Nein,der Auslöser 2009 war,daß mir ein Kind verunfallt ist damals in meinem alten Kinderladen.


    Damit bin ich nicht klar gekommen.


    Gebe mir die Schuld und fing wieder an zu schneiden.


    Dazu kamen dann noch Suizidgedanken.

    Deine Arme wären also nicht heil weil du die wunden einfach so oder so hattest. Irgendwas wirft einen früher oder später immer aus der Bahn wenn da so eine offene Wunde unter der Haut schwärt. Schweigen war also keine echte Option.

    Es trägt nur die inneren Wunden nach draussen. Warst du mal länger in einer Klinik? Du scheinst mir unfassbar festgefahren in deinen Denkmustern, eventuell wäre es gut wenn man da mal sehr intensiv arbeiten könnte?

    Hi,


    Ich bin ja schon lange in Therapie.


    Zuerst machte ich die dbt und wurde 2x raus geschmissen.


    Jetzt mache iwcqh tiefenpsychologisch fundierte Therapie seit zwäri Jahren.


    Ich war 4x auf der Krisenstation.....das letzte mal 2012 als meine Mama starb.


    Eine längere stat.Therapie habe ich nicht geplant.


    Meine Arbeit ist mir wichtig und meine Tiere kann ich für so lange Zeit nicht unter bringen.

    Das war nicht die Frage. Die Frage war: willst du überhaupt das es aufhört oder gehört es so sehr zu dir, dass du es gar nicht abstellen willst? das ist nicht wertend gemeint, ich kenne mehrere Leute wo es so ist und dann ist das eben so zu akzeptieren. Dann sind nur die Fragen danach andere.

    Dann ist der Leidensdruck nicht hoch genug. Solange du dich nicht voll und ganz dazu entscheiden kannst das dein Zustand bescheiden ist und du da ganz und für immer raus willst wirst du wieder und wieder dieselben Kreise drehen. Das ist total in Ordnung wenn das so für dich passt, aber dann solltest du dir ein festes Programm zulegen um dir die benötigte Bestätigung das du Opfer bist zu holen wenn du sie brauchst.

    hallo leibe emilie du bist sicher nicht schuld


    ich bin selber opfer von missbrauch mein vater hat mich 2 jahre regelmässig missbraucht ich musste ihn (nenn wars mal mit der hand glücklich machen .ich hab probleme es richtig auszuschreiben).


    meine mom hats einmal gesehn gab mir die schuld daran ich solle mir nen freund suchen mit dem ichs machen kann und nich ihr mann mein vater


    sie lebt heute noch mit ihm zusammen,


    hattees vor 2 monaten angesprochen nachdem ich 22jahre geschwiegen hab,


    ich wollte es ihm vorhalten doch sie will das nich als entschuldigung daser da schon krank gewesen sein soll.


    mmh also es entschuldigt 2 jahre missbrauch bis hin zur versuchten vergewaltigung,,dazu kams nicht da ich mich wehrte und er mich dafür würgte,,


    habe es nie jemanden ertzählt bin 4 j verheiratet und er weis es erst seit 1 jahr,


    habe kein thera ode sonsdt was lebe damit allein,


    lg hexana