Stimmt, Lila ;-)


    Malika


    Wenn du es jetzt nicht anfämgst zu verarbeiten, sondern verdrängst, dann überfällt es dich nachher schlagartig. Und glaub mir, dann gehts dir noch schlechter, das ist dann gar nicht lustig... :-(

    Malika

    Nela hat Recht. Es wird dich immer wieder einholen; nie und nirgends bist du davor sicher. Scheußlich!! Wenn es während einer Beratung hochkommt, ist es "kontrolliert", jemand kann dich auffangen, dir helfen. Und darum geht es doch: Du musst das Ganze verarbeiten, damit es irgendwann im Untergrund ruht und dich auch zur Ruhe kommen lässt!

    ich vermiss dich Peace

    trotzdem schoenen urlaub! danke fuer deine PN, ich werde die tage ma antworten.


    hey ihr anderen, wie siehts aus? ich brauche dringend blenkung. irgendwer in der stimmung sich von mir seelich aufmoebeln zu lassen???

    Warum

    konnte ich nicht einfach bis 16.00 h schlafen? Wieso musste ich um 12.00 h wach werden? *grumml*


    Und wieso bitte mach´ ich mich wg. jedem Scheiß soo verrückt

    Mich nervt das so dermaßen... :°(


    Ich fresse die Beruhigstabletten (viel zu viele... :-/ ) und bin trotzdem total neben mir... :°(


    Kriege Panik wg. Therapie nachher.


    Dann müsste ich mal zu meiner Hausärztin - ich befürchte allerdings, ich kriege im Wartezimmer vor Nervosität einen Kollaps... :°(


    Ich bin echt vollkommen... mir fallen schon keine Worte mehr ein... bescheuert... gestört... alles zusammen. :°(

    morgen schoko. bin krank geschrieben, bisi probleme mit dem baby, aber davon hats genug im schwangerschaftsforum ;-)


    schlaefst du denn in letzter zeit immer so lang??


    ich mein, schlafen ist ja die beste medizin, aber hast du nicht das gefuehl das du tagsueber viel mehr kraf hast? ich eh dann immer das problem die kraft positiv zu nutzen, nicht in panik und so zu stecken, aber wenn ich die kurve erst ma hab bin ich meistens froh.. steh normalerweise um 7 auf,wenn ich arg fertig bin wirds 9. höchstens, aber ich find schlafen auch unangenehm..


    wwovor genau hast du angst? was ist mit der therapie, du erwaehntest neulich dass da noch ein brocken lauert...


    ist es das?


    hast du eigentlich noch diese tagesplanung und so oder bist du da wieder von weg?

    Schoko*:)

    *dich mal tröstend in den Arm nehm* Nicht alles so schwarz sehen. Dir fällt es schwer, dich abzulenken, gell? Dabei gibt es doch auch im Forum bestimmt wieder erinige Fäden, bei denen man sich kringeln kann:-D.


    Ich bin in Wartezimmern mittlerweile ziemlich ruhig (außer beim Zahnarzt:-o) und freue mich aufs Lesen einer Zeitschrift, die ich mir aus Geiz (und weil so wenig wirklich Interessantes drinsteht) nicht kaufen würde:-D.

    *:)

    @its me

    Ja, ich hab´s jetzt auch entdeckt drüben. Dann bleibt mir nur, Dich mal zu drücken und Dir zu wünschen, dass es Dir bald wieder besser geht. :-x


    Nein, normalerweise soll ich um 08.30 h aufstehen. :-/ Leider klappt das meistens nicht, da ich morgens so depressiv bin, dass ich mich nur noch verkriechen möchte und nicht mehr wach werden will usw.. Und so wird es oft mittag... dann ärgere ich mich aber auch wieder, weil der halbe Tag schon rum ist usw.. %-|


    Für mich ist Schlafen eine Flucht... man muss endlich mal nicht grübeln und hat seine Ruhe... :-)


    Beneidenswert allerdings, dass Du SO früh aufstehst! :-o :)^


    Die Therapie - ja, der Brocken lauert da noch... (hatte ich Dir das mal erzählt, ich glaube, letztes Jahr... der Tag, wo ich nichts mehr von weiß usw.?! Bin mir jetzt nicht sicher). Wie auch immer, ja, das ist ein Punkt.


