Hallo Che, morgen! :-)

    Beides ehrlich gesagt. Vor den Erinnerungen auch, ja. Weil ich merke, dass ich mich plötzlich an Sachen erinnere, die ich ganz weit weggeschoben hatte und die plötzlich soo nah sind. Und weil meine Therapeutin noch mehr vermutet, als ich erzählen kann im Moment. Tja, und sie hat bisher immer recht behalten. Aber vor allem auch vor der Zukunft... dass noch mehr schlimmes passiert und das kann man ja nu nicht beeinflussen. Von einem Mitarbeiter aus unserem Bereich ist letzte Woche z.B. die Frau bei einem Autounfall gestorben... sowas wirft mich total aus der Bahn und bestätigt nur wieder meine Angst. :-(

    Ach, Schoko

    Du solltest mehr an JETZT denken als an SPÄTER. Das Leben ist nun mal mit Risiken behaftet - mach Dich nicht heiß deswegen.


    Irgendwann ists vorbei - aber bis dahin gilt es, das Leben zu nutzen.


    Konzentrier Dich vor allem darauf! :-)

    Ja,

    Du hast ja recht... aber es ist nicht so einfach... ich kann meine Gedanken einfach nicht mehr kontrollieren, ich werd´ noch verrückt. Ständig diese Angst... ich halt´ das nicht mehr aus... und ich hab´ das Gefühl, es wird immer schlimmer... ich hab´ um alles und jeden Angst, das ist doch nicht normal! Und ich krieg´s einfach nicht in den Griff. Und ans Jetzt denken... es klappt nicht... verdammt, ich habe einfach Angst... hört sich jetzt wahrscheinlich völlig wirr an... :-(

    Schlucke schon genug...

    "Glückspillen", was zur Beruhigung und welche, die die Angst lindern sollen. Tja, ruhiger werde ich davon, bin nicht mehr so hibbelig. Aber die Angst ist trotzdem da... :-( Sie wollte mir noch ein paar Übungen zeigen, damit ich mal abschalten kann. Aber bisher war ich nicht mal in der Lage, mich bei ihr darauf zu konzentrieren... und eine, die sie mir erklärt hat, klappt nicht... verdammt... :-(

    Tja,

    schlecht wäre es bestimmt nicht. Nur kann ich mich noch nicht dazu durchringen... :-(


    Hab´ heute abend Therapie. Und was mache ich? Mich den ganzen Tag verrückt, ob sie vielleicht absagen musste und mein AB schon wartet. Mir ist echt nicht mehr zu helfen... :-(

    Klar ist Dir zu helfen!

    (nicht so mutlos!) Die Hände sind doch ausgestreckt... wenn "sie" absagen mußte, lenke Deinen Elan auf die SHG !


    Hey, ich begleite Dich noch ein Stück heute abend... wenn Du denkst, Dir geht die Kraft aus, schau nach links:


    Möglicherweise siehst Du einen verschwommenen Schatten. Das bin ich ;-)


    Mußt aber genau hinsehen... und dran glauben :-D

    Klar ist Dir zu helfen!

    (nicht so mutlos!) Die Hände sind doch ausgestreckt... wenn "sie" absagen mußte, lenke Deinen Elan auf die SHG !


    Hey, ich begleite Dich noch ein Stück heute abend... wenn Du denkst, Dir geht die Kraft aus, schau nach links:


    Möglicherweise siehst Du einen verschwommenen Schatten. Das bin ich ;-)


    Mußt aber genau hinsehen... und daran glauben :-D

    Hallo Schoko


    Sowas ähnliches habe ich auch schon erlebt. Als ich mit meiner Frau die Räume einer Eheberatungsstelle betraten, begegneten wir auch einer Nachbarin, die gerade ihre Beratung beendet hatte.


    Peinlich, peinlich sag ich da nur.


    Zeigt mir aber auf der anderen Seite, dass weit mehr Menschen Probleme mit sich und ihrer Umwelt haben. Wir nehmen sie nur nicht war, weil jeder glaubt allein zu sein.


    Demnach ist alles nicht so schlimm, wie wir es manchmal sehen, oder unsere Gesellschaft ist insgesamt viel kränker, als wir es glauben.


    Zumindest bekommen wir jeden Tag, sofern man Fernsehen guckt, ein völlig falsches, weil viel zu heiles Weltbild eingetrichtert, in dessen Vergleich des uns umgebenden realen Alltags, wir uns nur noch mies fühlen müssen, weil wir uns niemals als Teil dieser heilen Welt erleben und daher unbewusst glauben, ständig etwas verpasst zu haben.


    Kein Wunder also, dass sich Hinz und Kunz wegen ihres angeknacksten Selbstwertgefühls, in den Psychopraxen die Türklinken in die Hand geben.


    Klar sollte man sicher nicht so verallgemeinern, aber ein Körnchen Wahrheit wird schon dran sein.


    Aber ich finde es schon toll, wenn Du mit Deinem Nachbar ins Gespräch gekommen bist.


    Auf diese Weise kommt man sich im realen Leben auch endlich mal näher, statt "nur" über den virtuellen Weg der Foren, im Gespräch zu bleiben.


    In diesem Sinne, wünsche ich Dir noch möglichst viele ähnliche Erfahrungen.


    Mit besten Grüßen


    Tizi