*:)

    Zitat

    Auf sie zu gehen und mit Ihnen sprechen oder Ihnen noch einen Brief schreiben und sie darum bitten bald zu antworten.

    Hab erstmal gefragt, ob es ok war, dass ich den Brief geschrieben habe... Und das es auch ok ist, wenn sie sagen, dass sie sich überfordert fühlen...

    Zitat

    du bist mir einen gewaltigen Schritt voraus, indem du jemanden in Aussicht hast, mit dem du gerne weg gehst, und mit dem du schon aktiven Kontakt hast

    Glaub mir, es war nicht leicht.


    Am Anfang wars zemlich schlimm wenn ich sie wieder gesehen hab. Ich hab am ganzen Körper gezittert und wollte nur weg... Dann hab ich meist noch nach Luft geschnappt... :-/


    Hatt wohl ein bissl angst vor der Reaktion... Aber jetzt ist meine Reaktion nicht mehr so extrem. Hab immer noch angst, aber zittern tu ich nicht mehr...


    Liebe Grüße!

    Wollt nur sagen,

    dass sie geantwortet hat. Sie meinte es sei ok und ich könnte gerne noch nen Brief schreiben... :-D Sie wollen anscheinend zusammen antworten und wegen Schichtdienst und dreimal die Woche Training is da wenig Zeit...


    Werde jetzt vielleicht nen Brief schreiben...


    *:)

    hi ihr *:)

    @clair

    mensch, das ist ja echt super. das scheinen ja echt zwei liebe zu sein... dann setz dich an den brief!


    und es ist bestimmt schwer für sie damit umzugehen...vielleicht solltest du nicht nur erklären, wies dir geht, sondern auch, wie sie dir helfen können. wünsch dir viel glück!!


    ich war heut beim arzt... hab ihm das so ein bisschen erzählt mit meinen komischen zuständen und er meinte, dass es wohl ne dissoziative störung sei und es medis dagegen gäbe... hm. jetzt weiß ich wieder nicht, ob ich das will.


    ohh aber er hat meinen rücken geknackt.... das ist soo schön! kennt ihr das? danach sind echt fast alle verspannungen weg.

    Danke Saida

    "Rücken knacken" - das hat ma ne Freundin bei mir gemacht. Nie wieder (jedenfalls nicht von Laien). Ich dachte die bricht mir meine Rippen... Aber danach war ich nicht mehr verspannt...

    Zitat

    dass es wohl ne dissoziative störung sei und es medis dagegen gäbe... hm. jetzt weiß ich wieder nicht, ob ich das will.

    Also, auf jeden Fall war es gut, dass du zum Arzt bist. Aber mit den Medikament, tja, das musst du wissen...


    Ich weiß jetzt auch nicht wirklich was ne dissoziative Störung ist - ich würde mich an deiner Stelle mal im Internet informieren...


    Ich hab den Brief schon fertig. Wieder 2 A4 Seiten... Und ja, das sind zwei ganz liebe. :-)


    Aber ich weiß nicht wirklich wie sie mir helfen können... Mir fällt nur ein, dass sie mir beim "Reden" helfen könnten... Hab auch was darüber reingeschrieben. Aber sonst? Von selber komm ich nicht auf sie zu. Hab angst zu nerven...


    Aber ich weiß, dass ich sie nicht so schnell nerve, aber trotzdem... :-/

    dissoziative stoerung... das heisst, ma einfach ausgedrueckt, dass was mit der selbstwahrnehmung nicht stimmt, gegebenfalls ist man zb so weggetreten dass man nicht ma mitkriegt was man tut...


    medis sind generell ne feine sache wenn man sie unter aufsicht und nur nach genauer anweisung nimmt, denn man kann sich damit echt besser fuehlen... ist natuerlich ne sache fuer sich die dinger regelmaessig und verantwortungsvoll zu nehmen, und sie machen ganz einfach oft abhaengig ... :-/

    ich habe zum beispiel dissoziative störungen..weil ich oft das kleine kind und die erwachsene frau nicht auseinander halten kann..die beiden streiten sich in mir..und ich fühle dann weder erwachsen noch kindlich...oder beides?? keine ahnung...


    zu multiplen störungen sagt man jedoch dissoziativ - also wenn man mehrere personen auf einmal beherbergt -und davon nichts weiß -oder bzw. diese nicht steuern kann.


    ich grüß euch alle mal ganz lieb *:)

    ich hab oft dissoziative zustaende.. das heisst ich tue dinge und mein oberbewustsein hat sich laengst verabschiedet, irgendwo in eine heimliche welt...


    ich nehm dann sachen ganz anders wahr als sie passieren oder kriege sie gar nicht mit...