    Dann das arbeiten... mir geht´s momentan einfach Sch***e und ich könnte nicht arbeiten. Mich überfordert alles im Moment... müsste ich arbeiten, ich würde abdrehen... ich würde es dort nicht aushalten... :°(


    Es ist alles zusammen...


    Und ich mache mich ja selbst verrückt, wenn ich zu meiner Hausärztin gehe, mit der ich super reden kann, bei der ich seit 13 Jahren bin... ich begreif´ mich selbst nicht mehr... aber das ist ja auch nichts neues... :°(


    Tagesplanung... die soll es noch geben... auch die lasse ich gerade schleifen... mich lähmt irgendwas und ich kann nicht sagen, was... oder doch?! Die Angst, die lähmt mich... die lähmt mich so, dass ich mich zurückziehe von allen und mich einigeln möchte und keinen mehr sehen will... :°(

    @Lila

    Lesen im Wartezimmer - da ist gar nicht dran zu denken. Wenn ich allein bin, laufe ich auf und ab... und wenn jemand da ist, versuche ich mich zu unterhalten... aber mehr geht nicht... :-/

    Nicht wirklich It's me, aber etwas müde und nicht mehr aufnahmefähig. Meine Sätze sind nun wahrscheinlich voll von rechtschreibfehlern und mein Kopf brummt ein wenig.


    Ein kurzes hallo, weil ich mich jetzt auf meinen Hintern setzen sollte und Mathe lernen solllte....naja.....Aber eigentlich....ich glaub ich mach jetzt doch erst ne pause. Mein Arm tut weh.

    schko, jas das mit dem brocken hattest ma erwaehnt.


    wenn du weiter drueber reden moechtest, weisst ja wo ich zu finden bin und der zeit hab ich eh nicht viel zu tun.


    das mit der arbeit kenn ich, das geht mir derzeit auch so. auch wenn ich weiss dass wenn ich erst ma da bin alles gar nicht so schlimm ist und mir sonst auch keiner bloed kommt, ich hab jeden morgen angst ins buero zu gehen, jedes mal das gefuehl den pc anzuschalten fuehlt sich an wie wenn ich einen eimer pech ueber mir auskippe. es ist ls laege ein miniast vor mir, der fuer mich wie ein baumstumpf aussieht ueber den ich im leben nicht drueber komme, nehme alle meine energie zusammen, mache den satz daruebe, und weil es eigentlich nur ein aestchen war spring ich viel zu hoch und hab allmeine energie verschwendet.


    ich versteh das mit dem schlafen und der flucht, das fruehe aufstehen ist nicht imer ein segen, es scheint manchmal als wuerde der tag nie vorrueber gehn. umgekehrt hab ich imer dass gefuehl mich hetzt was... wenn ich im bett liege und nichts tue krieg ich ein inneres gefuehl als sei ich auf der flucht...


    wenn ich laenger als 5 stunden am stueck schlafe plagen mich die absurdesten alptraeume...


    wir sind schon komisch, hmm?


    das mit dem tagesplan musst du zuegig wieder in den griff kriegen, eine struktur an der du dich festhalten kannst ist so wichtig..


    tritt die laehmung in den hintern, erklaer ihr dass es dir egal ist wenn sie sich bei dir breit machen will, dass sie sich ein anderes opfer sichen muss.


    fang klein an, du musst nicht morgen wieder back on track sein, aber tu soviel du kannst!!


    du kannst das. die Angst kann dir nichts anhaben, sie ist bloss ein wiederlices gefuehl das dir das leben schwer macht. du kannst sie nicht greifen also kann sie dich auch nicht greifen!!


    zimt, wofuer musst du lernen, test oder allgemein?? ich wuerd dir ja hilfe anbieten aber wenn ich dir mit mathe helfen wuerde waerst hinerher noch verzweifelter als vorhe, bin ein hoffnungsloser fall.


    hab es dann vorgezogen mathe nur 2 HJ in mein abi einzubeziehen...


    sei tapfer aber ich fuehle mit dir!!


    btw, seit das abi vorbei war war meine Mathe schwaeche ueberhaupt nicht mehr aufgefallen, lso, sobald du aus der schule raus bist brauchst eh nur noch die grundrechenarten ;-)