Hört sich sehr interessant an. So Abmachungen mit meinem Thera hab ich auch schon gemacht.Wenn ich gegen die Regeln verstoße muss ich so ne Verhaltensanalyse schreiben und das wird dann später besprochen, geht das so in die Richtung??? Wie bist du auf den Thera gekommen? Ich meine, wenn ich mal entlassen werde und dann auch noch jemanden brauch.

    das ist doch schön :)*


    kämpfst du viel mit dem thema selbstverletzung?

    Zitat

    Von 95 auf 50 zu kommen ist garnicht so einfach. Freu mich für dich

    danke :-) ja, das ist gar nicht so einfach, vor allem wenn man über tage ständig eigentlich nur auf einem level ist...

    Ja, und wie ich grad damit kämpfe :-/ In der letzten Zeit gab es wenig Tage, an denen ich mich nicht selbst verletzt habe :-/ Ich stehe grad ständig unter Druck und Anspannung und wenn die Grenze überschritten ist, dann hab ich keine andere Möglichkeit als mich zu verletzen. Hab für dieses Wochenende mit meiner Bezugsschwester einen Wochenendplan gemacht, was ich so vorhabe und in welchen Zeiträumen und so. Weil Wochenenden sind bei mir ganz besonders schwer, weil ich da allein klarkommen muss.Wie ist es bei dir mit selbstverletzen???


    Lg Vicky

    :°_:°_:°_


    bei mir ist es momentan so, dass ich selbstverletzung nicht bewusst einsetze... also, sagen wir mal so, ich hab mich seit über einem jahr nicht mehr bewusst verletzt... es kam aber vor, dass ich mich verletzt habe, in einem zustand, als ich nicht "bei mir war"... ich nenne das mal so... gerade vorgestern war so etwas, wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich mich tatsächlich selbst verletzt hab oder ob ich nicht doch gestolpert und gefallen bin... keine ahnung... aber ich hab diese woche nochmal nen notfalltermin bei meiner psychiaterin... mal gucken was die dazu sagt :-/


    druck und anspannung sind aber im moment meist sehr stark und steigen oft über 90%... aber dafür gibts ja dann chili und co. wundert mich, dass mir das momentan hilft, aber es freut mich.


    wenn ich deinen beitrag so lese: bist du momentan stationär?

    Ne, bin in ner Tagesklinik. Hab da auch Skillstraining. Bin allerdings erst ziemlich am Anfang der Therapie...Und die TK ist auch die erste Klinik, die sich mit meiner Selbstverletzung direkt beschäftigt und mit mir daran arbeitet...

    Bei mir wächst der Druck in den letzten Tagen/Wochen. :-
    Was mich noch abhält ist der Gedanke (Gedanken?) an meinen Rekord, den ich bald gebrochen habe...ist doch irgendwie doof, so kurz vor dem Ziel aufzugeben..wobei es keine wirkliche Leistung war, diese 6+ Monate, da ich so gut wie nie (oder gar nie?) Druck hatte. Anders als früher, da waren 30 Tage zwar im Vergleich zu jetzt total wenig - aber sie waren hart erkämpft! Oh ja, daran erinnere ich mich gut..als ich in der Tabelle angefangen habe, habe ich als Rekord 45 Tage eingetragen. Weiss gar nicht mehr, wie ich auf die Zahl kam, es war ein Schätzwert, da ich davor nie gezählt hatte...Ich habe es lange nicht geschafft, diesen Rekord auch nur annähernd zu erreichen, auch stationär nicht...


    Hm...es wird mir egaler und egaler..