    zb meistens wenn ich schneide und es richtig bose wird... dann bin ich selber wo ganz woanders und erschreckt ueber das resultat wenn ich dann wieder "zu mir komme"


    gab ne reihe von belastenden situationen wo ich das ganz genauso gemacht hab... ich wra einfach weg in innersten meiner seele


    wenn das bloss ma beim zahnarzt funktionieren wuerde

    jaaaa

    da hast du recht..vor dem zahnarzt habe ich auch schisss..


    warum kann das denn dort nicht auftreten..


    ansonsten kann ich mich dir nur anschließen..das mit dem cutten kenn ich auch...ich war immer ganz erstaunt wenn ichs wieder gemacht hatte..ich bekam davon garnichts mit..wie ein automat.

    hey

    ja, so ähnlich kenn ichd as auch, its me...


    bei mir ists aber hauptscählch einfach so, dass ich alles um mich herum manchmal ganz anders sehe, völlig irreal. und dann hatte ich eben auch einmal, dass ich sachen gesagt/gemacht habe, die ich im nachhinein weder klar erinnern noch verstehen konnte...dachte ich verabschiede meine seele und dann fliegt sie aus mir aus und son kram, hab da einigen von erzählt währen dich dachte dass es passiert und dann hab ich mich von allen verabschiedet und so... und einmal dachte ich, ich bin tod... bin durch die straßen gegangen und hab mir alles angesehen, einmal wusste ich plötzlich, dass ich nicht mehr lang lebe und hatte echt das gerfühl zu spüren wie eine tödliche krankheit in mir heranwächst, einmal eben dass, das ich dachte mein arm gehört nicht mehr zu mir... dass ich dachte mein körper stirbt ab und so... ich weiß nicht ob das alles was damit zu tun hat, aber es stört mich gealtig und es macht mich verrückt.


    das schlimmste ist, dieses aufspalten immer... dass ich plötzlich meinen körper nicht mehr mit mir selber verbinde und das gefühl habe meine gedanken schweben in der luft, meine gefühle stecken in ner schachtel verschlossen in meinem körper und ich schweb irgendwo dazwischen...

    @ claire

    Ich freu mich für dich, dass das mit den beiden so einen guten Lauf nimmt. Und dein Körper scheint dir ja sogar zu zeigen, dass du auf dem richtigen Weg bis; du zitterst nicht mehr und so.

    @ its me

    Also es gibt schon Medikamente die abhängig machen, allerdings zählen dazu zu 99% die Beruhigungsmittel. ADS u. ähnl. Medikamente machen eigentlich nicht abhängig. Der Körper wird dazu gebracht einen best. Botenstoff (Serotonin, etc.) selbst wieder in ausreichender Menge zu produzieren; sozusagen. Denn am Anfang bekommt man ihn ja von außen, dadurch ist man aber selbst auch wieder besser drauf... und ich glaube dadurch entsteht ein positiver Sog mehr Serotonin --> besser drauf --> noch mehr Serotonin --> besseres Selbstwertgefühl usw.! ??? Ich bin zwar kein Fachmann, aber ich würde das mal jetzt einfach so behaupten. 8-)

    Malika,

    sie wird ihn heute noch bekommen. Hab ihn in ihren Briefkasten gesteckt (sie wohnt nicht weit weg) und ne Nachricht geschrieben...


    Ob ich damit auf'm richtigen Weg bin, weiß ich noch nicht. Wird sich zeigen, aber es sieht gut aus...


    *:)

    Ich habe zum Glück keine dissoziativen Störungen; zumindest gehe ich mal stark daon aus. %-|


    Aber bei mir "denkt sich alles so Wege und Irrwege durch den Kopf". Mein Kopf ist der Karten mit lauter interessanten/komischen/traurigen/krassen Sachen und meine Gedanken flitzen kreuz und quer durch; sie laufen grad so, wie´s ihnen kommt. Und da kommt 1. manchmal ganz schön wirres, komische Zeug raus und 2. Sachen, die mich sehr berühren/verletzen/erschüttern und so. Und die Gedanken sind halt dann manchmal für meine Persönlichkeit schwer/nicht-korrekt verarbeitbar. :°(


    Was mir noch zu schaffen macht, ist mein besch... Rücken. In letzter Zeit denke ich mir auch oft "wenn das so weiter geht, dann halte ich das bald nicht mehr aus; dann mache ich nicht nur wegen meiner Psyche, sonder auch wegen "ihm" Schluss...! :°(


    > Ich weiß schon... gaaaanz oft stehen Rückenschmerzen mit der Psyche in Verbindung<; bin aber auch schon an der WS operiert worden. :-|


    Wünsch´ euch noch einen wunder schönen Abend.


    out side x