Hallo an alle. Also heute war ein sehr stressiger Tag.


    Heute früh war ich einkaufen.


    Ich brauchte nämlich ein Abendkleid /Ballkleid für den Abschlußball.


    Nun hab ich endlich eines. Es war sogar gar nicht so schwer eines zu finden.


    Die Verkäuferinnen waren zwar sehr nett aber ständig "Ach sieht das süß aus" (???) Nein, das steht ihnen hervorragend (dabei sah es scheiße aus)


    Und dann musste ich mit 7 cm Stilettos im Kaufhaus rumlaufen, weil der Spiegel am Ende der welt war, sehr peinlich alle drehen sich dann um und schauen, wenn man in so einem Ballkleid rumläuft , das war wirklich total peinlich ich wäre gerne im Boden versunken.

    che

    Zitat

    wenn Du da beraten worden bist, dann sind die in der Pflicht, dann müssen die sich für Dich einsetzen. Ich würde mich ans AA wenden und darlegen, daß Du das fsj empfohlen bekommen hast...

    aber wie soll ich dass denn beweisen??? die haben mir ja nichts schriftlich gegeben...

    Zitat

    Kannst Du - unabhängig davon - gegenüber der Schule gesundheitliche Gründe dafür anführen, weshalb Du "erst" mit 21 beginnen kannst

    ich wüsste nicht welche... gut, ich habe das fsj eingeschoben, um mich von der schule zu erholen... ich war psychisch total fertig... aber das kann ich denen schlecht sagen... dann nehmen die mich erst recht nicht...

    Zitat

    wenn die Dich falsch berraten haben - das ist auch der Fall wenn sie wußten, welchen Weg Du einschlagen willst, dann sind sie m.E. "schadenersatzpflichtig". Die einfachste Lösung wäre, daß sie eine Ausnahmegenehmigung erteilen/erwirken für Dich.

    klar aber ich kann denen ja nichts beweisen...

    Zitat

    gibt es dieses Gesetz wirklich?

    name der verordnung:


    "Verordnung über die Ausbildung und Prüfung an den Berufsfachschulen für Sozialassistenz" vom 29.07.2000


    ich werd mal danach googlen...

    so...

    habe die verordnung gefunden...


    da steh:

    Zitat

    aufgenommen werden kann nur, wer das 21. Lebensjahr zu Beginn des jeweiligen Schuljahres noch nicht vollendet hat. Über Ausnahmen entscheidet das Staatliche Schulamt.

    so... aber was ausnahmen sein können, steht da natürlich nicht drin... hmmm... dann muss ich wohl jetzt bei dem staatlichen schulamt vorstellig werden...

    hm. Nela das ist ja wirklich doof mit der Schule :-(


    Mir gehts so mittelmäßig. Ich glaub ich mach mir gerade mal wieder Gedanken und Sorgen wo eigentlich nichts sein sollte....vorerst....


    Clair:


    Es ist so ein langes Abendkleid. Sehr dunkel aber mit einem leicht rötlichen Schimmer. (Also es schimmert, je nach dem wie das Licht drauf, fällt dunkelrot)


    Es hat normale Träger und dann noch träger die am Rücken gekreuzt werden.


    (schwer zu beschreiben)


    Ansonsten schlicht.


    Jetzt ist es noch bei der Schneiderin, die es auf meine Maße anpasst, weil es mir am Rücken zu weit ist, die Träger sind ein wenig zu lang und an den Oberschenkeln ist es auch zu weit. Das Kleid ist in 38 zu groß und 36 hatten sie nicht, nur noch 34 und da pass ich nicht rein. (hab mich zwar reingequetscht aber das war unbequem)


    Naja ich dachte auch ich muss ewig suchen. Leider hatten sie auch nicht viel Auswahl, anscheinend sind helle Farben gerade sehr gefragt, aber das steht mir überhaupt nicht.


    Naja. Nun hab ich es ja.


