• Selbstverletzung

    Hallo, habe schon länger mal mitgelesen, aber jetzt muss ich selber mal was loswerden. Komme mit meinem Leben nicht mehr klar. Seit einiger Zeit geht´s mir besser, wenn ich mich selbst verletze, z.B. den Arm am Backofen verbrenne, mir die Unterarme anritze usw. Das hört sich jetzt wahrscheinlich total bescheuert an, aber ich muss das einfach mal…
  • 23 Antworten

    oja einen der besten filme fand ich


    der profi von jean reno...


    auch beim the big blue hat er mitgespielt finde ihn ein super schauspieler...


    ....


    na und dann liebe ich tarantino... fand pulp fiction sehr gut.. hmmm ist aber nicht jedermans sache

    Das ganze Trara mit dem Pferd war einfach maßlos übertrieben.Da ich ein bisschen was von Pferden versteh, haben mich da ein paar entscheidende details gestört. Aber gut, ist ja nur ein Film und da wird ja eh gerne mal übertrieben.


    Die Liebesgeschichte drumherum...ne...mag ich nicht sowas....


    Alles so Voraussehbar.


    LG Zimt

    Hm. Da war einiges von Anfang an falsch aufgezogen. Einige Details. Außerdem wiegesagt ich fand es nicht nur übertrieben, sondern maßlos übertrieben *g*


    Und Robert Redford hat versucht Monty Roberts nachzuspielen. Dagegen ist ja grundsätzlich nichts einzuwenden, aber irgendwie fand ich es unpassend wie das alles dargestellt wurde.

    Hm also....


    Soweit ich mich an den Film zurück erinnern kann, spielte das im Winter.


    Schnee, Eisglätte, Nebel usw...


    Gut.


    So, welcher halbwegs normale Mensch reitet bei dieser Wetterlage einen jenseits steilen Berg im Wald über einer vereisten Landstraße!!!! *andenkopfhau* hinauf? (Die Mädels wollten doch nen Umweg nehmen, richtig?)


    Die Pferde, wahrscheinlich ohne ordentliche schraubstollen (wobei das so oder so idiotisch ist, ob barhuf, Beschlag, ob mit oder ohne Stollen....)


    Ohne Hufgrips, die bei schnee unerläßlich sind, weil es sonst nach ein paar metern anfängt aufzustollen, so dass kein pferd mehr in der lage ist weiterzulaufen....


    Aber selbst wenn die pferde unbeschlagen waren...das ist, wenn man es nun so genau analysiert wirklich idiotisch bzw. undenkbar und unrealistisch.


    Wenn man so etwas tut dann hat man entweder


    A.) Vor sich umzubringen oder


    B.) stark vermindertes Denkvermögen, gepaart mit der unfähigkeit verantwortung zu übernehmen und man sollte sich mal ernsthaft überlegen ob man geeignet ist, ein pferd zu halten.


    Da dann quasi nur noch Möglichkeit B.) zutreffen kann, hab ich schonmal von Anfang des Films an irgendwo Null Verständnis für das Mädchen, keine Sympathie....Und somit hab ich Null Bock den Film weiterzuschauen, weil es mich schlichtweg nicht interessiert wie es mit dem Mädchen weitergeht...


    Hart ausgedrückt.


    Vielleicht bin ich auch zu pedantisch.


    *überleg*


    Naja. Außerdem mag ich es nicht wenn Robert redford versucht Monty Roberts nachzuspielen...ne, das hat mal gar nicht gepasst....


    LG Zimt