hallo...und guten Morgen,


    Schoko...das ist alles nur Hilflosigkeit und Sorge, die deine Freundin dazu bringt so was zu sagen. Sie würde dir so gerne mehr helfen und das kann sie nicht. Ich habe mit meiner Freundin hinterher auch drüber gesprochen...sie hat mir das so berichtet...sie war so hilflos...hatte so viel angst...konnte nichts tun. Nimm das mal nicht so wörtlich was sie dort gesagt hat...legst du nur so aus wie du das gerne hättest...so wie du dich fühlst.


    Du verstehst dich gerade nicht...ja, richtig!! Weil du an einem Umbruch bist...Aber, ich bin sicher du wirst es schaffen!! Darauf kommt es an...du bist eine kompetente tolle Frau!!!! Du wirst es schaffen!!!!


    Ich drück dich


    lg

    @currl

    Ich denke Du verstehst das, aber ich kann da jetzt im Moment nicht wirklich drauf antworten. Es waren mehrere Erlebnisse, über die nie jemand wirklich mit mir geredet hat früher als Kind, und über die ich bis heute mit keinem Menschen geredet habe und es einfach nicht kann. Einiges habe ich meiner Therapeutin schon erzählt, vieles fehlt eben noch und kommt mir nicht über die Lippen. Ich hoffe, ich schaffe es bald, mit ihr darüber zu reden.


    Tut mir leid... ;-)

    @Phoebe

    Erstmal danke, dass Du mir wieder Mut machst! ;-)


    Ja, ich nehm´s ihr auch nicht übel, ich weiß ja, dass ich zu wenig mit ihr rede... weil ich´s nicht kann. Ich kann nicht, wenn wir uns sehen, sofort damit rausrücken... es gibt immer aktuelles zu bequatschen, dafür bräuchte ich viiieel Zeit... und ich weiß auch nicht, ob ihr mit ihr drüber reden könnte, über alles sowieso auch nicht. Klar, verstehen kann sie mich nicht wirklich, das stimmt schon. Ich wünsche mir nur, verstanden zu werden, dass "alte" Sachen mehr weh tun können als aktuelle...


    Aber dafür hab´ ich ja Euch! ;-) Bin echt froh, dass Ihr immer wieder alles lest und antwortet. Danke, Euch allen! :-)

    Sagt mal,

    ist jetzt ´ne ganz blöde Frage, aber erzählt Ihr in der Therapie auch manches mehrmals? Hört sich jetzt blöd an. Aber ich habe z.B. schon so vieles erzählt und ich hab´ das Gefühl, einiges nochmal wieder erzählen zu müssen, um es zu verarbeiten... Blöde Frage, ich weiß! :-(

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Diese Frage geht ja nun nicht an mich.

    Aber ich glaube, das ist normal, weil man ja die Zusammenhänge manchmal später erst erkennt oder neu ordnet, so daß man zwangsläufig manches wiederholt. Alles, was gesagt wird, liegt ja noch auf der Zunge, also hat es schon seinen Sinn, wenn es wiederholt wird.


    Was also soll blöd sein an dieser Frage ?


    (sollte 13.00 hier erscheinen...)

    @Che

    War wieder nix mit Forum gestern nachmittag, was?! Aber meine Arbeit hat sich drüber gefreut! ;-)


    Ja, stimmt schon, es liegt auf der Zunge. Ich will sie nur nicht nerven, wenn ich ständig was wiederhole... aber erzählen würde ich manches trotzdem gern nochmal, weil ich das Gefühl habe, es "damals" nur "runtergeleiert" zu haben, ohne es dabei zu verarbeiten. :-(