• Selbstverletzung

    Hallo, habe schon länger mal mitgelesen, aber jetzt muss ich selber mal was loswerden. Komme mit meinem Leben nicht mehr klar. Seit einiger Zeit geht´s mir besser, wenn ich mich selbst verletze, z.B. den Arm am Backofen verbrenne, mir die Unterarme anritze usw. Das hört sich jetzt wahrscheinlich total bescheuert an, aber ich muss das einfach mal…
  • 23 Antworten

    Ja, muss bald hin... Am 14.11. fahre ich... :°(


    Aber dort an der BA hab ich Internet. Fragt sich nur wie oft ich ran komme. Aber da wir ne Stunde Mittagspause haben, geht das mit den Kabinetten schon...


    Langer Schlafanzug. Ist ne Variante. Mir noch nicht eingefallen... Mal sehen obs sowas in meiner länge gibt... :-/ Aber wenn die Ärmel hochrutschen... Peinlich, peinlich...


    Ich will nicht das es dort jemand weiß. Dann fassen mich alle mit Samthandschuhen an und es wird die Frage nach dem Warum kommen. Wie ich es liebe... :-/

    peace


    das buch hab ich auch ml fast gelesen, ich glaub es hiess meine hungernde seele


    hab es ganz am anfang meiner bulimie angefangen zu gelesen..


    ich fands... keinew ahnung, zwar nicht abschreckend, aber ich wollte es nicht lesen...


    genau das was darin beschrieben war mach ich auch...


    viel dazu tribken, nichts ahrtes odertorckenes essen, es gibt paar dinge die sind wiederlich beim erbrechen (obwohl jeder sagen wuerde dass alles wiederlich ist)


    Spaghetti, wenn die auch noch schlecht gekaut sind (kommt wohl bei fressanfaellen vor) ist die gefahr des erstickens an den dingern sehr gross, zaehes fleisch (zb rind) bleibt oft regelrecht stecken und du kannst wieder nicht atmen...


    das mit dem ekel wenbn der freund dann in der naehe ist kenn ich gut...


    hab nur auszuege gelesen, aber wenn ich heute drueber nachdenke war es wohl meine zukunftsprognose, genauer als jedes korosop...

    itsme

    ich habe es in einem zuge durchgelesen.. :-/ .. denke aber schon das es hilft gewisse sachen zu verstehen.. vorallem wenn du dich darin wieder findest.. :-/ .. ich denke auch dass ganz am anfang das ganze völlig unterschätz wird.. köntne mir auch vorstellen dass man ziemlich lange das gefühl hat man hätte es unter kontrolle das ganze.. und eigentlich die erkenntnis dass dem eben nicht so ist ziemlich hart ist...


    ...

    Wenn man jemanden kennt, der immer zwischen Leipzig und Bautzen pendelt und mit'm Auto an manchen Stellen 230 Km/h fährt, ist man nicht lange unterwegs (so 1,5 Std. oder so). Wenn um Dresden nicht wieder Stau ist...


    Aber mit ihm fahr ich zwar voraussichtlich immer mit, aber ungern. 230 Km/h ist mir ein bissl zu schnell... :-/ Aber Zug dauert doppelt so lang und wird auf Dauer zu teuer...

    ich war mal in indien und dann fragte mich einer.. wo ich wohne und ich sagte zürich und er sagte ohh ich kenne nur genf.. ist dies weit weg.. (so 300 .. 350 km) ich sagte ja.. (ist ja schon das ende der schweiz.. genf meine ich).. dann schaute ich so auf den wegweiser.. madras 3000km bombai 1800 km und dann sagte ich ne ne genf liegt grad so neben uns ;-D ;-D .. jaja das gilt wohl auch für russland.. usa oder australien ;-D

    Oh man, mein Vater würde dabei durchdrehen... Als er in der alten Wohnung gefliesst hat, sind wir zu meiner Oma gezogen, weil es nicht auszuhalten war... Mein Vater ist da gar nicht talentiert...


    Aber das es so lange noch nass ist...


    Naja, so lange es wieder geht... :-)


    Schönes Wochenende! *:)


    Muss zum Training...