Dann nimm erst einmal die nähere Zukunft in Angriff: Kleinigkeit essen, Anziehen fürs Kino, Film anschauen. Danach sieht die Welt vielleicht schon wieder anders aus. Wenn du nach dem Kino nicht gleich schlafen kannst, nimm dir noch einen Schmöker mit ins Bett und dann schläfst du bis morgen früh.


    Du musst nicht immerzu grübeln, wie es weiter gehen wird/soll. Lass doch einfach einmal was auf dich zukommen. Und halte dier Augen offen für die schönen Dinge; manchmal sind es Kleinigkeiten, die man zu leicht übersieht! Vielleicht lächelt dich auf der Straße jemand an? Dann nimm es als Ausdruck seiner guten Laune und freu dich drüber!

    Nela*:)

    Das Leben geht von ganz allein weiter, um es mal profan zu sagen. Man muss/kann nicht immer einen Plan haben. Macht es euch doch nicht so schwer.:-/


    Ich glaube, ihr habt verlernt, auch mal etwas zu genießen; versucht es mal, indem ihr den Augenblick lebt und nicht währenddessen schon darüber nachdenkt, was morgen ist, hm?

    lila

    ich habe die ganze letzte woche genossen, es gab nur einen einzigen kleinen einbruch und der war ostersonntag... ansonsten nicht...


    schöner film? keine ahnung... aber ich gehe nicht ins kino, weiß auch nicht, aber da drin krieg ich immer ne panikattacke...


    und übrigens lebe ich den augenblick, aber der ist auch nicht besser als das was in zukunft auf uns zukommt... ich sehe der realität ins auge, und die ist verdammt schwer gerade für mich...

    ichhab heute wasganz furchtbares getan..


    ich bin ma wieder voellig auf dem ausrast trip...


    und hab in einem streit die kontrolle verloren und wie eine bekloppte auf mich selber eingehauen.


    verdammt wie kann man nur so dumm sein!!!


    echt, ich bin so in verlierer... ich kapier auch nicht warum ich mich immer so scheisse benehme...


    ich versteh noch viel weniger warum der vater meines kindes immer noch was mit mir zu tun hben will.. wieso fuehl ich mich den eigentlich durch die schwangerschaft so distanziert von euch??


    irgendwie hab ich das gefurehl ich gehoer nimmer zu euch :-(

    Peace *:)


    Its me: Ich bin auch mal total ausgerastet und habe mich selber geschlagen. Mein Gott war mir das peinlich. Ich hatte mich mit ner Freundin gestritten und sie gab mir die Schuld. Dann platzte es aus mir heraus. Ich habe dann auch auf mich selber eingehauen - wie verrückt. ICh stand total neben mir. Meine Freundin hat nur noch geweint. Danach meinte sie, dass sie wahnsinnige angst vor mir hatte, als ich so abgedreht bin. :°(


    Sie dachte ich tu ihr gleich weh - das würde ich natürlich nie machen... :-/


    Na ja, warum das damals so war weiß ich auch nicht. Jedenfalls war es mir total peinlich. Ich hab mich auch gefragt wie man nur so blöd sein kann... %-|


    Seitdem ist es in der Form nicht wieder passiert. Oft war ich kurz davor mir wieder kräftig eine runterzuhaun. Oft resultierend aus einem Streit...

    Zitat

    irgendwie hab ich das gefurehl ich gehoer nimmer zu euch :-(

    Gehörst Du aber. ;-) :-)


    *:)

    Warum lass ich mich eigentlich immer durch ein und dieselbe person aus der Fassung bringen?


    Warum denk ich nun ewig über Gesagtes nach?


    Verdammt nochmal, warum mischt sich dieser Mensch andauernd in mein Leben ein und warum entlockt er mir Dinge über die ich nicht reden will?


    Warum muss ich so arg an mich halten, dass ich nicht anfange zu heulen, wenn er es mal wieder geschafft hat, diesen Punkt zu erreichen?


    Woher nimmt er sich das recht mich so einzuschätzen wie er es tut?


    Es ist einfach zum kotzen. Verliebt bin ich schon lange nicht mehr.