@currl

    Gedanken gemacht hab´ ich mir schon. Den Anfang kann ich schon auswendig mittlerweile! ;-D Nur das über-die-Lippen-kriegen ist heute das Problem, weil es mir wahnsinnig schwerfallen wird, darüber zu reden. :-( Na ja, ich werde sehen... zum Glück hat sie eine Engelsgeduld, wie ich beim letzten Mal wieder gemerkt habe. Ich rutschte immer auf dem Stuhl hin und her, druckste rum... und meinte irgendwann völlig fertig nur noch zu ihr, dass sie lieber Feierabend machen sollte (war schon 21:00 Uhr), statt sich mein Schweigen anzusehen. :-o Sie meinte, die Stunde gehöre mir und es sei in Ordnung usw.. Tat das gut! :-D

    Das mit dem Zettel

    hat sie mir letztes Mal auch vorgeschlagen. Sie meinte, wenn ich nicht reden könne, sollte ich´s vorher aufschreiben und mitbringen. Wenn ich dann kein Wort rausbringen würde, könnte ich ihn ihr geben und dann würde sie das Gespräch quasi "in die Hand nehmen".


    Che, Du hattest es anders gemeint, ich weiß. Sie sagt auch immer, sie würde merken, dass ich ihr was sagen wolle...

    Ich hab´s ja aufgeschrieben...

    nur, was eben passiert ist damals in ein paar Sätzen. Das nehme ich nachher mit. Aber ich werde versuchen, es erstmal selber zu erzählen. Spätestens, wenn sie Fragen stellt, kommen eh die ganzen Gefühle hoch. :-(

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Che, Du hattest es anders gemeint, ich weiß.

    Nein! Genau so soll es laufen. Ob sie nun den Zettel selbst nimmt zum Schluß, oder ob es nur das Zeichen ist: "Da ist noch was wichtiges unausgesprochen!", ganz egal.


    Das funktioniert, hundert pro.

    Endlich geht´s hier weiter! ;-D

    Ich hab´s geschafft gestern! *stolz* Hab´ ihr gesagt, was damals noch passiert ist und das ganz ohne Zettel! :-D Na ja, wenn´s auch ziemlich mühsam und schwer war. :-( Aber wenigstens bin ich´s losgeworden!