Pipifax? Tut mir Leid, aber keines der von Janine angesprochenen Probleme hat für mich auch nur das Geringste mit "Pipifax" zu tun. Mit diesem Ausdruck beleidigst du sie schon wieder.


    Ich gehe mal zur Entschuldigung derer, die J.s Probleme kleinreden, davon aus, dass sie in ihrem Leben noch nicht mit derartigem konfrontiert worden sind. Aber dann sollen sie doch bitte vorschnelle Verurteilungen a là "Mitleidhascherie" und "Pipifax" unterlassen. Wer nicht helfen will, hält sich raus.


    Nein, es ist keine Hilfe, jemanden zu beleidigen, der mit den Nerven am Ende ist! Ja, da sind Samthandschuhe (meiner Meinung nach) angebracht!


    Ihr versucht sie ja gar nicht zu verstehen, wollt nur euren Weg gelten lassen. Wenn sie diesen Weg momentan nicht gehen kann, dann ist es eben nicht der richtige.

    .. de gangsta wenn du so fühlst dann ist es doch das einfachste für dich, dich aus dem faden zu verabschieden :-/ .. und zwar ohne kommentar..


    ..


    .. dein aller erster post in diesem faden war

    Zitat

    ..Möchte jetzt zwar niemandem etwas unterstellen; Aber ist das jetzt ein Fake gewesen?? .

    .. damit hast du dich eigentlich bereits von anfang an janines vertrauen zu dir untergraben (und du kannst davon ausgehen dass sie wenig hat in andere personen mit all den sachen die ihr passiert sind).. und wirst deshalb von janine auch nicht wirklich akzeptiert.. deine entschuldigung fand ich ok :-D .. doch das einstimmen heute ins mobbing fand ich dann schade..


    ..

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @alle

    Dürfte ich jetzt darum bitten, wieder sachlich und zum Thema zu diskutieren und zwar nach den Forums-Regeln.


    Das Thema ist:

    Gewonnen

    Habe mir wirklich alles in Ruhe durchgelesen und tief durchgeatmet.


    Also, jetzt darf ich auch mal meine Meinung sagen.


    1. Ich möchte kein Mitleid, sondern Tipps, wie ich o.g. verarbeiten kann. Mitleid bringt mir leider nichts.


    2. Leukämieverdacht meines Sohnes. Kann gerne eine Mail mit der Tel. Nr. der Ärztin durchgeben u. ihr könnt fragen, ob das wahr ist


    (ich entbinde sie vorher von der ärtzlichen Schweigepflicht)


    3. Wer beleidigt, muss mit Gegenbeleidigungen rechnen. Sorry, aber mein Nervenkostüm ist momentan sehr dünn und dann brennt bei mir schneller eine Sicherung durch.


    4. Wer mir nicht glaubt, braucht doch hier nichts zu schreiben.


    5. Kann auch weitere Zeugen benennen (leider nicht wegen aller Sorgen meinerseits).


    6. Vielen Dank an Gras-Halm, Phoebe, Kleio, Peacefull und Entschuldigung, wenn ich jemanden vergessen habe. @:)


    7. Ja, ich lebe wieder extrem in der Vergangenheit. Aber das liegt, wie ich schon erwähnt habe, daran, dass meine Große jetzt in dem Alter ist, in dem bei mir die ersten Probs auftauchten.


    8. Glaubt mir, es ist nicht schön, davon zu träumen, von seinem früheren Lehrer im Lehrerzimmer vergewaltigt zu werden wie es einem anderen Mädel passiert ist. Sowas belastet nun mal eine Mutter.


    9. Mache jetzt eine "Musiktherapie". Lade mir Lieder herunter, die ich heute u. in der Vergangenheit irgendeine Rolle spielten. Leider heule ich bei "Dann kamst Du" immer noch, aber es wird besser.


    Bis dann


    *:)

    Wieder was vergessen,

    als ich von Psychopaten geschrieben habe, nannte ich keine Namen. Wer sich angesprochen fühlte, hat also kein reines Gewissen.


    Jeder Mensch ist anders. Seid froh, wenn ihr viel vertragen könnt, ich bin sensibel. Habt ihr eurem Frühchen die Hand gehalten, während es am Köpfchen punktiert wurde? Wisst ihr, wie schlimm es ist, wenn ein Zwerg von 780 Gramm operiert wird und keiner weiss, ob es überlebt??

