Hallo Phoebe!

    Lorazepham, die sollen ein wenig meine Ängste abschwächen. Schlucke ja auch noch was zur Beruhigung... und trozdem konnte mich nichts davon abhalten gestern abend.


    Das Schlimme ist, ich habe Angst davor, dass es wieder losgeht, dass es wieder zum "abendlichen Programm" wird. Vor dem Zu-Bett-gehen noch ritzen, dann kann ich schlafen. Verstehst Du? Ich habe einfach Angst davor...

    was ich gelesen habe hört sich sehr gut an


    die tabletten werden dir erst mal helfen.


    Du musst aber selbst noch ein wenig aktiv


    mitarbeiten.. vor allem mußt du herausfinden


    warum du jetzt diese zerstörungswut wieder


    hast..?? ! Liegt noch etwas unausgesprochen in


    der luft..


    Kennst du das buch " im krieg mit dem eigenen


    Körper"? Das solltest du auch mal lesen..


    vor allem: wenn du wirklich sorge um dich


    hast ..das du es nicht schaffen könntest..


    dann musst du über eine stationäre therapie


    nachdenken.


    lg

    Warum ich diese Wut habe?

    Tja, neue Probleme... erstmal muss ich mit meiner Freundin reden, hoffe, ich erreiche sie heute. Dann ist auf der Arbeit ziemlich viel los, nach der Umstrukturierung passt das alles nicht mehr so und wir hatten auch ziemlich viel Theater, d.h. Streitereien hier. Hier kann ich immer schön meine Meinung sagen, meine Kollegin meint immer zu mir "Du machst den Eindruck, als wenn Du über alles drüberstehst", rege mich höchstens ziemlich auf. Aber innerlich nimmt es mich doch mit.


    Unausgesprochenes... ich will es halt loswerden, diese ganzen Sachen von damals. Sie sagte nochmal, wir werden es noch ein paar Mal versuchen, sonst probieren wir die Hypnose mal aus. Mal sehen... ich hoffe, ich kann mal reden...


    Sonst... sie fragt immer so viel nach, ob nicht doch noch was gewesen wäre, weil ich in manchen Situation einfach komisch reagiere und es selber nicht verstehe... ich weiß es nicht...

    das hast du schön gesagt schoko!!!! Ich finde


    du hast alle Bewunderung dafür verdient.


    Wenn du zur Zeit so viele Probleme hast...


    dann musst du mal schauen das ein wenig mehr


    ruhe in dein leben kommt...


    ich kenne das auch..je mehr unruhe desto mehr


    probleme hab ich wieder mit mir selbst..


    wenn mein leben schön durchstrukturiert ist


    dann geht es mir fast gut.


    lg

    Zimt

    hat wohl nicht richtig gelesen... nur einzelne Posts mit traurigen Smileys, hat die anderen nicht gesehen, die von den Erfolgen berichten.


    Daß es gerade die Therapie ist, mit der Du Dich aus dem Dreck ziehen wirst, daß Du es gar nicht erwarten kannst, wieder hin zu gehen...


    Schön, daß Du Dich nicht beirren läßt.

    @ Schoko:

    Du könntest es so verstehen. Aber allein an dem "könnte" weiß ich ganz genau, dass du verdammt nochmal ganz genau weißt was ich meine. Du weißt es ganz genau. Also leg es nicht auf Dich um, ok?


    Ich weiß nicht mehr ein noch aus, und wenn ich mir hier das dann so durchlese dann bekomm ich immer mehr den Eindruck, dass es ein verdammt langer und trauriger Weg ist. Umso schöner für dich, wenn du das alles im Moment positiv betrachten kannst.


    Du bist stark, also dann beglückwünsche ich dich hiermit. Ich bin es eben im Moment nicht und traurig genug ist es wenn ich mit mir Selbstgespräche führe, oder Briefe schreibe, deren inhalt ich nicht unbedingt irgendjemandem zumuten will.


    Deshalb werde ich es nun ganz einfach lassen.


    Z.