Saida

    huhu *:):-)


    hier ist die andere saida, die ist ganz neu (dachte schon, oh gott du arme, jetzt hast du auch noch chronische Sinusitis...)


    http://www.med1.de/Forum/Benutzer/saida/

    Zitat

    mir wärs fast peinlich dass es relativ wenig na*ben sind... hab das gefühl dann nimmt er mich nicht ernst oder so

    genau dasselbe hab ich auch gedacht, damals wars nur auf den Schultern. Hab nur gesagt "auf den SChultern" und er hat gefragt "tief?" und ich so "nein" und das wars dann. naja damals wars noch in anderem Ausmass als jetzt.

    Zitat

    aber es tut einfach jedes mal total weh wenn ich mal wieder gezeigt krieg "ätsch, ich mach dir kein schulbrot mehr aber deinem bruder gleich 2, rate mal wodran das liegt,...!"... usw...

    das kenn ich auch von mir...mein Bruder durfte jedes Wochenende seine Wäsche zum Waschen vorbeibringen, ich musste selber waschen. Ihm wurde eine Wohnung bezahlt, mir nicht (naja jetzt ja schon aber die Jahre zuvor nicht). Er musste nie abwaschen, ich schon. Er musste sein Zimmer nicht selber aufräumen, ich schon (naja ist mir auch lieber).


    Ich kann das gut nachvollziehen...fühlst du dich auch weniger geliebt?


    mein Rat - sprich das am Montag alles an. Sag dass dein Vater dich sehr sehr verletzt hat. Ihr müsst das irgendwie klären!

    Zitat

    mitm ri** is das prob dass ichs bisher aufs handgelenk konzentriert habe, jetzt aber 1. kaum noch platz hab und 2. angst hab, durch zu tiefes schn** da was kaputt zu machen... aber ich will auch nicht weiter den arm raufgehen.. dann kann ichs noch schlechter verstecken, ich will nicht mein leben lang langärmlig rumlaufen...

    ja fang das bloss nicht an mit dem ganzen Arm, hab das mal angefangen und jetzt ist es imnmer so. vielleicht ist das "kein platz haben" fürt dich auch eine Hilfe, um nicht zu schne****?


    []Und dann eben das medikamenten problem... hab jetzt nen neuroleptikum bekommen gegen die dissoziation, wobei ich nicht glaube das es hilft weil ich nicht denke dass es ne dis. störung is was ich habe...

    eine Mitpatientin hat auch dissoziative Zustände. Sie starrt dann nur vor sich hin, reagiert nicht mehr und bewegt sich nicht mehr, sagt dass sie wenn sie in nem Zustand drin ist, z.B. aufstehen will, aber nicht kann. Krass sowas.

    Zitat

    und letzendlich bräuchte ich eigentlich nen richtiges antidepri, aber was soll ich denn nehmen? Antriebssteigernd oder beruhigend??

    das müsstest du mal mit dem Thera besprechen. Was auch möglich ist, ist wie bei mir, ein antriebssteigerndes AD (bei mir jetzt Trevilor aber gibt ja noch andere) und dazu ein dämpfendes Neuroleptikum, ich hab Seroquel gekriegt, das ist ein hammer Medi (hat mir sehr geholfen, Schne**dimpulse vermindert, Stimmung gehoben etc., aber ich setz es jetzt ab, hab sooo Hunger gekriegt davon), oder aber ein AD wie Remergil, das macht glaub ich auch müde und wirkt beruhigend. Musst du auch ein wenig ausprobieren, wie du auf die Medis ansprichst. Wenn du Seroquel kriegst, dann solltest du klein anfangen, macht am Anfang sehr müde.

    *:)

    Ich hab gekämpft,


    ich hab verloren,


    ich wünschte ich wär nie geboren,


    hab wach gelegen fast jede Nacht,


    hab einfach zuviel nachgedacht.


    Ich hab sooft versucht zu weinen,


    ich muss doch allen sehr fröhlich erscheinen.


    Denn es gibt niemanden der entdeckt,


    was hinter meiner Fassade steckt,


    niemand findet den Weg zu meinem Herzen,


    einsam, zerrissen und voller Schmerzen.


    Ein neues Leben kann ich nicht kaufen,


    und so bleibt nur das, ein Trümmerhaufen.


    Mich hat niemand gefragt ob ich leben will,


    also hat auch niemand zu sagen wie ich Leben soll.


    Ihr lacht mich aus weil ich anders bin,


    ich lache euch aus weil ihr alle gleich seid!!!!!


    ---->nicht von mir. aber zutreffend.

    *:)

    @clair

    Angst... ich hab´ auch vor soo vielen Sachen Angst. Aber bei so blöden Sprüchen werd´ ich echt einfach nur wütend. >:(

    @Saida

    Man, das hört sich echt schlimm an, wie´s bei Dir zu Hause abgeht. Das macht Dich auf Dauer kaputt, soviel ist mal klar.


    Was peace geschrieben hat... das las sich irgendwie gut für mich. Wobei ich natürlich auch sage, dass ich viel zu wenig über Euch Bescheid weiß um zu sagen, mach dies oder das, das klappt schon. Ich weiß es einfach nicht.


    Aber ich denke, wenn Du es Stück für Stück liest, wirst Du sagen, dies oder das ist gut, dies oder das dafür gar nicht - oder so.


    Ich meine, dass da was getan werden MUSS, ist mal ganz klar...


    Vielleicht magst Du ja was zu dem schreiben, was peace geschrieben hat. :-/

    @Hälmchen

    :-x


    Remergil... ooh jaa, das macht müde und beruhigt... am Anfang war es - in der Klinik - so krass, dass ich wie unter Drogen stand und über den Flur bin und mich mehrere der anderen gefragt haben, was denn mit mir los sei... ich hab´ da kaum was mitbekommen. Hab´ dann Ärger gekriegt, dass ich nur schlafen würde tagsüber, ich dürfe nicht im Bett liegen usw.. Bis dann die Ärztin das Pflegepersonal angewiesen hat, mich einfach in Ruhe zu lassen. :-o


    Ich wollte das dann wieder absetzen, weil ich schon zig ADs genommen hatte und keines so gewirkt hat - ich musste es aber weiternehmen. >:( Das würde sich alles geben. Als Dank dafür haben sie die Dosis erhöht.%-| Aber - nach zwei Wochen ca. ging es und jetzt merke ich es gar nicht mehr, also nebenwirkungstechnisch. :-)