    Drei OPs musste sie bis zum Alter von fast 4 Monaten über sich ergehen lassen. Beide Zwillinge waren mehrmals in Lebensgefahr. Ich musste 8 Monate darauf verzichten, mein Baby bei mir zu haben. 1. Kam sie drei Monate zu früh auf die Welt, 2. war sie dann noch 5 Monate im KH.


    Will jetzt kein Mitleid, aber auch diese Phase habe ich nicht verkraftet. Genauer gesagt, seither bin ich ein Nervenbündel.


    Kann auch nicht auf die vorgeschlagene Krebsstation. Wäre schon froh, ich könnte länger als 15 Min. aus dem Haus gehen wegen der tägl. Übelkeit. Und glaubt mir, ich brauche keine Krebsstation. Ich habe auf der Frühchen-Intensivstation einige Babys sterben sehen, die das ganze Leben noch vor sich gehabt hätten. Ich habe mit den Eltern mitgeweint, wusste nicht, wie ich sie trösten konnte, fühlte mich hilflos, da ich ja selber um meine Zwerge bangen musste (Artzbericht habe ich für Zweifler vorliegen).


    Und nochmals danke an Alle, die mir glauben. Wieso sollte ich was erfinden, was hätte ich davon? Wir sind erwachsene Menschen und ich finde, wir sollten uns alle, auch ich, so benehmen. OK?

    Hallöchen Peacefull,

    ja, Rauchschwalbe hat viel geschrieben und auch gute Sachen.


    Aber eine Gruppentherapie. Wäre sicher das beste, aber ich kann nicht vor anderen über meine Sorgen sprechen. Hier sieht mich keiner und ich kann dadurch besser aus mir raus.


    Von der Psychoklinik kenne ich die Gruppenstunde. Jeder musste sagen, wie es ihm geht. Meine Antwort: "Nicht gut" und schon kam der nächste dran.


    Gruß @:)


    Janine

    Ich versuchs auch mal..auch wenns wahrscheinlich nichts taugt und dir überhaupt nicht weiterhilft...


    Zu 1: Das wirst du wohl in einer Therapie verarbeiten müssen. Dazu komm ich gleich noch.


    Zu 2: Wieso wurde dieser Lehrer nicht seines Amtes enthoben?? :-o Ich verstehe deine Angst..:-( So ein Lehrer darf doch nicht mehr weiterarbeiten? Das ist doch absolut verantwortungslos...


    Zu 3: Was genau ist ein Shunt? Laut Yahoo ist das so eine Verbindung zwischen 2 Gefässen? Um welche Gefässe gehts bei deiner Tochter?


    Zu 4: Aus welchem Grund haben sie dich eigentlich verstossen?


    Ich fände es sowieso am besten, wenn du so schnell wie möglich von da wegkommst. Damit würde sich auch das Problem mit der Schule erledigen.


    Zu 6: Was arbeitet denn dein Mann? Irgendwie MUSS es doch eine Möglichkeit geben, an Geld zu kommen? Gibts da keine Unterstützung vom Staat? Und reicht es nicht für die Miete einer kleinen Wohnung? Das muss aber gehen! :-(


    Zu 7: Ich würde mal auf deinen Verstand hören - du bist momentan überfordert mit deinen Kindern, v.a. mit den Zwillingen, hast haufenweise eigene Probleme, und Geld habt ihr auch nicht in Hülle und Fülle. Du bist ja auch noch nicht alt, da wirds schon noch die Möglichkeit eines 5. Kindes geben, denk ich mal. :-)


    Zu 8: :-( Auch das gehört wohl alles in einer Therapie verarbeitet...das ist ja scheisse gelaufen...:-(:°(


    Zu 9: Ja, die Emetophobie...wenn du möchtest, können wir gerne nochmal darüber schreiben oder so, ich hab sie ja auch und verstehe dich voll und ganz.

    Zitat

    Jetzt habe ich bei musicload "unsere Lieder" runtergeladen. Und bei jedem anderen Lied denke ich an die dazugehörige vergangene Liebe. Gestern war es schön, heute schmerzt es, aber mir gefallen die Lieder so sehr. Jetzt läuft gerade Eternal Flame. Das war das Lied von Frank und mir.

    Hmm...meinst du, das ist gut, wenn dich die Lieder so triggern? :-
    aber ich kenn das auch...wenn man die Lieder halt schön findet...auch wenn es weh tut...:-|

    Zitat

    Nun bin ich verheiratet, habe vier Kinder. Mit Schwiemu gibt es keinen Kontakt mehr, mit meinen Eltern nicht. Mit meinem Bruder nicht.

    Wie kam es zum Kontaktabbruch mit Schwiegermutter und Bruder?

