• Selbstverletzung

    Hallo, habe schon länger mal mitgelesen, aber jetzt muss ich selber mal was loswerden. Komme mit meinem Leben nicht mehr klar. Seit einiger Zeit geht´s mir besser, wenn ich mich selbst verletze, z.B. den Arm am Backofen verbrenne, mir die Unterarme anritze usw. Das hört sich jetzt wahrscheinlich total bescheuert an, aber ich muss das einfach mal…
  • 23 Antworten

    Das hört sich gut an, Phoebe! ;-)

    Bin heute total nervös, hab´ keine Tablette genommen und merk´ das auch noch total. :-( Außerdem bin ich enorm gereizt heute, hoffentlich kommt mir keiner blöd heute, muss mich echt beherrschen... :-(

    Oh,

    da zieh ich mich lieber zurück.


    Es warten an jeder Ecke die Fettnäpfchen auf mich, ich bin da Spezialist.


    Schönen Tag noch!


    ;-)

    *grrr* ;-D

    So schlimm isses dann doch nicht, bei Euch halte ich mich zurück! ;-)


    Aber heute rufen auch nur so nervige Leute hier an, wenn das Telefon klingelt, könnte ich schon an die Decke gehen! Nicht mein Tag heute. :-(

    Mmh,

    Bananen hab´ ich keine. Dafür Schokolade... wie immer - und warte noch immer, dass sie mich (heute) glücklich macht... :-(

    @Schoko+phoebe

    Das interssiert mich jetzt doch sehr. Es gab bei mir auch mal eine Zeit, in der ich meine Unterarme angeritzt habe. Es ist so ca. 3 mal passiert. Und jedesmal hatte es den selben Auslöser. Es ging um einen Mann. Er hat mich sehr verletzt und ich hatte das Gefühl, wenn ich meinen Arm anritze, dann würde ich den SChmerz aus meinem Herzen verbannen, weil ich dann den SChmerz im Arm gespürt hatte. Es war fast so wie ein Schmerz-Ventil! Ist das unter Umständen eine Erklärung dafür?


    Fragend,

    also bei jedem ist es ein anderes ventil...es kann natürlich auch


    die gleichen ursachen haben.


    Bei mir war es so das ich mich spüren wollte.

    regina

    Wenn ich geritzt habe, auch aus dem Grund, den seelischen Schmerz "zurückzustellen". Sobald das Blut lief und der Arm brannte, man eben den körperlichen Schmerz spürte, war der seelische in dem Moment nicht mehr soo akut wie vorher.

    ich habe zum beispiel keine schmerzen gespürt wenn ichmich


    geschnitten habe..und ichhabe ziemlich tief geschnitten.


    Ab und an musste es genäht werden. Ich habe erst am nächsten tag gespürt das der arm brennt.

    schoko ...was machst du eigentlich beruflich..sag mal grob die


    richtung .brauchst nicht genau zu sagen was und wo du arbeitest!


    ;-D

    Bei mir war es so, dass ich gar nicht wirklich wahrgenommen habe, wieviele Schnitte ich mir zufüge, ich hab´s einfach gemacht, bis ich merkte, dass ich ruhiger wurde. Nächsten Tag hab´ ich mich oft erschrocken, wie meine Arme aussahen.