ich auch nicht :-(


    heute hätte ich es fast gelassen.... aber dann hab ich gedacht, nee es ist besser wenn du jetzt was nimmst, dann kommts nicht soweit... und meine klassenkamerraden sollen auch (noch) nichts davon wissen/ mitkriegen...

    Zitat

    also was meinst du mit "kommt es nicht so weit"?

    dann wirds mir gar nicht erst schlecht... :-/ ich weiß, dass das total bescheuert ist, aber es geht momentan nicht anders...


    muss jetzt off, es gibt essen...


    bis später! *:)

    ich glaube, es wäre nicht schlecht, mal zu üben, die Übelkeit auszuhalten. Wenn du zuhause bist, geht das am einfachsten.


    Nimmst du jetzt regelmässig Iberogast?


    Bin begeistert von dem Zeug.:)^

    Die psychisch bedingte Übelkeit kann man aushalten. Ist vielleicht ein paar Mal heftig, aber es geht!! Ich nehme gar nichts mehr dagegen. Weil mir sowieso nichts geholfen hat. Und ich musste mich aus psychischen Gründen noch nie ??übergeben??. Das ist auch fast nicht möglich. Probier es mal aus, Nela. Wie Gräschen vorschlug, erst einmal zu Hause, dann mal in der Freizeit, wenn du irgendwo draußen bist, eben langsam steigern. Und irgendwann hältst du es auch in der Schule aus! Und das Interessantest daran: Dir wird seltener schlecht! Ich kann diese Entwicklung belegen;-)

    und auch gut: Tabletten, wenn du draussen bist, griffbereit haben, d.h. z.B. in der Tasche. Wasserflasche auch. Sag dir immer wieder: "ich kann die Tabletten jederzeit nehmen, falls es noch schlimmer wird!" sag dir im Kopf immer wieder: "mir ist nicht schlecht - ich muss mich nicht ??übergeben??...mir ist nicht schlecht...das ist nur meine Psyche...ich bin nicht krank...mir geht es gut..."

    also ich weiß nur, dass ich einmal brechen musste, als mein freund mit mir schluss gemacht hat :-(


    und dann gibt es öfter probleme, wo mir alles schon bis zum hals steigt und nur mit kontrolliertem atem gehts mir dann wieder gut..


    aber manchmal steiger ich mich so dermaßen in meine wut oder andere sachen, dass ich schon

    könnte..

    warum? warum muss ein so schöner und vor allem erfolgreicher tag so enden? warum ist meine stimmung wieder an einem nullpunkt? warum? warum hab ich die letzten nächte kaum geschlafen? ich will nicht mehr... ich hasse es. warum kann nicht alles normal sein?

    Zitat

    Nimmst du jetzt regelmässig Iberogast?

    nein

    hmmm, in der Momentsphase grad gut. Mein Tagesverlauf war entgegengesetzt zu deinem;-).


    Bin grad Tante gewordenx:)x:), das fühlt sich mal gut an:-)


    ich versteh aber wie du das oben meinst:-x, weiß nur nicht so viel dazu zu schreiben, wollt dir zeigen, dass ich es las:-)

    tante? oder bist du vielleicht doch onkel geworden?


    na dann herzlichen glückwunsch! @:)


    ich bin in gewissem sinne auch "tante". für die nachbarkinder (4 jahre und 5 monate) bin ich sowas wie eine tante.

    verdammt :°( der druck wird immer größer... aber warum? warum gibt es nie einen auslöser? dann könnt ich den doch endlich mal aus dem weg schaffen. verdammt noch mal... irgendwas in mir sagt, nein schreit ganz laut "tu es!" es wird immer lauter... und die vernunft wird immer leiser... ich habe angst dass die vernunft verliert. :°(