@clair de lune

    Liebe Clair,


    um es aber nochmal richtig zu stellen, von Mitleid war in meinem Thread auch nicht die Rede, sondern von Mitgefühl, daß heißt für mich soviel wie "sich in das Gefühl des anderen hineinversetzen", also versuchen mit ihm zu fühlen, und das tue ich ich gerade, denn nur so kann ich versuchen zu begreifen, es liegt mir wirklich fern hier jemanden zu kränken, schließlich habe ich meine geliebte Freundin durch Suizid verloren, und sie war auch meistens ein fröhlicher Mensch, der alle zum Lachen gebracht hat,obwohl sie selber ,ich ich nenne es lieber "seelisch"als "psychisch"krank war.Ich habe ein sehr großes Verständnis für euer Problem und verfolge eure Thrieds mit großem Interesse ,alles Liebe und viel Erfolg für Dich und Mitbetroffene. :-)

    in der Klinik, als ich auf der Geschlossenen war und es getan hatte, wurde ich abgetastet %-| und mein komplettes Gepäck erneut durchsucht - und wenn es nochmal vorgekommen wäre, wäre ich in die Isolationszelle gekommen. %-|


    Nachher auf der Psychotherapiestation musste ich ne Verhaltensanalyse machen und es wurde ausführlich in der Einzeltherapie besprochen - zudem musste man es in der Gruppe immer sagen, wenn man gegen einen Vertrag verstossen hatte.


    Zusätzlich musste ich Freitag bis Sonntag jeweils um 21 Uhr wieder auf der Station sein.

    Hmmm, bei uns auf der Trauma wurde das irgendwie gar nicht "bestraft"... Einmal bin ich halt zum Schwesternzimmer gegangen und habe denen das gezeigt, weil es nicht aufhörte zu

    . Die haben gesagt, dass sie es gut fänden, wenn ich ihnen das immer zeigen würde, um zu verhindern, dass es sich ??entzündet?? ... Manchmal habe ich es gemacht... Manchmal nicht... Je nachdem wie es mir ging... Ich hatte immer Angst vor den Fragen: Warum sind Sie nicht vorher zu uns gekommen? Warum haben Sie keine Übungen gemacht? und so weiter...

    Danke Andi @:)

    Ich habe es in der Klinik oft gemacht. Als ich auf die geschlossene kam, wollte ich meine

    nicht alle abgeben. Aber ich muss es wohl irgendwie Grasi gesagt haben (ich glaube wir haben and em Tag mehrmals telefoniert) und na ja, sie hat dann da angerufen und da gingen mir die Schwestern nicht mehr von der Pelle. Ich hatte aber
    versteckt und nur die eine dann, nachdem mein ganzes Zeug durchwühlt wurde, abegegeben.


    Am Anfang habe ich es nie gezeigt, obwohl ich sollte. Es fiel dann beim Blutdruck messen irgendwann mal auf (ich gab immer nur den rechten Arm) und da haben mich erst die Schwestern angesprochen und später meine Therapeutin. Daraufhin musste ich zum Arzt. Von da an, habe ich es immer meinem Arzt, mit dem ich sehr gut klar kam, gezeigt. Er hat es dann eben verarztet und so. Wenn es nicht so schlimm war, hat es die Schwester gemacht. Die Alte hatte kein Verständnis und hat so brennendes Desinfektionszeug direkt in die ??offene_Wunde_gesprüht??. Jedesmal. Dumme Kuh.


    Auf der Psychotherapiestation habe ich es nicht gemacht. Dort wäre es so gewesen, dass man es den Schwestern zeigt, sich vor denen rechtfertigt und dann mit dem Therapeuten drüber spricht und so. Wenns dreimal passiert, fliegt man. :)^ Das fand ich ganz toll *ironie*


    Na ja, hab das dort ja eh abgebrochen...

    Auf der Psychiatrie hatte es auch keine Konsequenzen. Das einzigste war eben, dass ich es dem Arzt zeigen musste. Fragen oder ähnliches kamen von dem Arzt zum Glück nie. Das hätte ich dann kaum verkraftet...

    Meine Therapeutin in der Klinik (trauma) hat zu mir gesagt, dass es dort aktzeptiert wird... Es gehört halt zu mir und das ist im Moment meine Art mit meinem Gefühlszustand umzugehen...


    Vorher in der Psychiatrie war es denen eigentlich egal... Anvertraut habe ich es aber auch nur einer Schwester, zu der ich Vertrauen hatte... Also wenn ich es gemacht hatte...

    Ich

    aber nie . Denn es tut mehr , wenn es nur ??oberflächlich.offen?? ist. Vor allem kann man dann oft ??draufdrücken
    , es
    . Das ist meine Form der SV, und ich hoffe, dass ich nie zum greifen werde... Es reicht auch so schon... Denn ich achte dann nicht besonders auf Hygiene. Es gibt sogar Zeiten, da hoffe ich regelrecht drauf, dass es ??sich.entzündet?? %-|