Sexsucht

    In meiner Jugend bin ich von meinem Bruder missbraucht und meine Schwester hat er vergewaltigt. Nach dem Tod meiner Mutter ist rausgekommen das sie von den Untaten meines Bruder gewusst hat,sie wollte halt die Familienehre hochhalten. Mit den Jahren hat sich immer wieder ein Druck aufgebaut,den ich mit onanieren abbauen konnte,auch während der Arbeit,das meiste war bei 13x Onanie am Tag. Eine psychologische Therapie hat mir etwas geholfen für eine gewisse Zeit. Nach 3 Wochen hat sich wieder ein Druck aufgebaut und es hat sich angefühlt als ob der Kopf leer ist,wie da die Gedanken eingeströmt sind. Die Exfrau hat da nicht viel mitbekommen,mit ihr konnte ich über das Problem nicht reden. Meine Freundin ist da anders,aber bei ihr ist Sex kein Thema. Mit dem Sohn von ihr komme gar nicht klar. Meine Krankheit mit Schmerz im Thoraxbereich und jeden Morgen spucken,wobei keiner weiß was ist,mit Beifuß ist es etwas besser. Meine schwankenden Stimmungen sind für das Immunsystem wahrscheinlich nicht zuträglich.

  • 8 Antworten

    War das jetzt ein reines Runterschreiben, um dein Herz zu erleichtern?


    Oder was wünschst du dir jetzt von den Usern hier? Antworten zu deinem "Masturbationsproblem"? Oder Hilfe bei der Aufarbeitung deiner Vergangenheit als Mißbrauchsopfer?


    Wäre schön, wenn du irgendwie eine Frage formulieren könntest, wonach sich die Leute hier orientieren können, was du an Ratschlägen brauchst...

    Seit ich mit dem Thema offener damit umgehe geht es mir besser. Meine Exfrau hat mich gefragt wieso ich immer wieder geballte


    Fäuste habe,ich wusste es nicht. Wenn ich sexuelle Gedanken habe muss ich im Bett oft niessen,


    meiner Freundin habe ich erklärt das es mit der Sexsuchtt zusammen hängt. Ein Problem ist auch das ich im Rettungsdienst einen Kollegen versorgen musste der


    tödlich verunglückte. Ich habe weiter gearbeitet,keiner hat gefragt wie es geht,20 Jahre später bekomme ich heftige Depression. Mit Hilfe einer Psychologin wurde es wieder besser. Viele Baustellen,aber es hilft sich zu öffnen und hören wie andere damit umgehen.


    Danke für das zuhören.

    Zitat

    Meine Krankheit mit Schmerz im Thoraxbereich und jeden Morgen spucken,wobei keiner weiß was ist,mit Beifuß ist es etwas besser.

    Könnte gehen in Richtung Magengeschwüre, Magenschleimhautentzündung, Gallenreflux, und auch nervöse Darmbeschwerden (Verkrampfung, verminderter Transport), schlechte Ernährung mit zuwenig Obst und Gemüse, Reizdarm.


    Versuch mal Streß zu vermindern.


    Nur als Anregung, natürlich nicht als Ferndiagnose.