    Zitat

    Meiner Mutter erzählte ich damals von der Geschichte mit dem Fahrlehrer. Sie glaubte mir nicht. Ich erzählte es vor einigen Tagen meinem Vater. Er sagte, ich hätte wohl zuviel Tabletten genommen. Na super.

    Haben also deine Eltern erst vor kurzem den Kontakt abgebrochen?


    Umso besser, wenn du Abstand von ihnen gewinnen kannst. Finde das sehr daneben von deinen Eltern. :-

    Zitat

    Habe mittlerweile den 10. Psychologen. Aber er pumpt mich nur mit Tabletten voll. Gestern erzählte ich ihm zum erstenmal von den sexuellen Belästigungen, er meinte, dass wäre vorbei. Ich erzählte ihm von der Geburt u. den Qualen meiner Babies. Auch das ist vorbei. Angst vor erbrechen - das kannst du nicht halten. Es reinigt den Körper. Meine Eltern - die können Sie nicht ändern, jeder Mensch ist anders.

    Wieso hat es mit den anderen Psychologen nicht geklappt?


    Warst du schon mal auf einer Seite, wo Therapeuten empfohlen werden? Adresse weiss ich leider nicht, aber das hab ich schon mal irgendwo gesehen. Da gibts Erfahrungsberichte.


    Auch wenn es vorbei ist - das macht es nicht einfacher.


    Und das mit dem Erbrechen - sorry, aber der hat keine Ahnung. Das bringt uns natürlich sehr viel, dass es den Körper reinigt...>:( das nimmt uns alle Angst...%-| *ironisch*


    Ja, du kannst deine Eltern nicht ändern - und deshalb solltest du weg von ihnen. Du leidest ja offensichtlich unter ihnen.

    Zitat

    Zudem fing ich in ihrem Alter an, mich zu verlieben. Was, wenn sie auch die falschen Kerle aussucht?

    Das wirst du nicht verhindern können. Ich glaube, das ist auch ein normaler Prozess, dass man sich mal den Falschen aussucht? Korrigier mich bitte, wenn ich mich irre. Aber ich sehe nicht, was du da tun könntest. Und vielleicht möchte deine Tochter das auch nicht. :-
    Vermutlich wurde vieles schon in den anderen Beiträgen beantwortet, aber ich kann mich leider überhaupt nicht konzentrieren und vergesse immer die Hälfte...:-
    ich hab jetzt einfach so getan, als hätte noch niemand auf deinen Beitrag geanwortet.


    Ich weiss dass es überhaupt nix gebracht hat dass ich dir geantwortet hab, weil ich eh nur Schwachsinn geschrieben hab, aber ich will dir unbedingt irgendwie helfen. :-(


    liebe Grüsse! *:)


    PS: Wie läuft es mit dem Lexotanil?

    Zur Gruppentherapie:


    In einer psychotherapeutischen Klinik läuft das anders.


    Bei uns wurde auch zuerst ne Runde gemacht, wie es uns geht, da konnte man kurz sagen warum, musste aber nicht.


    Danach konnte man mit einem Thema kommen.


    Das mit dem Reden: Das ist Übungssache, das wird bei dir auch mal gehen. Vielleicht am Anfang aufschreiben? Oder darüber reden, dass du Probleme hast, in der Gruppe zu reden? Da haben die anderen sicher Verständnis.

    Hallo Gras-Halm,

    du hast keineswegs Schwachsinn geschrieben.


    Therapie wegen des Missbrauchs? Sehr gute Idee, aber wenn mein Arzt schon nicht darauf eingeht, wer denn dann? Viel mir sowieso verdammt schwer, mit ihm darüber zu sprechen. Und über die Liebe zu meinem Lehrer werde ich niemals etwas sagen, weil ich Angst habe, er könnte hinterher noch Probleme bekommen und er hat sich ja erfolgreich drei Jahren gegen meine Verliebtheit gestellt. Es war meine Schuld, dass er schwach wurde und er hat mir soviel gegeben, nein, niemals werde ich ihn in den Dreck ziehen. Nur mein Mann weiss von dem Verhältnis und ihr. Nicht mal meine Eltern.


    Wieso der Lehrer nicht beurlaubt wurde? Keine Ahnung. Ich erfuhr es ja erst, als ich schon auf einer anderen Schule war. Und genau deswegen bringt ein Umzug nichts. Wenn meine Große hier auf die Hauptschule gehen würde, wäre der Typ ja nicht mehr da, aber sie geht auf die Realschule in der nächsten Stadt. Und ich habe Anst, das er da ist.


