Sertralin- Dosierung und Nebenwirkung

    Hallo,


    ich nehme seit einiger Zeit Sertralin 100. Nachdem ich Schritt für Schritt hochdosiert habe geht es mir richtig richtig gut. Sprich: Ich bekomme meinen Alltag mit Kindern und Arbeit so gut geregelt, das ich auch wirklich Freude und Spaß daran habe.


    Nun plagen mich seit ca 2-3 Wochen folgende Symptome:


    Tattrige Hände, ich bin dauermüde, total durch den Wind (verfahre mich zB auf den einfachsten Wegen, die ich 1000 mal gefahren bin, vergesslich, aggressiv, hibbelig (kann kaum still sitzen).


    Mein Doc meint, es könnte eine Überdosierung sein, oder eine somatoforme Auswirkung der Depression.


    Zweiteres schließe ich für mich definitiv aus.


    Nun will mein Doc das Sertralin auf 50 runterdosieren. Von jetzt auf gleich. Und da habe ich echt Angst vor %:| .


    1. Will ich never ever wieder depressiv werden, und beim Hochdosieren haben mir 50 nicht gereicht und 2. habe ich Angst vor Entzug.


    Hat jemand Erfahrung mit Überdosierung und Absetzen, bzw Reduktion?


    Ich danke herzlich! @:)