• Selbstverletzung

    Hallo, habe schon länger mal mitgelesen, aber jetzt muss ich selber mal was loswerden. Komme mit meinem Leben nicht mehr klar. Seit einiger Zeit geht´s mir besser, wenn ich mich selbst verletze, z.B. den Arm am Backofen verbrenne, mir die Unterarme anritze usw. Das hört sich jetzt wahrscheinlich total bescheuert an, aber ich muss das einfach mal…
  • 23 Antworten

    Hey Juley, mensch...


    Weißt du, im moment versuche ich Rückfälle nicht als RÜCKfälle zu sehen, sondern als ZWISCHENfälle (auf dem Weg in ein "normales" Leben). Ich weiß nicht, aber Rückfall bedeutet für mich immer, dass etwas wieder so sein wird wie vorher. Aber wenn du kämpfst und weiter an dir arbeitest, vielleicht mit dem ZIel es dann länger als dieses Mal ohne SVV zu schaffen, dann bist du einen Schritt weiter als vorher...


    Lg


    Malli

    Malliiiiiiiiiii :)_ :)_ :)_ :)* :)* :)* :)* @:) @:) @:) @:) Wie gehts dir??


    Danke @:) @:) Hmm ich versuche auch das so zu sehen, meine Co-Thera aus der Klinik hats gestern auch mal wieder versucht mir das so zu erklären... sie sagte, dass ich sehen soll, dass ich es fast 2 Wochen zuhause ohne SVV geschafft habe, obwohl ich in einer sehr schwierigen Situation bin, und dass das ein Fortschritt ist, ich soll das doch mal mit VOR der Therapie vergleichen.... Das stimmt ja alles... leider sehe ich es trotzdem immer noch wie ein Versagen... :°(

    Ja, es gibt immer Phasen, da ist man besser, da sind andere besser, etc... Ist ja egal. Irgendjemand ist IMMER besser als man selbst.


    10 Wochen sind besser, aber 2 Wochen sind auch gut :)^ Auch ein Tag ist gut. Der Zeitpunkt ist entscheidend. Lebensphasen verändern sich, 2 Wochen bleiben 2 Wochen


    :)D

    Hey Juley,


    mir gehts so lala... Na ja...


    Vielleicht kannst du ja versuchen den Rückfall aös "geschehen und registriert" zu sehen und weiter kämpfen ohne zurück zu schauen. Denn ändern kannst du es nicht mehr, du kannst es aber ändern, dasses nicht wieder passiert, bzw. nicht mehr so schnell...


    lg


    malli

    Hab mal ne blöde Frage... kann es sein, dass man sich unterbewusst bzw. im Schlaf selbst verletzt? Ich hab seit längerer Zeit immer öfter unerklärliche Kratz- und Schürfw*nd*en am Körper, meist Rücken oder Beine, also auch schwer erreichbare Stellen, und weiß nicht wie die dahingekommen sind, also ich bin nicht gestürzt oder so. Das sieht teilweise richtig heftig aus, ich erschrecke mich manchmal selbst wenn ich z.B. beim Duschen oder Umziehen meine Beine sehe... Rücken kann ich ja nicht sehen, da machen mich manchmal andere drauf aufmerksam (also im Sommer wars so, wenn ich Kleidung anhatte bei der man was vom Rücken sehen konnte) oder ich spüre dass es weh tut. Mir hat zwar mal eine Freundin erzählt dass ihre Mutter auch sowas hatte und das dann eine Hautkrankheit war, aber das denke ich nicht... ??? ":/