bin durchgefallen... meine mutter ist total enttäuscht und mein fahrlehrer hat mir vorwürfe gemacht...


    wie kann man nur so versagen?? schrecklich...


    alle haben von mir erwartet, dass ich bestehe, und nun? super... dreh gleich durch...


    mein vater wird auch soooo enttäuscht sein...

    meine Schwester hat beim ersten Mal auch nicht bestanden. Na und? Deswegen fährt sie jetzt nicht schlechter...lieber 2mal brauchen um zu bestehen als nachher total scheisse zu fahren...:-
    liebe Grüsse an alle! *:)

    hallo grasi! wünsche dir alles gute und gute besserung! werde an dich denken!!!


    bei uns in der familie hat man nicht zu versagen... schlimm genug das ich es ständig tu...


    peace, ich muss ins wohnheim... in einer wg hät ich wenigstens mein eigenes zimmer...

    mein fahrlehrer hat mir aber mindestens 10 minuten immer wieder gesagt "du konntest das doch sonst immer... war mir so sicher das du bestehst."


    naja, und mein fahrlehrer meinte noch zu der entscheidung des prüfers "kleinlich"

    *sich einmisch*

    Ein guter Bekannter von mir ist 2 mal durchgefallen. Kurz drauf ist er Fluglotse geworden. Da braucht man ja oft recht ähnliche Fertigkeiten. Bei der praktischen Führerscheinprüfung durchfallen sagt doch nichts aus. Über den Menschen schon gar nicht.


    Auf die Prüfung nicht zu viel geben!


    *:)

    für meine eltern sagts aber ne menge... die fragen "woran lags? was haben wir falsch gemacht? was hast du falsch gemacht? wie konnte das passieren?" was soll ich dazu noch sagen?


    ich hab schon jede arbeit in der ich ne drei oder vier hatte selber unterschrieben, aus angst zu enttäuschen. es war ein segen als ich 18 wurde...


    aber zur zeit wird mir sowieso alles zu viel. und jetzt noch das...

    Fahrlehrer und Prüfer

    das zeigt doch aber, daß Du es eigentlich kannst, daß es an Kleinigkeiten hing und daß es das nächste Mal klappen kann.


    Sicher warst Du übernervös, hast Dich unter Druck gesetzt. Konnte man ja lesen...

    Das war ja das schlimme. Ich konnte es eigentlich. Wenns nach meinem Fahrlehrer gegangen wäre, hätte ich nur die Pflichtfahrstunden genommen. Wollte aber mehr um sicherer zu werden. Da hätte ich das Geld auch sparen können...

    clair

    ;-) .. also so hektisch wird dies wohl nicht werden ;-) .. und dann gibst du unbedingnt bericht wie es so angefangen hat .. bin dann neugierig.. das mit der fahrprüfung musst du abhacken und nochmals machen ohne viel gedanken zu verlieren.. hmmm... hoffentlich beruhigen sich deine eltern wieder ein bisschen :-/

    das problem ist aber, dass ich erstmal in ner anderen stadt bin... entweder in nem viertel jahr hier wiederholen oder bei ner andern fahrschule... muss ich überlegen...


    meine eltern werden sich nicht so schnell beruhigen, weil ich schon vor 1,5 jahren hätte anfangen sollen... also mit 17. aber ich wollte nicht. ja, und jetzt machen sie mir eben darum vorwürfe. versteh ich ja, aber irgendwann ist auch mal wieder gut... seit 1,5 jahren ständig streit wegen fahrschule...

    hi clair.. jetzt musst du erst mal in dein wohnheim.. und dich in der ersten woche zurecht finden.. dann kannst du ja immer noch entscheiden.. durftest du mit deinem vater fahren auf nem parkplatz und so ??