Peace, das Problem is ja nicht das die mich anschreien. Das passiert beim Mannschaftssport mal. Nur dann denk ich eben drüber nach, suche bei mir die Fehler und dann, keine Ahnung.


    Irgendwie kommt dann alles hoch und ich will niemanden mehr sehen oder hören...

    clair:


    Das kenne ich nur zu gut. Mittlerweile habe ich mich an jegliches anschreien mehr oder minder gut gewöhnt. Es kommt vor...Und ich ziehe mich heute nicht mehr zurück, sondern Frage nach den gründen (was mir sehr viel abverlangt hat...Hab ich mich nie getraut anfangs)


    Ich erinnere mich an eine Situation vor Monaten, als mich ein Bekannter dermaßen angebrüllt hat, weil ich im Weg stand und zu lange gebraucht habe mich zu "entfernen". Und DAS war das erstemal, wo ich mich nicht mehr halten konnte und zurück gebrüllt habe. So laut, dass sich alle umgedreht haben.


    Mir war es in dem Moment egal, denn ich war einfach nur so geschockt, erstaunt und sauer weil es so unerwartet kam, das schreien seinerseits und meine eigene Reaktion. Wir mochten uns zwar noch nie wirklich leiden (Die chemie stimmte halt nicht) Er ist sowieso ein mensch der bei jedem Sch*** rumbrüllt und sich aufregt bis zum geht nicht mehr. Er hat nie wieder seine Stimme gegen mich erhoben. Unmittelbar nach dem Vorfall hat er mir sehr fereundlich noch "einen schönen tag" gewünscht und er grüßt mich heute noch freundlich.


    Den Reaktionen nach waren viele Leute überrascht. Ich war selber überrascht....Allerdings habe ich mir selber durch diese "tat" Angst eingejagt.... Ich habe Angst später auch in die cholerische Ader einzuschlagen. ich kenne das von meinem Vater, Choleriker hoch 10.


    Zudem bin ich auch noch eher der melancholische typ. Das ist keine gute Mischung.


    Aber ich kann mich nicht gegen mich wehren.


    Übrigens,


    Mannschaftssport war nie mein Ding. Ich mochte es nie im Sport auf andere angewiesen zu sein. Mag ich auch heute noch nicht, allerdings bin ich schon eine bessere "Team-Playerin" geworden *g*


    LG Zimt

    Bei mir ist die Reaktion aufs angeschrien werden verschieden. Entweder ich fange gleich an zu heulen (meistens), oder ich schreie zurück (wenn ich schlechte Laune hab). Direkt danach tut mir meine Reaktion furchtbar leid und ich entschuldige mich... Trotzdem mache ich mir dann große Vorwürfe...


    Zimt, ich mache auch lieber alleine Sport. Habe ich auch Jahre lang gemacht.


    Beim Mannschaftssport einen Fehler zu machen, durch welchen die Mannschaft verliert, ist nicht so schön... :-(


    Aber meine Mädels schaffen es meist mich etwas aufzumuntern wenns mir mal wieder schlecht geht. Und das schätze ich sehr... Meine "Freunde" schaffen das nicht...

    Sport und Anschreien...

    Hatte gestern einen Beitrag dazu geschrieben, da brach die Verbindung zusammen...


    Also, beim Sport macht ja wohl jeder mal Fehler, sonst würden ja alle gewinnen.


    Wie oft habe ich die Verteidiger angebrüllt, wenn sie wie die Spaten im Feld rumstanden (Wobei ein Spaten wenigstens nicht vorm Gegner ausreißt ;-D), was hab ich diese Kerle vollgeniest, wenn sie nicht mit zurückliefen, wenn ein gegnerischer Stürmer allein durchgebrochen war. Woran sie ja selber die Schuld trugen! Die haben einfach gedacht: "bleiben wir lieber in der Nähe des Anstoßpunktes, da bekommen wir ja gleich nach dem kassierten Tor den Ball wieder".


    Daß ich jemanden zum Anspielen brauch, wenn ich den Ball aus dem Dreiangel fauste, soweit konnten die nicht denken. :-D


    Na ja, waren keine Profis eben, sondern Studenten ;-)


    Ich hoffe jetzt, die haben das Schreien von mir inzwischen verarbeitet... aber sensibel waren sie eigentlich nicht.


    Hm, ich denke in der Erregung des Spieles darfst Du das Schreien nicht überbewerten. Wenn es natürlich später, bei der Auswertung mit dem Trainer, so weitergeht, stimmt was nicht mit den Umgangsformen.

    :°( :°( :°(

    Alles Mist. Wollte Freitag die Spritze bei meiner Therapeutin abholen, ein Schild an der Tür, dass die Praxis heute geschlossen sei. :-o Warum, was ist da los, wieso macht sie einfach zu???


    Dass ich jetzt etwas länger auf die nächste Spritze warten muss, ist nicht das Problem. Viel schlimmer bin ich selbst. Weiß ja nicht, was bei ihr los ist und das macht mich wieder fertig. Habe Angst. Morgen früh werde ich anrufen wegen der Spritze. Ich hoffe, alles läuft wieder normal ab morgen. Muss sie unbedingt Dienstag abend sehen! °:-(


    °:-(

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    hi schocko


    .....


    ui ui ui.. also heute ist sonntag.. da kannst du gar nichts machen.. hmmmm.. bald ist ja wieder montag.. dann kannst du mal anrufen.. jetzt sieh nicht gleich den weltuntergang.. wenn man viele termine um die ohren hat kann es durchaus passieren dass man mal was nicht mehr dran denkt.. also zu 99% kommt sie wieder.. falls das 1% eintritt werden wir dir hier mal ganz sicher ganz feste zur seite stehen..


    peace

    Che, der Trainer schreit mich nicht an. Das war ne Mitspielerin. Mir ist auch klar, dass das im Spiel passiert.


    Wir haben nur das Problem, dass unser Trainer mir und ner Mitspielerin was versprochen hat. Diese Versprechungen wiedersprechen sich aber... Unser Trainer kann es auch keinem von uns recht machen - das geht nicht... Aber egal.

    peace

    Ich rufe morgen früh in der Praxis an um zu fragen, wann ich jetzt die Spritze bekomme, die ich Freitag schon hätte bekommen sollen. Wenn die mir dann sagen, dass sie vorerst nicht daist oder so, drehe ich echt ab. Ich muss sie sehen Dienstag! :°(


    °:-(