    Zum Shunt: Meine Tochter hat einen Hydrocephalus. D.h. das Hirnwasser läuft bei gesunden Menschen über das Rückenmark ab. Bei meiner Kleinen ist aber die Ableitung einer Hirnkammer verstopft und ohne Shunt würde sie einen Wasserkopf bekommen. Ein Shunt ist eine künstliche Ableitung. Die von der Hirnkammer in die Bauchhöhle verläuft. Und irgendwann, wenn sie 4 - 6 Jahre alt sein wird, wird die Ableitung zu kurz sein und diese muss operativ verlängert werden. Deshalb meine ständige Angst um sie. Der Arzt sagte, es kann jederzeit passieren, dass die Ableitung verstopft oder der Shunt nicht mehr funktioniert, dann muss sie sofort operiert werden. Aber bis jetzt lief alles glatt.


    Weshalb mich meine Eltern verstossen haben, keine Ahnung. Meine Mutter lachte mich ständig aus, weil ich ihr vorhielt, sie hätte mich als Kind so oft geschlagen und ich wüsste nicht einmal weshalb. Mein Vater brüllte mich an und irgendwann hiess es, wir werfen euch hier raus.


    Mein Mann fährt Backwaren aus. Wohngeld könnte es geben, aber zum leben wäre es wohl noch zu wenig.


    Ja, wir können uns gerne über unsere Emetophobie austauschen, wäre sicher kein Fehler.


    Ja, die Lieder sollen mich triggern. Ich möchte auf diese Weise mit meinen Ex-Männern abschliessen. Klappt ja auch bis eben auf "Dann kamst du - und mit dir kam die Liebe, eine Liebe fürs ganze Leben" Mein Lehrer und ich hörten es oft zusammen. Kannst es dir ja auch mal anhören. Ist ein (leider) Superlied. Komisch, dass ich die anderen Kerle besser verdauen kann als ihn.


    Muss wohl wirklich ein Rad abhaben.


    Schwiegermuttter war sauer, weil wir nicht zu ihr gezogen sind und sie kam fast nie zu unseren Geburtstagen, Weihnachten, Ostern oder wenn wir sie gerade mal so einladen wollten. Als unsere Große letztes Jahr Kommunion feierte, sagte sie ab. Da wussten wir, es hat keinen Zweck mehr.


    Mein Bruder. Ich glaube, dass könnte sich wieder einrenken, habe aber momentan keinen Nerv dafür. Es war so. Ständig kam er hoch und heulte mich voll, weil er seit Jahren keine Freundin wollte!!!


    Er sagte, er wurde mit 13 Jahren von einer 16jährigen vergewaltigt und er wollte nichts mehr von Mädels wissen. Jetzt ist er 22 Jahre und jammert, dass er was versäumt hat. Ich sagte immer, er solle doch froh sein, dann hätte er sich einige Enttäuschungen erspart.


    Naja, so ging es immer hin und her. Wenn er gut drauf war, liess er sich nicht blicken, war er schlecht drauf, musste ich meine Hausarbeit liegen lassen und für ihn da sein. Machte ich auch gerne. Aber einmal ging es mir so beschissen und er machte mich runter, dass ich nichts mehr sagte. Er meinte, es wäre wohl besser, wenn er ginge. Ich sagte "Gott sei Dank" und seither habe ich ihn nicht mehr wiedergesehen.


    Nein, der Kontakt zu meinen Eltern ist schon lange im Eimer. Nicht einmal an Weihnachten wollte ich sie sehen. Ich ging nur runter, weil der Geburtstag der Zwillinge jetzt am Samstag ansteht und die Kleinen ihre Oma so gerne haben. Für sie ging ich nach unten und nach nicht einmal 5 Minuten war der Krach mit meinem Vater da. Er will das Haus seiner Mutter verkaufen, in dem ich auch als Kind wohnte, ich fing zu heulen an und er sagte, hör auf, dein Geflenne ändert nichts daran. Ich erzählte ihm vom Missbrauch und das alles so gegenwärtig ist im Moment und er sagte, ich stünde wohl unter Tabletten und würde mir alles nur ausdenken.


    Und ich solle doch gleich verschwinden. Also verschwand ich und nun sitze ich hier und weiss nicht, wie wir den Geburtstag der Zwillinge verbringen sollen. (s. anderer Bericht hier im Forum)


    Dieser Arzt wurde mir von mehreren Leuten wärmstens empfohlen!!!!!!!!!!!


