peace.


    Ich wäre damals so gerne mit aufs Championat. Unser trainer hat uns damals gesagt, dass wir unbedingt dahin sollen, uns dort vorstellen. Als ich noch beim Verband war und dort teilnehmen durfte. Ich konnte wegen verletzungen nie hin. Und die anderen gingen hin.


    Und aufs Vergleichsturnier haben sie mich damals einfach nicht mitgenommen.


    Aber jemand anderen haben sie mitgenommen...


    Ich hab einfach trotzdem weitergemacht. Nun bin ich zu alt um an meiner klasse teilzunehmen. meine jahrgangsstufen müssen andere leistungsklassen haben.


    Meine Ranglistenpunkte schrumpften von über 500 auf 300, dann auf 146 und nun hab ich gar nichts mehr.


    Jetzt ist es zu spät, um alleine zum Spass hinzufahren und ständig niederlagen zu erleben wie die letzten Jahre. das will ich nicht mehr.


    Eigentlich ist meine zeit vorbei.

    Zitat

    ...Jetzt ist es zu spät, um alleine zum Spass hinzufahren und ständig niederlagen zu erleben wie die letzten Jahre. das will ich nicht mehr....

    zimtchen wie che bereits schrieb.. genussreiten.. nicht sich quälen um die beste zu sein.. evt.. auch zu zweit ausreiten oder so.. das ist qualität und nicht rennen rennen rennen das ist quantität macht es aber nicht besser..


    ...


    Aber etwas steht dazwischen.


    .. hmm wenn ich jetzt mal laut denke und mich frage ob so ein geplanter ortswechsel deiner eltern nicht doch auch was positives mit sich bringt .. hmmmm

    Aber wenn ich nichts mehr tue, dann bin ich ein Nichts.

    Was heißt das schon....nichts mehr tue....


    Meinst Du denn immer noch, außer Wettkampf gibt es nichts für Dich, was lohnen würde?


    Wie wäre es mit Malen? Theaterspielen? Tanz?

    Che

    das ist etwas anderes.


    Ich weiß nur nicht, was ich nun tun soll. ich kann doch nicht hergehen und alles canceln.


    Es gibt sicher einige die dann von mir enttäuscht wären.


    Andererseits will ich einfach nicht mehr, innerlich. Vielleicht ein paar mal im jahr. Wenn ich will.....oder auch nicht, ich kann es einfach nicht sagen zum jetzigen zeitpunkt.

    Aber wenn ich nichts mehr tue, dann bin ich ein Nichts. Dann hab ich nichts mehr.


    Was bin ich denn dann noch?


    Nichts mehr. Nichts.


    --> zimt du bist eine wertvolle person und nicht ein nichts.. das ist ganz ganz dummes geschwätz!!!! ..


    --> richte dich nicht immer nach den anderen und versuch nicht immer ihre reaktionen voraus zu sehen.. schnapp dir ein pferd eine nette begleiterin und dann reitet ihr und die pferde ein bisschen aus morgen oder so.. und dann striegelt ihr sie noch und gebt was feines zu fressen und dann ist das nicht nichts tuen sondern seine zeit genissen.. zimt auch du hast ein recht darauf deine zeit zu genissen..

    Ziehe einen Schlußstrich.

    Keiner wird erwarten, daß Du abgeschlagen dem Feld nachjagst.


    Dann wäre die Enttäuschung andauernd...


    Und die es erwarten, erwarten was ihnen nicht zusteht.


    Rechtzeitig umkehren ist am Berg oft lebensrettend. Das mag beim Reiten nicht so dramatisch sein, aber vernünftig ists allemal.


    Und da ich weiß, daß Du Dich und Dein Pferd nicht unterschätzt, darf ich Dir auch diesen Rat geben.

    Zitat

    Andererseits will ich einfach nicht mehr, innerlich.

    Das ganz allein ist entscheidend.


