• Selbstverletzung

    Hallo, habe schon länger mal mitgelesen, aber jetzt muss ich selber mal was loswerden. Komme mit meinem Leben nicht mehr klar. Seit einiger Zeit geht´s mir besser, wenn ich mich selbst verletze, z.B. den Arm am Backofen verbrenne, mir die Unterarme anritze usw. Das hört sich jetzt wahrscheinlich total bescheuert an, aber ich muss das einfach mal…
  • 23 Antworten

    Schoko

    nein, wußten wir nicht, haben es auch nicht angesprochen. diue Eltern wissen aber, daß sie mit uns drüber reden können, wenn sie wollen.


    Es sah auch eher aus wie nach der Brombeerernte, also keine tiefen Schnitte.


    Phoebe, das freut mich wenn es Dir besser geht. :-)

    ich ...

    hatte nicht das narbenpflaster das die narben wegmachen sollte..


    ich hatte das narbenpflaster was für schnellere heilung sorgen soll...angeblich sollen die narben in einigen tagen abgeheilt sein..war auch in der werbung im fernsehen...da hatte jemand einen ons und der musste übers wochenende die narbe wegkriegen..lächerlich..das stimmt nicht..was die anderen pflaster versprechen und halten weiß ich leider nicht...ich denke mal das keine narbe so richtig verschwindet???! und wirklich schweineteuer das ganze...


    so ...bin wieder wech...


    drück euch mal ganz doll!!!!

    Drück´

    Dich ganze feste zurück! :-)


    Tja, wirklich vorstellen kann ich´s mir auch nicht... aber ausprobieren wollte ich´s trotzdem mal. Hauptsache, es wird weniger. Vor allem eine, die ist ganz dick und knallrot, wenn die schon wenigstens blasser und dünner würde... :-/

    Schoko,

    da hätte sie wohl eine Familientherapie beginnen müssen...


    Nein, privat hält sie sich da zurück, wenn sie nicht gefragt wird.


    Es waren auch keine näher Bekannten, wollten eigentlich zu den Nachbarn, die aber nicht da waren.

    Ach so,

    dachte, Ihr wärt enger befreundet mit ihnen. Klar, dann wäre das wohl nicht so gut gekommen. Ist wohl auch im Bekanntenkreis schwer, also mich von einer Bekannten meiner Mutter therapieren zu lassen, könnte ich mir auch nicht vorstellen. Muss wohl eine neutrale Person sein. Kam mir auch nur so kurz in den Sinn eben... :-/


    Bin übrigens heute mittag weg, meine Mutter hat Geburtstag und ich will nicht erst heute abend da antanzen. *Falls mich jemand vermissen sollte! 8-) *

    Ich hoffe es hört bald auf wehzutun...

    Ich verletzt mich seit ca 5 Jahren! selber(17) zur sommerzeit nehme ich immer Medikamente und trinke viel Alkohol.... ich habe Probleme mit meinem Freund über meine Gefühle zu reden da ich auch nicht genau weiß , was ich denn überhaupt fühle. Ich bin verwirrt und fühle mich ständig leer... war auch schon bei einer Psychologin aber die konnte mir auch nur sagen was ich schon weiß, ich denke ihr fühlt alle ähnlich wie ich.....!!


    Ich hoffe es hört bald auf das mir alles immer ganz nah gehr denn mit jedem Menschen mitzufühlen ist auf Dauer anstrengend....


    :-(

    Und

    zu dem Narbenpflaster: muss da immer ein normales drüberkleben, weil´s sonst, gerade im Gelenkbereich, nicht hält. Und davon ist jetzt die ganze Haut wund. :-o Okay, wenn´s denn helfen soll... :-|


    Meine Therapeutin hat sich gestern übrigens total gefreut. Sie sah das Pflaster und dachte, ich hätte mich wieder geschnitten. Und als sie hörte, Narbenpflaster, war sie echt begeistert, dass mir mein Körper das erste Mal wieder wichtig ist! :-D Vor einiger Zeit war mir das so egal mit den Narben... waren sie eben da, und?!? :-/