    Ich glaube, jede Mutter hat Angst, dass sich ihr Kind in den falschen verlieben könnte. Und es wird bzw. kann passieren und ich werde nichts dagegen tun können. Nur möchte ich, dass sie nicht soviele falsche erwischt wie ich. Leider frage ich mich immer noch, ob ich mit Gerd noch zusammenwäre, wenn seine Frau nicht schwanger geworden wäre, besonders, weil mein Mann und ich oft Streit haben. Aber jetzt im Urlaub, harmoniert es, mal sehen, wie lange.


    Darf ich dich fragen, wie es bei dir partnermässig läuft?


    Deshalb hast du vollkommen Recht, ein Kind zu bekommen, wäre alles andere als vernünftig.


    Der Arzt sagt, ich solle täglich 2 1/2 Tabletten täglich nehmen. Aber meist nehme ich nur eine. Will von den Dingern runterkommen, aber nach ein paar Tagen brauche ich zwischendurch doch zwei Stück. Einmal nahm ich sogar vier.


    Du siehst, dein Schreiben hat was gebracht und nun eine neue Runde der Lieder!!


    Lieben Gruß @:)


    Janine

    Ich glaube, jede Mutter hat Angst, dass sich ihr Kind in den falschen verlieben könnte. Und es wird bzw. kann passieren und ich werde nichts dagegen tun können. Nur möchte ich, dass sie nicht soviele falsche erwischt wie ich.


    --> ja janine dies ist verständlich.. wäre es nicht so wäre es auch schade.. nur du kannst ihre erfahrungen nicht machen.. die wird sie selber machen :-/ .. und du kannst sie auch nicht beschützen.. aber du kannst ein offenes ohr haben für sie und ihre sorgen.. und sie unterstützen

    Hallo Janine @:)!

    Schön, dass du wieder hier bist!

    Zitat

    Leukämieverdacht meines Sohnes. Kann gerne eine Mail mit der Tel. Nr. der Ärztin durchgeben u. ihr könnt fragen, ob das wahr ist


    (ich entbinde sie vorher von der ärtzlichen Schweigepflicht)


    Kann auch weitere Zeugen benennen

    Das brauchst du doch gar nicht! Du musst dich nicht rechtfertigen! Ich wüsste nicht, weshalb du die Unwahrheit sagen solltest. Dir glauben hier eine ganze Reihe von Leuten, mich eingeschlossen.


    Wenn dir eine weitere Therapie zu viel wäre, dann kannst du ja auch erst mal mit einer Selbsthilfegruppe oder bei einer Beratungsstelle anfangen...


    Eine Beratunngstelle wäre ganz gut, denn da kannst du unverbindlich hingehen und am Anfang annoym bleiben (falls dir das wichtig ist)...Außerdem ist es in der Regel kostenlos...


    Hast du schon mal eine Dianose machen lassen


    Wie ist denn die Beziehung zu deinem Mann? Kannst du gut mit ihm reden, ist er eine Unterstützung für dich???


    So, jetzt habe ich dir ein paar Fragen gestellt...Ich bin nur so froh, dass du dich doch entschieden hast, hier wieder zu schreiben....


    Bis dann, liebe Grüße @:)

    :)D ich empfinde auch das als provokation... maschinekanone


    aber das ist sicherlich auch mein ureigenes ding...


    ich möchte noch einmal hervorheben das es für jeden anders ist seine gefühle zu äussern...ichkann mich an viele erinnern, die ihren ersten post hier reinsetzten..die nur von hohn so trieften..man dachte -mein gott, sind diese personen kalt...doch ...es ist ein reiner selbstschutz so zu schreiben...


    auch darf man nicht eingeschnappt sein wenn sein eigener rat -den man ja ach so gut meint, nicht angenommen wird...-ich kann nur aus erfahrung sagen ...das jedes noch so kleine zipfelchen hängenbleibt..und die person auf jeden fall etwas davon mitnimmt.


    auch wenn es danach garnicht aussehen mag.


    meine güte...janines leben ist ein reines fiasko..wenn ich das so lese -dann fällt mir meine ganze vergangenheit wieder ein...damals malte ich in der gestaltung (wir sollten unseren zustand malen) -mich, in einem tiefen ozean...ich streckte nur noch die hände aus meterhochwellen heraus...und weit von mir fuhr ein schiff vorbei..unfähig alle helfenden hände anzunehmen..weil der blick total vernebelt ist...weil man hohe wellen vor augen hat...und weil man einfach nicht mehr kann.


    janine...halte durch...auch aus diesem tal kommst du wieder heraus!!!