Weiß nicht,

    bin ich mir nicht sicher...


    Wie würdest Du denn sowas bitte auffassen? :


    Ich sage, dass ich nicht weiß, wie mein Ex es SO mit mir überhaupt so lange ausgehalten hat. Zeit später, nachdem ich nicht reden KONNTE, meint sie dann "ihr Partner hat sie nach einigen Wochen verlassen (was gar nicht stimmt, wir waren viel länger zusammen) und ich tu´s jetzt auch, ich kann Ihnen nicht helfen, wenn Sie mir keine Informationen geben und nichts sagen."


    Oder so ähnlich, ich war nachher so fertig, Tür zu und ich hab´ nur noch geheult. Vielleicht war´s ein bißchen anders... ich weiß es nicht mehr wörtlich genau...

    Logisch

    Zitat

    ich kann Ihnen nicht helfen, wenn Sie mir keine Informationen geben und nichts sagen

    1. könnte ich das gleiche sagen - aber mit mir sprichst du. und das ist


    2. die Chance, den Teufelskreis zu durchbrechen.


    Das könntest Du auch selbst tun... schriftlich, wir sprachen über Möglichkeiten dazu. Zettel in der Hand, Brief im Kasten...


    Wenn Du das nicht schaffst, kann ich Dir helfen dabei.


    Viel mehr kann ich auch nicht, aber das kann ich!

    Den Satz verstehe ich ja noch voll und ganz. Sie hat mir als "Hausaufgaben" für nächste Woche gegeben, einen Zettel mitzubringen, wo ich alles aufgeschrieben habe und es anhand dessen versuchen soll, zu erzählen. Wenn das nicht geht, hat sie den Zettel... ist ja auch okay.

    Zitat

    ihr Partner hat sie nach einigen Wochen verlassen (was gar nicht stimmt, wir waren viel länger zusammen) und ich tu´s jetzt auch,...

    Aber das??? Verdammt, sie ist der einzige Mensch, dem ich so vertraue und mit dem ich überhaupt darüber reden würde/möchte und das? Danke...

    Sie setzt Dich unter Druck damit

    um diese Blockade zu lösen.


    Du mußt Dich öffnen, sonst stochert sie im Nebel. Sie muß das so hart sagen, damit Du das endlich erkennst und auch tust.


    Der Zettel... wie lange rede ich schon davon? :-(


    Nun sagt sie es selbst. Hättest Du ihn gestern schon mitgehabt - die harten Worte wären Dir erspart geblieben.


    Immer noch ist ihre Hand ausgestreckt...

    Zitat

    Immer noch ist ihre Hand ausgestreckt...

    Na ja... mal sehen...


    Ich weiß, ich hätte´s schon längst machen können, ja... verdammt, ich bin einfach bescheuert, ich hab´ so eine Wut auf mich, so eine Riesenwut... wär´ ich zu Hause, wüsste ich, was ich jetzt machen würde... :-(

    das stimmt,


    Ich hab mich ewig gewehrt, hab stundenlang ihre zeit verschwendet in dem ich mit ihr diskutiert hgab dass ich nicht mehr hinwill etc, aber erst als sie gesagt hat dass sie keine lust mehr darauf hat, hat es bei mir klick gemacht...


    Ich hab das damals ja nicht aus boshaftigkeit gemacht, das wussten wir beide, aber irgendwie muss sie ja ma durch komen. Und manchma muss sie provozieren...


    wenn dein auto in ner sackgasse steht, musst du ganz einfach irgendwann den Rueckwaertsgang einlegen...


    fuer den moment sieht es so aus als wolle sie dich loswerden, haette keine lust auf deine problemchen oder sonst wie, aber in nem jahr oderso wirst du mit abstand (hoffentlich) sehen koennen, dass das bloss ein strategischer schritt war, der dich aus der reserve locken soll...


    Hast dir ma die pferde fluesterer angeschaut? die "erschrecken"die pferde auch erst ma, machen dinge, vor denen das pferd weglaeuft und dann drehn sie sich um und gehen, ploetzlich laeuft das pferd nach...


    gib nicht auf, klar, die naechste stunde wird wieder nicht leicht, aber es kommt irgendwann der Punkt....

    Der ist

    eigentlich schon fertig. Ich hab´s in meinem Tagebuch stehen und muss die Zettel nur rausnehmen.


    Che, weißt Du, es ändert im Moment nichts daran. Ich weiß nicht, wie ich es bis zum nächsten Termin aushalten soll. Ich bin so fertig. Ich hab´ einfach das Gefühl, sie ist es... satt?!?


    Das schlimmste ist das Gefühl nach dem Satz, da ich mir eh immer alles enorm zu Herzen nehme, und gerade bei ihr... sie versteht selber nicht, wie mein Ex es so lange mit mir aushalten konnte. Super, wer soll´s dann verstehen?

    its me

    Zitat

    Hast dir ma die pferde fluesterer angeschaut? die "erschrecken"die pferde auch erst ma, machen dinge, vor denen das pferd weglaeuft und dann drehn sie sich um und gehen, ploetzlich laeuft das pferd nach...

    Der Film ist soo schön! :)*überleg* Und die Parallelen sehe ich sogar, ja... :-)


    Der Satz... es tat nur so weh, so verdammt weh... gerade von ihr...

    NAHM

    Damals... ja.


    Es hat mich voll reingerissen, ich kann einfach nicht mehr und... ich will auch nicht mehr...


    Soll ich sie drauf ansprechen, wieso sie das gesagt hat? Ich kann ihr jetzt noch weniger was davon erzählen...

    Soll ich sie drauf ansprechen, wieso sie das gesagt hat?

    JA ! Das hätte ich auch getan... obwohl ich es mir denken kann. Es wird so sein, wie ich es schrieb.


    Vieleicht denkt sie, daß Du noch tiefer runter mußt, damit Du endich reden kannst. Wenn Du doch keine Unterstützung annehmen magst, wird das wohl auch so sein.

    Für mich...

    ich könnte schneiden, schneiden, nur schneiden... sonst habe ich keine Lust, was zu tun. Schlafen vielleicht noch. Hab´ gestern abend zwei Schlaftabletten genommen und bin kaum aus dem Bett gekommen heute morgen.


    Ich könnte so zu ihr hingehen und... ich weiß es nicht... ihr sagen, dass ich ihre Hilfe will, dass ich sie brauche!

    klar hat's weh getan

    Wie sau... und ich hab paar wochen gebraucht um zu sehen dass ich es provoziert hab...


    da haette kommen koennen wer will und ich haette nur sie als "die boese" die mich nicht mehr will gesehn, die mich aufgegeben hat etc...


    jetzt, mit 2 jahren abstand muss ich der frau einiges hoch anrechnen!!!


    manchmal bereue ich es dass ich meine therapie nicht zu ende gebracht hab. Und dass ich den absprung nicht wirklich geschafft hab, dass ist ja wohl auch nicht die frage. aber grade das gefuehl, wenn sie einem so weh getan hat, dann trotzdem so schnell wie moeglich wieder hin zu wollen, kenn ich nur zu gut. und ich glaube genau das ist das ziel...


    ich erinner mich wie ich immer enttaeuscht war, wenn sie mir den naechsten termin erst ne woche spaeter vorschlug, und aus trotz sagte ich dann immer, nee da kann ich nicht.


    Das war das schlimmste, ich hab mich mir selber in den weg gestellt aber es nicht geschafft mich selber wieder aus dem weg zu raeumen.