• Selbstverletzung

    Hallo, habe schon länger mal mitgelesen, aber jetzt muss ich selber mal was loswerden. Komme mit meinem Leben nicht mehr klar. Seit einiger Zeit geht´s mir besser, wenn ich mich selbst verletze, z.B. den Arm am Backofen verbrenne, mir die Unterarme anritze usw. Das hört sich jetzt wahrscheinlich total bescheuert an, aber ich muss das einfach mal…
  • 23 Antworten

    @Grasi *:)

    Ich war damals schon lange wegen diverser Probleme bei meiner Hausärztin in Behandlung und die wollte mich schon Monate vorher zu einer Therapie überreden, weil sie merkte, dass es mir immer schlechter ging. Na ja, als ich mich dann endlich überreden ließ (weil ich einfach nicht mehr "hier" sein wollte... :-( ), hat sie mir eine Überweisung gegeben, mir meine Therapeutin empfohlen, ich habe einen Termin gemacht. Musste dann noch zehn Wochen warten und dann konnte ich endlich hin. Und - sie war sofort die einzig richtige für mich! :-D


    Warum fragst Du, möchtest Du eine Therapie machen???


    :-x

    ja, eigentlich schon...


    hmmm...ich könnte auch mal meinen Hausarzt fragen...von dem weiss ich dass er eine kennt...die hat ihm auch gesagt er solle mir mal das Edronax verschreiben...das blöde ist dass ich erst Mitte Oktober wieder bei ihm bin...


    aber danke, Schoko :-x ich wär jetzt da nämlich gar nicht draufgekommen irgendwie...:-/ und ich wollte nicht einfach mal jemanden aus dem Telefonbuch picken...:-/

    Gern, Grasi! :-)

    Kannst Du nicht vorher nochmal einen Termin bei Deinem Hausarzt machen? Und ihm dann sagen, dass Du gern eine Therapie machen möchtest und Dir jemanden empfehlen lassen (vielleicht sogar die von Dir erwähnte)? Du musst wahrscheinlich eh noch einige Zeit auf einen Termin beim Therapeuten warten und bis Oktober ist ja noch ein Weilchen. :-/


    Find´s übrigens mutig von Dir, den Schritt zu wagen! *knuddlerrüberschick*

    hmmm...ich sehe mittlerweile auch keinen anderen Weg mehr. Allein schaff ichs nicht und einfach mal Edronax schlucken hilft auch herzlich wenig :-/ davon abgesehen ist das ja auch nicht besonders sinnvoll :-
    ich glaub das werd ich wirklich machen...anrufen und mit dem Arzt reden...


    ich finds übrigens supi dass es dir besser geht! :-D:-D


    also zumindest wirkt es ja so! :-)


    Das freut mich als stille, regelmässige Mitleserin sehr! :-) :-D:-)


    *knuddlerzurück*

    @Grasi

    Hey, ich finde es wirklich super, dass Du Dich durchgerungen hast, was zu tun! Du wirst sehen, es wird Dir helfen, ganz bestimmt! Sag mal Bescheid, wenn Du was unternommen hast, ja?! ;-)


    Noch eine stille Mitleserin?! :-o :-)


    Bekomme immernoch diese "Wunderspritzen" von meiner Therapeutin, weswegen es mir wohl so gut geht im Moment. Ich genieße es einfach! :-D


    :-x

    Ach Männer,

    Ihr seid spitze! ;-D *lach*


    Okay, die Spritzen ermöglichen mir aber überhaupt, mitzuhelfen. Klar, das Reden könnte ich auch ohne denke ich, das hilft natürlich schon ungemein. Aber z.B. das Weggehen, wieder unter Leute wollen, Sport machen wollen usw., das Interesse an allem, ist erst seither wieder da! :-D

    Eigentlich

    sollte ich nur fünf Stück bekommen. Jetzt war aber vorletzte Woche die fünfte dran und Dienstag hatte ich dann gefragt, was jetzt sei und sie meinte, sie wolle derzeit kein Risiko eingehen; mir ging´s besser und dieses positive Lebensgefühl solle sich noch festigen (vielleicht lag das auch an dem Schneiden letzte Woche, ich weiß es nicht). Jedenfalls hatte ich am Freitag noch eine bekommen und so wie ich sie verstanden hatte, werden´s noch ein paar sein. :-D