    Lebe, Lebe zuallererst für Dich!

    hey zimt ich kann das nachvollziehen, ich hab mal bzw. spiele noch trompete hab mit 9 angefangen war auch mal en zeitlang gut doch irgendwie hats mir nur ne kurze zeit in den orchestern spaß gemacht, ich kam auch vorher und nacher mit den leuten zu recht oder hab mich halt ancher unwohl gefühlt auch wenn ich mich mit den leuten so nett unetrhalten konnte.... aber wenn du doch gern reitest, dann reite doch wirklich nura us und mach keine wettkämpfe, hast du eigentlich ein eigenes pferd? wie alt bist du noch, du gehst ja auch noch zur schule, ich hatte zwischen der 5 und 10 wirklich totale probleme in der schule, es ging so weit, dass ich lieber totkrank gewesen wäre umnicht in die shcule zu gehen, aber nachdemich dann in die oberstufe gekommen bin und nicht mehr so viel mit meiner alten klasse zu tun hatte ging es bergauf, nun hab ich auch ne clique wo ich gut aufgenommen bin.


    in welche klasse gehst denn? bist ja 82 geboren musst ja schon etwas weiter sein... haltdie ohren steif

    jetzt spiele ich nur noch in der freizeit trompete und wenn ich ma lust hab spiele ich auch, aber ich will nicht den zwang haben, irgendwie aufzufallen imorechster, weil ich so schlecht geworden bin, für mich war es auch schwer es aufzugeben also einen großteil aufzugeben ind er bestzeit hatte ich einmal trompetenunterricht und 3 orechster, das war echt krass und total hart jetzt bin ich foh dass ich nicht mehr diesen stress habe

    Die anderen menschen werden denken, dass ich keine Lust mehr habe.


    Wenn ich dieses jahr nichts mehr tue, dann gebe ich ihnen ja indirekt mit dieser Vermutung recht. Sie werden sagen : "Na, das war ja zu erwarten. Ich hätte sowieso nicht gedacht, dass die es nochmal schafft." Dann haben sie ihre genugtuung.


    Und nun frage ich mich, ob ich diese Bloßstellung hinnehmen will. Eigentlich ist es das, was mich immer am meisten enttäuscht hat.

    [Ich weiß nur nicht, was ich nun tun soll. ich kann doch nicht hergehen und alles canceln.


    Es gibt sicher einige die dann von mir enttäuscht wären.


    Andererseits will ich einfach nicht mehr, innerlich. Vielleicht ein paar mal im jahr. Wenn ich will... oder auch nicht, ich kann es einfach nicht sagen zum jetzigen zeitpunkt.]


    ich habe auch aufgehört und einige waren enttäuscht, aber ich wusste, dass es für mich nicht gut war einfach so weiterzumachen ich bin letzendlich froh, dass ichmir den stress nicht mehr antue,


    du bist ein mensch, ich dahcte auch immer, dass ein teil von mir stirbt,w enn ich das trompete-spielen so vernachlässige, aber andernseits habe ich sachen für andere sachen, wie z.b. arbeiten ( arbeite jetzt imaltenheim und es macht megaspaß) weit due s ist ein neuer lebensabschnitt,

    Na, das war ja zu erwarten. Ich hätte sowieso nicht gedacht, dass die es nochmal schafft." Dann haben sie ihre genugtuung.


    ...


    --> zimtchen das ist kleinkrämer denken.. und falls sie wirklich so denken so what.. du musst doch niemandem was beweisen.. und bitte denk auch an deine gesundheit.. die ist ganz wichtig.. bringt dann sehr viel wenn du es dann so geschafft hast und dein weiteres leben irgendwo völlig verknackst rumhumppelst ??? :-o ..


    ...


    ...


    Und nun frage ich mich, ob ich diese Bloßstellung hinnehmen will


    --> wer genau würde dich denn blossstellen ???

    Ach

    Zitat

    "Na, das war ja zu erwarten. Ich hätte sowieso nicht gedacht, dass die es nochmal schafft." Dann haben sie ihre genugtuung.

    Wer Erfolg hat, hat Neider. Aber wenn Du weißt, daß es wegen Eurer Verletzungen ur Krampf wäre ohne witrkliche Aussicht auf den Sieg, dann wären doch diese Neider und hämischen Menschen das klanere Übel.


    Wenn Du Dich weiter quälst, dann enttäuschst Du nur Dich selber und machst die traurig, die sehen wie Du Dich quälst und Dir den Sieg gegönnt hätten.


    Und sie werden es nicht verstehen, warum Du nicht vernünftig entscheidest.


    Willst Du in 10 Jahren dort noch mitmachen, oder was meinst Du, wann wäre denn der richtige Zeitpunkt?