zu denken geben

    damit meinte ich den Widerspruch zwischen Gefühl und Realität (Waage)...

    Zitat

    .ergo ist da definitiv ein naehrwert in der karotte und der ist unser feind...

    Nur daß ohne Benzin der Motor stehen bleibt... wie kann der Nährwert der Feind sein? Millionen Menschen hungern unfreiwillig...


    Hm, ist zu rational gedacht, ich weiß, das nützt wenig...

    itsme

    wenn du natürlich regelmässig dich immer erbrechen tust und es dir regelmässig eine unheimliche erleichterung verschafft.. und dir jedes kleinste stücken essen im magen liegt und sich nicht recht verdauen lässt.. bist du natürlich schon ziemlich aufgeschmissen..


    ...


    und wenn dann noch das ganze psychologische dazu kommt.. so wegen kontrolle über körper oder fett aussehen.. dann bist du in einer ganz dummen situation..


    ...


    und wenn es dir dann noch zusätzlich schlecht geht aus was auch immer für gründen.. bist du dann langsam aber sicher in der situation wo dir eigentlich alles so ziemlich wurscht ist..


    hmmmm¨


    ....


    in wie weit du dann selber aus solch einer situation herausfinden kannst.. weiss ich auch nicht..

    che

    da bleibt dann wohl das rationale denken auf der strecke...


    ....


    ....


    ich denke aber wichtig ist mal dass man rausfindet dass man nicht die einzige ist die sich in einer solchen situation befindet.. wichtig ist auch dass man weiss man ist nicht geistesgestört.. sondern schleicht und ergreifend einfach krank.. und wichtig ist auch zu wissen dass man keine schlechte person dadurch wird.. oder böse person.. oder dass die anderen denken man sei nicht normal..


    ...


    ...


    darum itsme oder malika.. ich weiss schon wie schwer es ist.. für euch.. ich habe auch schon bücher gelesen darüber (von betroffenen.. das war in den ferien..).. und darum kann ich ziemlich viele ängste von euch sehr gut nachvollziehen.. schon nur die angst damit aufzufliegen und als aussätzige behandelt zu werden..


    ...


    ...


    nichts desto trotz.. schreib ich immer wieder mal eine idee hier rein.. und nichts desto trotz.. finde ich euch trotz all dem wirklich super nett !!!! !!!!

    Zitat

    schon nur die angst damit aufzufliegen und als aussätzige behandelt zu werden..

    darueber bin ich inzwischen weit hinaus...


    Meine ES ist kein geheimnis, auch wenn ich sie im allgemeinen eher als ueberwunden darstelle...


    das ich denke malika hat eher anorexie, waehrend ich bulimie hab...


    fressanfaelle sind bei Malika sicherlich seltener als bei mir...


    ich denke uns beiden ist inzwischen bewust dass es sich um ne krankheit handelt... und das wir uns gefaehrden... aber irgendwo ist das ein preis den wir bereit sind zu zahlen...


    aus unserer warte ist es ne no winning situation.


    wenn ich die essstoerung in den griff kriege, werde ich zu nehmen, jedes gramm ist zu viel oder ich schade meinem koerper aber krieg zeitweise ruhe in meine aengste vor essen zunehmen usw...


    das mag ein trugschluss sein, aber in der entsprechenden phase geht er auf..


    wen ich in gesellschaft bin, was tue was spass macht oder so, und dass bis zu 3 stunden nach dem essen anhaelt, hab ich gute chancen dass ich mit paar ma kraeftig schlucken den brechreiz im griff hab und gar nicht mehr dran denke... aber sobald ich allein bin...


    und man kann mir ja schlecht fuer den rest meines lebens n essen-sitter an die seite stellen...