    Aber ich überlege ob ich damit wirklich auch ordentlich ausehe. Bei verkäuferinnen weiß man nie, vielleicht sagen sie auch nur so, dass es gut aussieht (weil sie verkaufen wollen)

    N´abend! *:)

    @outside

    Das Problem mit Deiner Mutter... meine reagiert bezüglich der Therapie genauso: "worüber redet Ihr denn die ganze Zeit? Was erzählst Du denn alles von früher?" usw.. Und dann diese spitzen Kommentare "ich weiß ja nichts von Dir. Ich weiß ja gar nicht, warum es Dir so mies geht". Usw..


    Sie will auch unbedingt am liebsten alles wissen. %-|


    Als ich in der Klinik war meinte sie, sie wolle meine Therapeutin anrufen. Als ich dann sagte, sie würde nicht mal ans Telefon kommen, um mit ihr zu sprechen, weil ich ihr das eben nicht "erlaubt" hätte, war sie sauer. %-|


    Dann hat sie versucht, meine Zimmernachbarin auszuquetschen, die aber nur meinte, sie wüsste es nicht, was der Grund bei mir sei (was auch nicht stimmte, sie wusste es).


    Dann weiß sie, dass ich über eigentlich fast alles mit meiner besten Freundin spreche. Letztens hat sie sie beim einkaufen getroffen und meinte Freundin fragte (weil meine Mutter kurz vorher bei mir war), wie es mir ginge. Und was sagt meine Mutter "das weißt Du ja wohl besser als ich". %-|


    Sie will auch alles wissen und kann es nicht vertragen, dass ich mit anderen rede und mit ihr nicht. Aber verdammt, es ist doch meine Entscheidung!! >:(


    :-/

    Nela

    "Über Ausnahmen entscheidet das staatliche Schulamt": Ich meine, da müsste was zu drehen sein. Ein fsJ kann ja für deine angestrebte Ausbildung und Tätigkeit nur von Vorteil sein, nicht? Vielleicht würde es da helfen, wenn jemand von AA ein Schreiben für dich aufsetzt mit einer Begründung, und dass sie dir das fsJ empfohlen hätten. Du kannst sie zumindest bitten, dich zu unterstützen, sie haben dir das ja anscheinend eingebrockt. Hoffnungslos sehe ich den Fall absolut nicht!

    Schoko *:)

    im Prinzip ist es bei mir genauso, wie du es oben geschildert hast... sie will alles von mir wissen, aber dadurch verschließe ich mich noch mehr ihr gegenüber. Dann will sie über andere Wege etwas über mich erfahren, übt auf andere und v. a. auf mich Druck aus und und und...


    Morgen will sie mit mir reden... :-/ über "alles"... über meine Zukunft mit dem Mann, den ich für ihn und für sie !!! heiraten soll. >:( und ach...


    Vorhin hab ich mit meinem Trainer über dieses Thema gesprochen... in ihm habe ich jemanden gefunden, mit dem ich über meine Probleme reden kann, der mich auch versteht und... naja...


    anscheinend hat meine mom grad bei ihm angerufen... :°( ich kann mir vorstellen, wie es abgelaufen ist... sie haben sich angegiftet, meine Mutter hat bestimmt rumgeschrien und ist ausgeflippt, mein Trainer macht sich jetzt Sorgen um mich, meine Mutter ist sauer auf mich... und ich, ich würde am liebsten weg sein.


    Denn dann kann sich keiner mehr meinetwegen prügeln, anschreien und die Köpfe einschlagen...

    Lilablassblau

    Zitat

    Ein fsJ kann ja für deine angestrebte Ausbildung und Tätigkeit nur von Vorteil sein, nicht?

    ja, denn ich mache mein fsj im kindergarten, also genau da wo ich später mal arbeiten will...

    Zitat

    Vielleicht würde es da helfen, wenn jemand von AA ein Schreiben für dich aufsetzt mit einer Begründung, und dass sie dir das fsJ empfohlen hätten.

    meinst du wirklich es könnte sich jetzt noch jemand daran erinnern, dass er mir das fsj empfohlen hat? ich glaube kaum, dass die einfach so ein schreiben aufsetzen, denn dann könnte ja jeder kommen... :-/


    ich werde jedenfalls mal bei dem staatlichen schulamt anrufen und einen termin vereinbaren. (es macht bestimmt einen besseren eindruck, wenn ich da vorbeikomme...) ich muss ihnen einfach klar machen, dass ich eine ausnahme bin...