "Pause" voneinander?

    also bis dienstag, mittwoch sind wir in hh...


    morgen ist er kurz zu hause, volleyball spiel.


    ab 20.8. fahren wir in den urlaub. das prob, ich will auch net nach hause, wegen dem ganzen stress dort... ich denke mal ich werd dann so am 11.8. nach hause und am 19.8. wieder zu ihm.... na ja. wenn wir studieren gehen, hab ich meine pausen wieder...


    so, wollen einkaufen,


    danke für alles @:)

    so...

    Also gestern waren wir im Luisenpark inm Mannheim. Superschöner Park!!! Nur leider ein bischen wenig Platz für die Uhus und Eulen, die können ad gar nicht richtig viel fliegen.


    Morgens nachdem Aufstehen hatte ich schon mal keine Panikattacke (also nicht so wie im Phantasialand) und die Fahrt hat mir auch keine Probleme bereitet. Ich genoss die Zeit im Park... bis zum Mittagessen... Da überkam mich dann voll die Panik und ich weiß gar nicht wieso... Eine Freundin meiner Schwester war noch mit dabei. Und wir saßen beim Essen im Restaurant. Die Panik schlich sich langsam an, ich hab das erst gar nicht mitbekommen... Und plötzlich war sie da. Meine Mutter hat es scheinbar mitbekommen (:)^). Denn als alle fertig waren mit essen (auch ich habe trotz Panik wenigstens versucht, das meiste von meinem teller in mich reinzustopfen), sagte sie gleich zu meinem Vater, dass er dann gleich zaheln soll, damit wir auch ja nicht viel verpassen. Als wir dann die Otter beobachtet haben und ich was zum Fotografieren hatte, war die Panik wieder weg. Danach kam sie auch nicht mehr wieder. Was das sollte, weiß ich nicht. Und nachher hab ichs doch dann tatsächlich geschafft, die Bootsfahrt auf dem Weiher mitzumachen :)^ Und die ging über eine halbe Stunde! :)^ Alles in allem war es ein sehr schöner tag! Wenn die Bilder entwickelt sind, gibt es ein Beweisfoto in der Gallerie ;-)

    Nela*:)

    Wow!!:-o Das hast du prima gemeistert!!:)^ Ich habe ja die Erfahrung gemacht, dass die Attacken weniger werden und glimpflicher verlaufen, wenn man ein paar gute Erlebnisse hatte, so wie du jetzt z.B. Das lässt doch hoffen, gell?:-D


    Freue mich, dass du so einen schönen Tag hattest (insgesamt gesehen)!:-D


    Lieben Gruß


    Lila

    Nela

    mir hilft es manchmal, wenn man sich selber beruhigt. Da atme ich immer tief durch (und versuche gleichmäßig zu atmen) und sage mir, dass es nicht so schlimm ist. Manchmal klappt es. Am Besten ist es bevor die Attacke richtig anfängt.


    Vielleicht klappt sowas bei Dir auch ein wenig... :-/


    Schönes Wochenende! *:)