    Ich wette das Malika wenn sie nicht allein ist, essen in kleinen mengen zumindest runter bekommt, nicht sowie die moehre mit der sie stundenlang hadert...

    itsme.. hmmm das mit esspartner ist wohl eine gute sache.. nur wie du sagst nicht immer wirklich machbar.. und auch dann nicht unbedingt immer am wirkungsvollsten..


    ....


    ....


    da malika solch panische angst hatte der arzt würde was rausfinden denke ich dass sie nicht so weit ist wie du wo dies auch so kommuniziert hat.. zumindst den leuten die für dich wichtig sind.. :-/


    ...


    ...


    wie gesagt habe ich nicht so viel ahnung davon und du weisst ja so zum teil gehen meine ratschläge auch nach hinten los (zum guten glück bist du ja auch noch da.. und kannst dann korrigieren ;-) .. wenn ich wieder mal was so nicht geht ..


    ....


    ...


    ich weiss leider den namen des buches nicht mehr aber es ging um eine junge frau.. die bullemie hatte... hmmmm das krasse war dass sie sich auch bereits das essen so zusammen stellte dass sie sich nachher besser (schmerzfreier erbrechen konnte) also zum beispiel weiches brot und keine pizza.. das zweite was mir eingefahren ist .. ist eigentlich das sinnlose geldausgeben für fressanfälle sie brauchte so rund DM 3000 im monat für essen.. dann schlimm war es für sie in der wohngemenschaft weil es niemand wusste und sie immer mal wieder den kühlschrank räumte (nicht nur ihr essen)... dann hatte sie einen freund und fand sich richtig eklig weil sie immer das gefühl hatte er müsse ja was merken wenn sie sich erbrechen tue und er sie nachher küsse.. und wenn sie wohnung wechselte musste sie zuerst mal auskundschaften wo die besten shops sind für billiges essen und schnell erreichbar bei akutem anfall.. naja undsoweiter und so fort...

    Hallo!


    Muss ja nun bald ins Wohnheim... :°(


    Mich beschäftigt nun schon länger die Frage, wie ich das in der Nacht mache. Wegen den Narben und so. Ich kann ja schlecht mit langer Hose und Pullover schlafen. :-/ Weiß wirklich nicht, was ich machen soll. Und Einzelzimmer gabs leider nicht...


    Liebe Grüße!

    Ja, muss bald hin... Am 14.11. fahre ich... :°(


    Aber dort an der BA hab ich Internet. Fragt sich nur wie oft ich ran komme. Aber da wir ne Stunde Mittagspause haben, geht das mit den Kabinetten schon...


    Langer Schlafanzug. Ist ne Variante. Mir noch nicht eingefallen... Mal sehen obs sowas in meiner länge gibt... :-/ Aber wenn die Ärmel hochrutschen... Peinlich, peinlich...


    Ich will nicht das es dort jemand weiß. Dann fassen mich alle mit Samthandschuhen an und es wird die Frage nach dem Warum kommen. Wie ich es liebe... :-/

    peace


    das buch hab ich auch ml fast gelesen, ich glaub es hiess meine hungernde seele


    hab es ganz am anfang meiner bulimie angefangen zu gelesen..


    ich fands... keinew ahnung, zwar nicht abschreckend, aber ich wollte es nicht lesen...


    genau das was darin beschrieben war mach ich auch...


    viel dazu tribken, nichts ahrtes odertorckenes essen, es gibt paar dinge die sind wiederlich beim erbrechen (obwohl jeder sagen wuerde dass alles wiederlich ist)


    Spaghetti, wenn die auch noch schlecht gekaut sind (kommt wohl bei fressanfaellen vor) ist die gefahr des erstickens an den dingern sehr gross, zaehes fleisch (zb rind) bleibt oft regelrecht stecken und du kannst wieder nicht atmen...


    das mit dem ekel wenbn der freund dann in der naehe ist kenn ich gut...


    hab nur auszuege gelesen, aber wenn ich heute drueber nachdenke war es wohl meine zukunftsprognose, genauer als jedes korosop...